Indizes

Dax: Der Aufwärtstrend nähert sich zeitnah dem Ende

Der deutsche Leitindex Dax bewegt sich seit einigen Wochen nicht von der Stelle. Diese Entwicklung hatte ich bereits in der jüngsten Ausgabe so aufgezeigt. Nach wie vor befindet sich der, künftig auf 40 Werte aufgeblasene, Dax 30 in einem intakten Aufwärtstrend, welcher sich allerdings als Korrektur herauskristallisiert und schon in absehbarer Zeit abgeschlossen sein wird. In meiner Langzeitanalyse hatte ich dieses Szenario angekündigt. Der obere Chart zeigt meine diesbezügliche Lesart auf. Prinzipiell erwarte ich auch künftig keinen Crash!

Ausblick für den Dax:

Die aktuelle seitliche Performance des Dax hat die Ausbildung der sich als überschießende Welle darstellenden Welle (b). Mit dem Erreichen des 1.38-Retracements (13.398 Punkte) konnte das idealtypische Ziel für (b) abgearbeitet werden. Dennoch kann der kleine Trend noch bis zur 2.00-Linie (13.564 Zähler) steigen, und damit die maximale Grenzlinie für eine überschießende „B“ anlaufen. Nach Abschluss von (b) wird die sich anschließende (c) für leichtere Kursverluste verantwortlich sein.

Der Dax steht vor dem Ende seines Aufwärtstrends
Wie im Chart dargestellt ist dabei der Abverkauf bis zur 0.38-Linie (12.561 Punkte) als sehr realistisch anzusehen. Wesentlich tiefer sollte die Talfahrt des Dax zumindest in der ersten Phase nicht verlaufen. Größere Gefahren würden sich ohnehin erst mit Unterschreiten der 0.62-Unterstützung (12.127 Punkte) einstellen. Diesen Schritt vorausgesetzt, stellt sich sofort eine größere zudem sehr dynamische Korrektur ins Haus. Diese Option schließe ich für den absehbaren Zeitraum nahezu vollständig aus.

Fazit:

Ungeachtet der seit Wochen laufenden Korrekturphase, befindet sich der Dax auch weiterhin im Aufwärtsmodus. Zeitnah ist nicht von der Fortsetzung dieser Bewegung auszugehen, weshalb ich von einer erneuten Positionierung aktuell noch abrate.

Der Dax hat derzeit nicht mehr viel Luft nach oben



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage