Indizes

DAX daily: Was ist bloß mit dem Deutschen Aktienindex los?

DAX daily: Was ist bloß mit dem deutschen Leitindex los?

Der Dax koppelt sich von den US-Börsen ab und verfällt in Lethargie. Am Mittwoch hat es der Leitindex wieder nicht geschafft aus seiner engen Range auszubrechen. Stattdessen eiert er weiterhin zwischen 15.850 und 15.930 Punkten herum. Schließlich ging der Handel mit einem kleinen Minus von 45 Punkten (0,28%) bei 15.860 Zählern zu Ende. Als Trader kann man sich nur wünschen, dass die Ferien bald vorbei sind. Dann kommt hoffentlich wieder etwas mehr Bewegung in den Dax. Die Musik spielt derzeit woanders, nämlich an den US-Börsen. Dort klettern der S&P500 und Nasdaq fast täglich auf neue Rekordstände, während das deutsche Börsenbarometer nicht von der Stelle kommt. Über unterlassene Hilfestellung aus westlicher Hemisphäre kann man sich somit nicht beschweren. Es liegt nun am Dax aus der engen Range auszubrechen.

Was ist los Dax? – fragen sich sicherlich einige Händler. Liegt es an der saisonal schwachen Zeit, dass er nicht in Gang kommt. Oder sind es die schlechter als erwarteten ifo-Daten, die den Index ausbremsen. Von schwachen Konjunkturdaten lassen sich die US-Indizes jedenfalls nicht stoppen. Vielleicht ist es aber auch die bevorstehende Bundestagswahl, die einige Investoren vorsichtiger werden lässt. In Umfragen liegt derzeit der selbsternannte Sparbuchliebhaber Olaf Scholz vorne, für manch einen Marktteilnehmer wohl nicht die optimale Wahl. Aktuell kann man dem Dax jedoch zugutehalten, dass keine größeren Abverkäufe einsetzen. Ein möglicher Ausbruch auf der Oberseite der engen Range könnte den Leitindex wieder zur runden 16.000er Marke und höher führen.

News und Konjunkturdaten

Heute beginnt nicht nur das virtuelle Treffen der Notenbanker in Jackson Hole, es stehen auch ein paar interessante Konjunkturdaten auf der Agenda. Dax-Händler richten ihr Augenmerk zuerst auf das in wenigen Minuten kommende Verbrauchervertrauen vom Forschungsinstitut GfK. Analysten erwarten weiterhin einen negativen Wert für das Konsumklima. Die Prognose für den September liegt bei -0,7, zuvor waren es -0,3.

Um 13:30 Uhr veröffentlicht die EZB ihr Sitzungsprotokoll, von Bedeutung ist das darin enthaltene Abstimmungsverhalten sowie der wirtschaftliche Ausblick. Am Nachmittag stehen dann die Daten des US-Bruttoinlandsprodukts im Fokus (14:30 Uhr). Zeitgleich erscheinen zudem noch die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe.

Lesen Sie auch

Die wichtigen Marken für den Handelstag im Dax

Schwache Vorgaben aus Asien belasten den Dax im frühen Handel. Dieser notiert bereits an der Unterstützung bei 15.800 Punkten. Damit könnte ein mögliches bärisches Signal erfolgen, wenn der Leitindex die Unterstützung aufgibt. Ein letzter Anker befindet sich an der 15.780 (Pivot S2), darunter fällt der Dax verstärkt in Richtung der Unterstützungszone bei 15.725/700. Unterhalb von 15.700 könnte der Index an den Marken bei 15.670 (EMA50) oder 15.655 Halt finden. Das Verlaufstief bei 15.621 sollte jedoch verteidigt werden, ansonsten droht in den nächsten Tagen ein Rutsch bis 15.550/500.

Hält der Dax die Unterstützung bei 15.800, dann geht es zunächst bis in den Bereich bei 15.853/866. Oberhalb von 15.873 könnte der Leitindex nochmal einen Angriff auf die Widerstandszone bei 15.915/930 versuchen. Über 15.940 würde er ein bullisches Signal generieren. Die nächsten Ziele liegen dann bei 15.966, 16.000 und 16.030.

Der Börsen Jäger

Haben Sie Interesse an konkreten Trading-Ideen, dann werfen Sie doch einen Blick auf unseren Service „Der Börsen Jäger“. In dem kostenlosen Börsenbrief nehme ich Sie mit auf die Jagd und vermittle interessante Anregungen zu fundierten Handelsmöglichkeiten sowohl für die bekannten Indizes und Aktien als auch für die Devisen- und Rohstoffmärkte.

DAX daily: Tagesausblick 26.08. (H1) - Richtungsentscheidung bei 15.800

Dax Unterstützungen (US)

15.800 – Ausbruchsniveau

15.780 – Pivot S2

15.725/700 – US-Zone

15.672 – 50-Tage-Linie

15.621 – Tagestief 19.08.

15.554/542 – horizontale US (H4/D1)

15.501 – ex Allzeithoch

Dax Widerstände (WS):

15.853/856 – Tagestief 25.08./24.08.

15.873 – Pivot Punkt

15.915 – horizontale WZ-Zone

15.932 – Tageshoch 25.08.

15.940 – Tageshoch 23.08.

15.966 – Gap 19.08.

16.000 – psychologische Marke / 261,8% Ext. (Tief 15.621)

16.030 – Allzeithch

16.090 – 61,8% Ext. (Tief 15.046; daily)

Disclaimer

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage