Indizes

Dax: Die nicht enden wollende Rally trifft auf massive Hürden

Dax: Die nicht enden wollende Rally trifft auf massive Hürden

Nach einem kräftigen Kursanstieg im bisherigen Jahresverlauf haben Dax-Anleger am Dienstag ein paar Gewinne mitgenommen. Die Rally legte daraufhin eine kurze Pause ein. Der deutsche Leitindex ging schließlich 18 Punkte (0,12%) tiefer auf 14.774 Zählern aus dem Handel. Nachdem sich die gestrige Rede von Fed-Chef Powell als Non-Event herausgestellt hatte, blicken Anleger nun mit Spannung auf die US-Inflationsdaten am Donnerstag. Zudem rückt die am Freitag beginnende Berichtssaison stärker in den Fokus. Neben den Quartalszahlen werden vor allem die Ausblicke Hinweise darauf geben, ob den Unternehmen negative Gewinnrevisionen drohen.

Der Dax verteidigte indessen die 14.700er Marke und hielt sich auf hohem Niveau. Auf der Oberseite fehlte ihm jedoch das Momentum, um bis an das Vortagshoch anzusteigen, bei 14.790 Punkten war Schluss. Doch nachbörslich gelang dem Index doch noch der Sprung über die Marke von 14.800 Punkten. Es bleibt also weiterhin spannend, was der Dax an der wichtigen Marke von 14.820 Punkten macht. Auf jeden Fall dürfte der Weg an die 15.000er Marke beschwerlich werden. Denn die horizontale Zone zwischen 14.800 und 15.000 Punkten ist ein Bündel aus Widerständen, das vor dem Ausverkauf im Februar 2022 10-mal als Unterstützung gehalten hat.

Dax: Rally trifft auf massive Widerstände

Der Dax notiert im frühen Handel oberhalb der 14.800er Marke und könnte erneut mit einem Aufwärts-Gap in den Handel starten. Damit wären schon vier Gaps nach unten offen. Zudem weist der RSI auf Tagesbasis weiterhin eine negative Divergenz auf, was auf ein nachlassendes Momentum hindeutet. Es riecht förmlich nach Korrektur.

Doch der Index weigert sich bislang, ein Verkaufssignal zu generieren. Im Gegenteil, hält sich der Dax über 14.830, könnte er in Richtung 14.925 ansteigen. Dafür muss er nur den Pivot R2 bei 14.850 überwinden. Über 14.925 liegt die nächste markante Hürde im Bereich von 15.015.

Sollte der Dax im Bereich von 14.820 scheitern, so könnte es zum Rücklauf an den Pivot bei 14.752 kommen. Anschließend dürfte er noch die Unterstützungen bei 14.700 und 14.675 anlaufen. Unterhalb von 14.675 befindet sich eine weitere Anlaufzone bei 14.580/570.

Dax-Prognose: Die Rally steuert auf massiven Widerstand zu

Dax-Chart von TradingView

Dax Unterstützungen (US)

14.774 – Gap 10.01.

14.752 – Pivot Punkt

14.692 – Tagestief 10.01.

14.675 – Dezember-Hoch (13.12.)

14.628 – Tagestief 09.01.

14.610 – Gap 06.01.

14.570/580 – vorher WS

14.500 – Horizontale

14.398/389 – Horizontale / Tagestief 06.01.

14.181 – Gap 03.01.

13.923 – Gap 30.12.

Dax Widerstände (WS):

14.820 – Abrisskante (Feb ’22)

14.833 – Tageshoch 09.01.

14.850 – Pivot R2

14.910/925 –Pivot R3 /  Hoch 29.03.22

15.000 – psychologische Marke

15.015 – 161,8% Extension

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage