Aktien

DAX daily: Welcome back 14.000 – Aktienmärkte im Rallye-Modus

Der Dax wird per Aufwärts-Gap in den heutigen Handelstag starten. Im gestrigen Handel setzte er seine Erholungsrallye eindrucksvoll fort und eroberte nachbörslich die 14.000er Marke zurück. Unterstützend wirkten erneut die Aussagen von Fed-Chef Powell sowie das etwas besser als erwartete Wirtschaftswachstum im vierten Quartal. Während Zykliker und Value zulegen konnten, leiden die Technologiewerte weiterhin unter den steigenden US-Renditen. Damit hält die Outperformance von Dax und Dow Jones gegenüber dem TecDax und Nasdaq an. Nach den Verlusten der vergangenen zwei Tage legte der Leitindex gestern um 111 Punkte (0,80%) auf 13.976 Zähler zu. Währenddessen kletterte der Dow Jones auf ein neues Rekordhoch und knackt erstmals die Marke von 32.000 Punkten.

Wie tags zuvor konnte Notenbankchef Powell die Aktienmärkte beruhigen. Sowohl am Dienstag als auch im gestrigen Handel sind die US-Indizes und der Dax während seiner Stellungnahme vor dem US-Kongress angestiegen. Die Sorgen der Anleger vor dem Inflationsgespenst rücken erst einmal in den Hintergrund und die Hoffnung auf eine expansive Geldpolitik wieder in den Vordergrund. Sollten die US-Renditen allerdings in dem Tempo weiter ansteigen, dann werden die Sorgen im Handumdrehen zurück sein. Die Volatilität dürfte über kurz oder lang ein Begleiter an den Aktienmärkten bleiben.

News und fundamentale Daten

Heute stehen wieder interessante Wirtschaftsdaten auf der Agenda, die für Schwung im Dax sorgen können. Vor wenigen Minuten wurde das GfK Konsumklima veröffentlicht. Der Index gilt als Frühindikator für die Verbraucherausgaben sowie als Indikator für die Konsumentenstimmung. Aufgrund der Corona-Lockdowns befindet sich der Index weiterhin im negativen Bereich bei -12,9, im Vergleich zum Vormonat (-15,5) hat sich das Klima aber etwas aufgehellt. Am Nachmittag erscheinen dann noch diverse Konjunkturdaten aus den USA. Um 14:30 Uhr werden zeitgleich die Auftragseingänge für langlebige Güter, die endgültigen BIP-Zahlen (Q4) und die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe veröffentlicht. Anschließend folgen um 16:00 Uhr noch die schwebenden Hausverkäufe.

Darüber hinaus legt das Dax-Schwergewicht Bayer seinen Quartalsbericht vor. Beim Pharmakonzern werden die Investoren ihr Augenmerk auf den Jahresausblick, zudem hoffen sie auf Hinweise über die andauernden Rechtsstreitigkeiten im Glyphosat-Prozess. Aus der zweiten Reihe öffnen außerdem die beiden MDax-Mitglieder Aixtron und Dürr ihre Bücher.

Die wichtigen Marken für den Handelstag im Dax

Dem deutschen Leitindex gelang nachbörslich die Rückeroberung der 14.000er Marke. In der Nacht wurde dabei ein Hoch bei 14.070 markiert und die Widerstandszone bei 14.040 übersprungen. So langsam dürfte dem Dax die Luft ausgehen. Scheitert er am Widerstand bei 14.070 oder 14.101, dann dürfte es zu einem Rücklauf kommen. Der Bereich bei 14.010 bis 13.998  könnte ihm Halt geben und wieder gen Norden befördern. Fällt der Dax allerdings darunter, dann dürften noch die Unterstützungen bei 13.942 oder 13.902 angelaufen werden.

Durchbricht der Dax das Nachthoch bei 14.070 dann folgen die nächsten Widerstände bei 14.101 und 14.132. Oberhalb von 14.132 liegen weitere Hürden beim Doppeltop 14.157, dem Rekordhoch 14.169 und 14.190.

Der Börsen Jäger

Haben Sie Interesse an konkreten Trading-Ideen, dann werfen Sie doch einen Blick auf unseren neuen Service „Der Börsen Jäger“. In dem kostenlosen Börsenbrief nehme ich Sie mit auf die Jagd und vermittle interessante Anregungen zu fundierten Handelsmöglichkeiten sowohl für die bekannten Indizes und Aktien, als auch für die Devisen- und Rohstoffmärkte.

Dax daily: Tagesausblick 25.02. - H1-Chart - Aufwärts-Gap über 14.000

Dax Unterstützungen (US):

14.007 – M15-Chart

13.976 – Gap 24.04.

13.942 – mehrfache US/WS

13.902 – mehrfache US/WS

13.855 – Tagestief 24.0.

13.798 – 200% Extension (14.190)

Dax Widerstände (WS):

14.070 – Nachthoch

14.101 – 161,8% Extension (13.664)

14.132 – ex Allzeithoch

14.157 – Doppeltop

14.169 – Jahreshoch

14.190 – Nachthoch 08.02.

14.209 – 161,8% Extension (13.830; 10.02.)

14.235 – 100% Extension (13.402; 29.01.)

Disclaimer

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Wann haben Sie die Aktien gekauft ,bei denen sie wie gestern zu Gewinnmitnahmen auf hohen Niveau geraten haben ,wahrscheinlich nie.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage