Indizes

DAX: Der deutsche Aktienindex – Definition und Bedeutung

Der DAX ist das Kürzel für den deutschen Aktienindex und ist eine geschützte Marke der Deutschen Börse. Er umfasst die 30 größten und liquidesten Aktiengesellschaften Deutschlands – nach Marktkapitalisierung und Börsenumsatz. Der Index ist branchenunabhängig und repräsentiert den breiten Markt, dadurch spiegelt er die gesamtwirtschaftliche Lage in Deutschland wider. Der DAX ist ein so genannter Performance-Index. Beim Performance-Index werden alle Dividenden in den Kurs eingerechnet. Freilich ist die Zusammenstellung kein starres Konstrukt, die Aktienunternehmen können absteigen und neue aufsteigen. Der letzte Aufsteiger in den Leitindex war MTU Aero Engines (2019), während ThyssenKrupp in den MDax abgestiegen ist.

Gewichtung und Kursentwicklung

Der DAX Stand setzt sich aus den Punkten der 30 enthaltenen Unternehmen zusammen. Dabei hat nicht jedes Unternehmen bei der Berechnung die gleiche Gewichtung, die Aktien tragen zu unterschiedlichen Teilen dazu bei. Entscheidend ist die Marktkapitalisierung des Streubesitzes, also die frei handelbaren Aktien (engl. free float). Unternehmen wie SAP, Siemens und Linde haben die höchste Gewichtung und tragen einen größeren Anteil zum Punktestand des DAX bei. In regelmäßigen Abständen entscheidet die Deutsche Börse über die Zusammensetzung des Index.

Der Dax-Kurs bildet sich aus den Kursen der Xetra-Börse, die sekündlich berechnet und aktualisiert werden. Der Kurs ist seit Einführung im Jahr 1988 stetig angestiegen und hat sich von einem Anfangskurs bei 1.163 Punkten bis zu seinem Allzeithoch im Februar 2020, bei circa 13.800, unentwegt weiterentwickelt. Der Dax hat während des Anstiegs viele Aufs und Abs durchlaufen, aber langfristig gesehen ging es immer Richtung Norden.

Die weiteren Dax Arten

Neben dem Leitindex gehören noch weitere Indizes zur DAX-Familie. Hierzu zählen die drei wichtigen Indizes der MDax, SDax und der TecDax. Der MDax (Mid-Cap) beinhaltet die 60 mittelgroßen Unternehmen, sie folgen den DAX-Unternehmen hinsichtlich ihrer Marktkapitalisierung und Börsenumsatzes. Der SDax (Small-Cap) umfasst die 70 Unternehmen, welche zugrundeliegend der Marktkapitalisierung den MDax Werten nachfolgen. Der TecDax ist der deutsche Technologieindex. Er beinhaltet die 30 größten Technologieunternehmen. Dazu gehören Branchen wie Biotechnologie, Informationstechnik, IT-Dienstleistungen, Telekommunikation und erneuerbare Energien. Seit Aufhebung der Trennung (2018) zwischen Tech-Unternehmen und klassischen Unternehmen, können TecDax Unternehmen auch im DAX, MDax oder SDax gelistet werden. Manche TecDax Unternehmen befinden sich gleich in zwei unterschiedlichen Indizes – z.B. Nemetschek – im TecDax und MDax.

Der Dax - Definiton und Bedeutung



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Eine informative Reihe, die Sie da aufbauen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage