Indizes

Kurze Verschnaufpause? Dax: Die 13.000-Punkte-Marke gibt heute die Richtung vor

Dax: Die 13.000-Punkte-Marke gibt heute die Richtung vor

Nach einem schwachen Handelsauftakt hat der Dax am Dienstagnachmittag die Kurve gekriegt und schließlich die Marke von 13.000 Punkten überwunden. Dank starker US-Börsen beendete der Deutsche Aktienindex den Handelstag mit einem Plus von 121 Punkten (0,94%) bei 13.053 Zählern. Das Montagshoch hat er somit herausgenommen und seinen Aufwärtstrend bestätigt. Nachbörslich kam die Aufwärtsbewegung jedoch am Widerstand bei 13.100 Punkten zum Erliegen. Kann der Dax die 13.000er Marke halten, dann wäre kurzfristig der Weg in Richtung der nächsten Ziele bei 13.154 und 13.252 Punkte geebnet.

Bevor der Dax im Sog der Wall Street wieder gen Norden strebte, belasteten zunächst die Verluste von Schwergewicht Linde den Index. Der Industriekonzern plant seinen Abschied vom Börsenplatz Frankfurt. Damit wäre das wertvollste deutsche Unternehmen nur noch an der Börse in New York notiert. Die Lücke, die Linde hinterlassen würde, wäre nur schwerlich zu schließen. Am Ende überwog aber die gute Laune. Denn stark rückläufige US-Renditen und ein schwächelnder Dollar beflügeln die Rallye an der Wall Street, die letztlich den Takt vorgibt. Angetrieben wird die Erholung an den Aktienmärkten durch die Hoffnung auf eine weniger straffe Gangart der Fed und der bislang besser als befürchtete Berichtssaison.

News und Konjunkturdaten.

Konjunkturseitig stehen heute nur Daten aus den USA auf der Agenda. Um 14:30 Uhr erscheinen zuerst die Einzelhandelsbestände ohne Fahrzeuge und die Warenhandelsbilanz, ehe um 16:00 Uhr die Verkäufe neuer Häuser folgen. Anschließend werden um 16:30 Uhr die Rohöllagerbestände veröffentlicht. Firmenbilanzen stehen ebenfalls auf dem Terminplan. Dabei richtet sich der Fokus besonders auf den Zahlen von Meta Platforms (ehem. Facebook). Zudem legen der Flugzeugbauer Boeing, Automobilhersteller Ford und Telemedizin-Unternehmen Teladoc Health ihre Quartalszahlen vor. Hierzulande nimmt die Bilanzsaison ebenso an Fahrt auf, gleich sechs Dax-Konzerne präsentieren ihr Zahlenwerk. Dazu gehören: BASF, Deutsche Bank, Mercedes Benz, Puma SE und Symrise.

Dax: Wo heute die wichtigen Marken für den Handelstag liegen

Vorbörslich notiert der Dax nahe seines gestrigen Hochs. Hält sich der Dax auf hohen Niveau, könnte er direkt den Widerstand bei 13.100/110 oder bei 13.142 anvisieren. Allerdings ist hier mit einem Rücksetzer zu rechnen. Erst ein Anstieg über 13.142 ebnet den Weg in Richtung des nächsten großen Ziels bei 13.252. Der Kreuzwiderstand im Bereich zwischen 13.229 und 13.252 könnte sich jedoch als zu stark herausstellen. Neben einem horizontalen Widerstand und dem wichtigen 161,8% Extensionsziel verläuft hier ebenfalls die übergeordnete Abwärtstrendlinie. An dieser Stelle könnte der Dax eine (größere) Verschnaufpause einlegen, ehe er später die Marke von 13.324 anpeilt.

Kann sich der Dax zur Eröffnung nicht über sein gestriges TH von 13.053 Punkten absetzen, dürfte es zunächst zu einem Rücklauf kommen. Ein erstes Ziel ist die 13.000. Darunter rückt der Bereich bei 12.974/965 sowie die Unterstützung bei 12.945 ins Visier. Hier könnten die Bullen das Ruder wieder rumreißen und den nächsten Push nach oben einleiten. Unterhalb von 12.945 dürfte sich der Rücksetzer allerdings ausweiten. Dann liegen die nächsten Anlaufpunkte bei 12.855 und 12.800. Bei einem Bruch des gestrigen Tiefs bei 12.789 dürfte der Index das Gap bei 12.731 schließen.

Dax Ausblick: Leitindex könnte eine Pause einlegen

Dax Unterstützungen (US)

12.971/965 – Zwischenhoch / Pivot Punkt

12.945 – Horizontale / EMA50

12.877 – Pivot S1

12.855 – mehrfacher WS/US

12.789 – Tagestief 25.10.

12.747 – Tagestief 24.10.

12.731 – Gap 21.10.

12.685 -Horizontale

12.628 – Tagestief 20.10.

12.548 – Tagestief 21.10.

12.492 – Horizontale

12.396/398 – Tagestief 14.10. / 17.10.

12.355 – Gap 13.10.

12.300 – Horizontale

Dax Widerstände (WS):

13.053 – Tageshoch 25.10.

13.105 – mehrfacher WS/US (D1)

13.141 – Pivot R1

13.154 – 127,2% Extension

13.229 – Pivot R2

13.252 – 161,8% Extension (11.809 – 12.701)

12.273 – markante Tiefs 11.03. + 10.05.

13.324 – 161,8% Ext. (12.353 – 12945)

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Premierminister Rishi Sunak ist aufgerufen, die kompetente Energiepolitik seiner Vorgängerin Elizabeth Truss fortzusetzen/Ölvorkommen in der Nordsee. Dies würde auch Rahmenbedingungen dafür schaffen, daß der Finanzplatz London weiterhin bedeutsamer als die Wall Street ist. Im Zusammenhang mit letzterem kämen dann für den Dax Impulse sowohl von der Wall Street, als auch vom Finanzplatz London. Desweiteren muß die Währung britisches Pfund eine entsprechende Ersatz-Zahlungswährung zum US-Dollar im Ölgeschäft darstellen/sein. Premierminister Sunak bekennt sich zu einem entsprechenden Zusammenspiel mit dem 46. US-Präsidenten Joseph Robinette Biden. In Sachen letzteres muß der Brexit Gegenstand der Souveränität und territorialen Integrität sowohl des Vereinigtes Königreich, als auch der Europäische Union bleiben.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage