Indizes

DAX Daily: Wall Street gibt mal wieder die Richtung vor

DAX Daily: Wall Street gibt mal wieder die Richtung vor

Die Musik spielt mal wieder an der Wall Street. Während die US-Börsen auf neue Rekordstände ansteigen, kann der Dax die Steilvorlage nicht nutzen. Der Deutsche Aktienindex startete zwar mutig in die neue Handelswoche und überwand dabei die 15.900er Marke. Doch anschließend bröckelten die Gewinne wieder ab. Zum Wochenauftakt stand schließlich ein kleines Plus von 44 Punkten (0,28%) bei 15.852 Zählern zu Buche. Die Unterstützung der gut gelaunten Wall Street konnte der Deutsche Aktienindex jedoch nicht nutzen, um sich wieder näher an die 16.000er Marke heranzupirschen. Insbesondere die stark nachgefragten Technologiewerte zogen den Gesamtmarkt nach oben und hievten den Nasdaq und den S&P500 auf ein neues Rekordhoch.

Gegenwind für den Dax kam indessen von enttäuschenden Stimmungsdaten aus Deutschland und Europa. Die europäischen Einkaufsmanagerindizes (EMI) liegen zwar noch auf einem guten Niveau, haben sich aber stärker eingetrübt als von Analysten erwartet. Dementgegen war von Zurückhaltung an den US-Börsen angesichts der anstehenden Notenbank-Konferenz nichts zu spüren. Investoren gehen mittlerweile davon aus, dass die US-Notenbank Fed ihre Tapering-Pläne in Anbetracht der Ausbreitung der Delta-Variante nicht so schnell wie befürchtet umsetzt. Neue Hinweise erhalten Anleger aber erst, wenn Fed-Chef Powell am Freitag von dem online stattfindenden Treffen Stellung zur künftigen Geldpolitik nimmt. Ungeachtet der deutlich schwächeren EMI-Daten aus dem Dienstleistungssektor hat allein die Hoffnung auf mehr Liquidität die US-Indizes beflügelt. Der Ausbruch auf neue Allzeithochs an der Wall Street könnte auch die Dax-Anleger zuversichtlicher stimmen, dass die Rally im deutschen Leitindex noch nicht beendet ist.

News und Konjunkturdaten

Heute stehen nur ein paar Wirtschaftsdaten auf der Agenda. Hierzulande werden in wenigen Minuten die endgültigen Zahlen des Bruttoinlandsproduktes (BIP) für das zweite Quartal veröffentlicht. Das Wachstum soll auf 1,5% ansteigen, im Jahresvergleich erwarten Experten indessen eine Rate von 9,6% (vorher -3,3%). Am Nachmittag folgen dann noch die US-Verkäufe neuer Häuser (16:00 Uhr).

Lesen Sie auch

Die wichtigen Marken für den Handelstag im Dax

Aufgrund positiver Vorgaben aus Asien notiert der Dax im frühen Handel leicht im Plus. Der Leitindex steht damit wieder kurz vor der Hürde bei 15.900. Oberhalb davon könnte der Dax die Marken bei 15.930/938 (TH und Pivot R1) ansteuern, um danach das Gap bei 15.966 zu schließen. Der Bereich bei 15.960/975 dürfte sich jedoch wieder als Hürde herausstellen. Erweiterte Ziele auf der Oberseite liegen bei 16.010 (Pivot R2) und 16.030. Hier könnte dem Dax spätestens die Kraft ausgehen.

Eine erste Unterstützung befindet sich bei 15.868, darunter verläuft auch noch die 200-Stunden-Linie bei 15.832. Unterstützend wirkt zusätzlich das Ausbruchslevel bei 15.800, hier konnte der Dax gestern mehrfach nach oben abprallen. Unterhalb von 15.800 dürfte der Abgabedruck allerdings zunehmen. Dann rücken die Marken bei 15.725/700 in den Fokus. Neue Verkaufssignale treten aber erst unter 15.650 auf.

Der Börsen Jäger

Haben Sie Interesse an konkreten Trading-Ideen, dann werfen Sie doch einen Blick auf unseren Service „Der Börsen Jäger“. In dem kostenlosen Börsenbrief nehme ich Sie mit auf die Jagd und vermittle interessante Anregungen zu fundierten Handelsmöglichkeiten sowohl für die bekannten Indizes und Aktien als auch für die Devisen- und Rohstoffmärkte.

DAX daily: Ausblick 24.08. (H1) - 15.800er Marke gibt die Richtung vor

Dax Unterstützungen (US)

15.868 – Pivot Punkt

15.810/800 – Ausbruchsniveau

15.768 – Pivot Punkt

15.725/700 – US-Zone

15.660 – 50-Tage-Linie

15.621 – Tagestief 19.08.

15.554/542 – horizontale US (H4/D1)

15.501 – ex Allzeithoch

Dax Widerstände (WS):

15.900/910 – horizontaler WS

15.930 – Tageshoch 23.08.

15.966 – Gap 19.08.

16.000 – psychologische Marke / 261,8% Ext. (Tief 15.621)

16.030 – Allzeithch

16.080 – Pivot R3

16.171 – 423,6% Ext. (Tief 15.621)

16.192 – 100% Ext. (Tief 14.815)

Disclaimer

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage