Folgen Sie uns

FMW

Dax: die Sache mit dem Gap

Heute werden die Bereiche 10470 (untere Gap-Kante) und 10525 (obere Gap-Kante und gleichzeitig Abwärtstrendlinie seit September) für den Dax sehr wichtig..

Redaktion

Veröffentlicht

am

FMW-Redaktion

Zugegeben: wir sind keine Fetischichsten in Sachen „Gap“ (im Gegensatz zu manch Anderem..), aber man muß doch konstatieren dass viele eben Gaps wichtig nehmen – und dadurch werden sie gewissermaßen wichtig. Und daher kommt dem gestern gerissenen Abwärts-Gap eine Bedeutung zu, zumal im späten Handel die untere Kante des Gaps exakt angelaufen wurde:

dax14-10-16

Der Dax hat sich also deutlich erholen können nach Erreichen des Tiefs knapp unter der 10350er-Marke, er läuft aktuell wieder genau an die untere Gap-Kante heran im Bereich 10470 Punkten. Wenn der Dax es packt, da drüber zu kommen, wäre das nächste logische Ziel der Bereich um 10525 – also die obere Gap-Kante des gestrigen Abwärts-Gaps. Und dieser Bereich 10525 ist auch noch in einer anderen Hinsicht bedeutsam, denn hier verläuft derzeit die obere Begrenzung des seit September bestehenden Abwärtstrends:

dax14-10-162

Wenn der Dax also diesen Bereich überwindet, würde der Weg frei erst einmal bis zum nächsten größeren Widerstand bei 10650 Punkten. Ein echtes Kaufsignal aber würde erst entstehen, wenn der deutsche Leitindex über die 10700er-Marke steigen könnte..

Und wenn der Dax entweder bei 10470 oder bei 10525 scheitert? Dann rückt neben dem gestrigen Tagestief vor allem der Bereich 10320 in den Fokus, der schon im Juni immer wieder ein neuralgischer Punkt war. Es ist die Zone 10350 bis 10320 auf der Unterseite, die jetzt eine wichtige Unterstützung bietet.

Die Vorgaben aus Asien sind gemischt:

Shanghai Composite -0,01%
CSI300 +0,02%
ChiNext -0,63%
Nikkei +0,49%

In China sind die Erzeugerpreise erstmals seit vier Jahren wieder über die 0er-Marke gestiegen, das schürt (wohl eher falsche) Hoffnungen, dass es doch nicht so schlecht stehen könnte um die Konjunktur im Reich der Mitte.

Aber wie es mit dem Dax weter geht, hängt maßgeblich an den US-Indizes. Und für die US-Märkte ist mitentscheidend, wie heute die Banken Citi, JP Morgan und Wells Fargo melden werden. Dazu noch die US-Einzelhandelsumsätze – wir bekommen also eine Menge Daten, und das war in den letzten Tagen nicht der Fall.

Technisch sind und bleiben die US-Märkte angeschlagen – aber bekanntlich ändert sich ja nichts so schnell wie die Lage, das gilt insbesondere für den Aktienmarkt der USA..

41 Kommentare

41 Comments

  1. Avatar

    bauer

    14. Oktober 2016 09:11 at 09:11

    Soweit,sogut…aber am heutigen Freitag wird der „Flattermann“ regieren.
    Wie sie bereits erwähnten,….“ Citi, JP Morgan und Wells Fargo „!!
    Nicht vergessen,..der „goldene“Crash-Oktober zw.14.-17.10.16…..

    LG
    bauer

    • Avatar

      bauer

      14. Oktober 2016 09:14 at 09:14

      ohh.nat.das GAP…ist unerreichbar dieses Jahr!

    • Avatar

      mingo

      14. Oktober 2016 09:52 at 09:52

      bauer, bist du sicher ?!?

      • Avatar

        bauer

        14. Oktober 2016 10:17 at 10:17

        Sicher ist der Tod,aber da es bis zum Himmel stinkt,daß ist SICHER!
        Eine hinhalte Taktik bis zur US-Wahl sonders gleichen…
        Man darf die italiener,Österreicher (Dez) DB,Msp ect.niemals aus den Augen verlieren.

  2. Avatar

    bauer

    14. Oktober 2016 10:22 at 10:22

    Den Daxlern & Dowlern kann nur ein QE aus der Patsche helfen,aaaber dann sind meine Unzen erst recht wieder im Aufwärtstrend!
    Ansonsten=Down Under

  3. Avatar

    GN

    14. Oktober 2016 11:44 at 11:44

    …..und immer wieder grüßt das Murmeltier und es läuft anders als gedacht…….die „helfende Hand“ zieht den Schrott wieder nach oben……wie üblich……VG

  4. Avatar

    bauer

    14. Oktober 2016 11:48 at 11:48

    Sooo meine Lemminge,alle rein in den DAX!
    Der Hochfrequ.-Handel wird euch dann ab ca.14:30 in die Realität zurück werfen.
    Was schnell steigt,fällt wie ein Fels!

    • Avatar

      GN

      14. Oktober 2016 12:04 at 12:04

      ……halte ich einfach mal dagegen und sage DAX über 10.600 zu Xetra-Schluß……

      • Avatar

        bauer

        14. Oktober 2016 17:40 at 17:40

        Leider nur 10580,38 xetra,wrst aber knapp dran
        schönes wochenende
        Mfg
        bauer

  5. Avatar

    bauer

    14. Oktober 2016 12:12 at 12:12

    ….Nach closing bell,Dow 17777 finish time…

  6. Avatar

    Longside

    14. Oktober 2016 13:02 at 13:02

    Herrlich wie alles nach oben geht!Jp Morgen mit super Zahlen und die anderen Banken werden folgen.Da werden die Landwirte dann ganz ruhig werden.
    Wie kann man auch denken das vor den Wahlen ein Crash kommt.Muuuuahhhhh.Das wird die FED niemals zu lassen!!!!!
    Und zu dem gelben Rotz kann ich nur sagen weg damit.Seit dem die Mainstream Medien wieder zum Kauf Trommeln und vom sicheren Hafen faseln geht’s nur bergab.Die haben noch so viel Kontrakte zum drücken bis unter 1000 Dollar.
    Ach ja ich habe gerade ein paar schwarze Schwäne davon flattern sehen.

    • Avatar

      bauer

      14. Oktober 2016 13:05 at 13:05

      deine trommlerei ist schon wieder schee von wochen..

    • Avatar

      bauer

      14. Oktober 2016 13:28 at 13:28

      @longie..
      weiter oben gibts einen link für dich,wohin die Banken „trommeln“..schau mal aufs Datum!
      Ja und JPM ist in meinem Invest.uch invest…diese Woche bis jetzt schon mal ca.20%+
      j ja es steigt bei mir halt überdurchschn.stark an im geg.zu den DAXLERN!!

  7. Avatar

    Longside

    14. Oktober 2016 13:13 at 13:13

    Nö gerade gestern auf godreporter ein Bericht dazu.Heute Gold wieder unter die 1250$.Runter mit dem Rotz

  8. Avatar

    bauer

    14. Oktober 2016 14:02 at 14:02

    NOCH sind die Futures Grün……………………………………….!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Aber die Angst regiert doch hier,ne wa,od.?

  9. Avatar

    Longside

    14. Oktober 2016 14:28 at 14:28

    Kräht der Hahn auf dem Mist ändert sich das Wetter oder bleibt wie es ist…
    Soviel zu irgend welchen Analysten.Was die sagen ist fürn A…..h.
    Fakt ist das es für Gold im kurzfristig bis mittelfristigen Zeitfenster nicht sehr rosig für die Zukunft aus sieht.Langfristig sieht das natürlich wieder ganz anders aus!Ab einem bestimmten Wert fängt der gelbe Rotz auch für mich wieder an zu glänzen.Dafür muss es aber noch mächtig fallen.Jedoch sieht man ja wozu die Finanzmafia letzte Woche in der Lage war.
    Ich denke das wir Ende des Jahres noch ne große Sause im DAX sehen werden und dann wird langsam umgeschichtet.
    Und Bauer Ist doch schön für dich wenn du 20 Prozent im Plus bist…..Ich missgönne es Dir nicht

    • Avatar

      bauer

      14. Oktober 2016 14:51 at 14:51

      bis 2018 bin ich einge-unzt…aber die sause im dax,bei diesem Pulverfass?

      • Avatar

        bauer

        14. Oktober 2016 15:29 at 15:29

        Hast aber nicht zufällig den HALVER-BERICHT auf WO gelesen,oder<?
        wegen der jahresend-saause…
        Was soll denn ein dt, anderes schreiben,wenn er auf diesem DAX-Ast sitzt??

  10. Avatar

    Longside

    14. Oktober 2016 14:30 at 14:30

    Angst nööööööö

  11. Avatar

    Longside

    14. Oktober 2016 14:35 at 14:35

    Zakatuuuuuuuum und Gold stürzt gerade richtig ab.Hi hi da werden gerade wieder paar Milliarden im Sekundentakt geschmissen.Ich find die Leerverkäufe klasse….

    • Avatar

      bauer

      14. Oktober 2016 14:49 at 14:49

      bist du um 22;oo noch wach?
      dann reden wir weiter…..sell on good news…..dont forget yellen!!!

      gold….ist doch um die 1250….ok,no problem,,,,,aber der huiiii,der ist standhaft….

      mfg

    • Avatar

      bauer

      14. Oktober 2016 15:10 at 15:10

      Solange der Dax nicht die 10700 überschreitet bzw.Tagesschluß,so wird auch gold nicht auf 1200 fallen…
      Wichtig,daß der Hui die 200 hält

  12. Avatar

    Longside

    14. Oktober 2016 15:34 at 15:34

    @ bauer
    Jo mal sehen wer um 22:00 Uhr den besseren Riecher hatte.Hätte eigentlich auch nicht geglaubt das es bei 1247 wieder nach oben dreht.Aber die Kanonen der BIZ in der Schweiz sind noch geladen.
    Und was will das Yellen Gespenst schon noch sagen?Die müssen jetzt im Dezember die Zinsen erhöhen sonst ist der allerletzte Funken Glaubwürdigkeit weg!

  13. Avatar

    bauer

    14. Oktober 2016 15:34 at 15:34

    @Longie,
    Pünktlich 14.30 der Angriff der Bären . Sicherlich wurde der Markt wieder mit Kontrakten geflutet, bin gespannt wieviel Milliarden bewegt wurden. Stopps wurden ausgelöst und man hat sich EINGEDEKT . Die Bullen haben bis jetzt ganz gut gekontert. Positiv auch, dass es nicht mehr so tief ging wie beim letzen Mal (1240). Bis gespannt was heute noch passiert,… Nervenkrieg. Ein Ausflug über 1260 schließe ich aber für den heutigen Tag nicht aus.

    MfG

  14. Avatar

    Longside

    14. Oktober 2016 16:20 at 16:20

    Zu dem Link bezüglich der kommen Dollarschwäche(eher langfristig gesehen) bin ich absolut der selben Meinung des Schreiberlings, jedoch sagt er ja selber da es noch Jahre dauern kann das die Dollarschwäche kommt.Und genau deswegen soll man die Welle doch so lange Reiten solange es geht.
    Ich habe ja selber gesagt das ich in Gold umschichten werde.Das wird irgendwann sicher der beste Weg sein um sein Geld abzusichern.Bin aber auch jemand ,der nicht nur auf die Charts schaut(wenn auch manchmal hilfreich), sondern auch nach Bauchgefühl handelt.Sollte nicht irgend etwas total Marktverändernde passieren ist noch Zeit sich einzudecken.Wer glaubt denn das es die Elite zulässt das sich der kleine Mann mit Gold eindecken kann.Das brauchen die selber und werden noch die wildesten Sachen unternehmen.Dann ist es günstig!

    • Avatar

      bauer

      14. Oktober 2016 16:29 at 16:29

      ob da china noch jahrelang mitspielt?
      da hat der kl.mann schon einiges in der schatulle.
      ich würde ja heulen,wenn die 1200 nieee mehr erreicht werden.

      • Avatar

        Thomas

        14. Oktober 2016 16:56 at 16:56

        Ich sehr das mit dem Dollar wie in dem Bericht ähnlich, aber das es soweit kommt, werden die Amis nicht zulassen.
        Immerhin haben sie die größte Armee, die sicher großartige Überzeugungsarbeit leisten kann.

        • Avatar

          bauer

          14. Oktober 2016 17:17 at 17:17

          Das hat man in Vietnam auch gesehen…aber gegen 1,3 Mrd. Leute!
          Der westen will es nur nicht wahrhaben,das der Chinese auf längerer Zeit der clevere ist!
          Dann darfst aber den Rußen nicht vergessen,der z.Z eine roadshow über Syrien abhält,uhhh!
          Da werden die Amis gegen die RUß/CHi einen auf den Latz bekommen.

  15. Avatar

    Longside

    14. Oktober 2016 16:55 at 16:55

    @bauer
    Haste dich denn schon für die Rente eingedeckt?
    Wenn nicht kann man sich doch nur über günstige Kaufkurse freuen.Allerdings ist auch klar das die Preisdrückerei die Masse irgendwann ins reale Gold treibt.Da muss man dann schnell sein bis der Markt leergefegt ist.Ich denke auch das China „noch“ überschätz wird.Klar kam der Angriff in der China freien Woche, aber bis jetzt hat die SGE noch keinen wirklichen Einfluss auf die Comex Spielchen gehabt.
    Na ja wie auch immer wenns Wünsche gibt möchte ich jetzt noch mit Aktien Geld verdienen und dann in den „gelben Rotz“ eintauschen.

    • Avatar

      bauer

      14. Oktober 2016 17:25 at 17:25

      Die Rente sind meine 104 Onces im Fundament!
      Ich benötige z.z.etwa 16 gr.Gold pro Monat zum Spachteln.
      Bude ist bez.
      Weißt du wie es ist,wenn langweilig,schon langweilig ist,weil man nichts mehr arbeiten muß,außer sich mit dir z.b.zu unterhalten und mal ab u.zu einen rauslassen?
      Und die hitze jeden tag,das macht mich waahnsinnig!
      Da bin ich schon mal froh,wenns bei 30 grad mal regnet!
      Ich weiß,der dt.Mann ist mit nichts zu frieden…

      Noch 10 min.und der DAX kämpft mit der 10600!!!

      • Avatar

        bauer

        14. Oktober 2016 17:27 at 17:27

        …die 1250 im Gold halten nat…is doch klar oder?

    • Avatar

      bauer

      14. Oktober 2016 17:48 at 17:48

      Aktien mit etwas Hebelkraft ist nie verkehrt…vorllem in Minen!

  16. Avatar

    longside

    14. Oktober 2016 17:46 at 17:46

    Ok da ich in Deutschland lebe und noch lange für meinte Rente schuften muss kann ich da wohl nicht mithalten.Da kommt keine Langeweile auf.Heute mal ein Tag Urlaub daher mal ein wenig Zeit.
    Da gehen wir natürlich logischer weise konträr mit dem Goldpreis(der noch über 1250 ist noch),da mit so viel Unzen würd ich auch hoffen das es nicht fällt und Ich noch Ansammeln muss.
    Ich finde den Dax heute aber stark und denke das nach 20 Uhr alles wieder wie von Geisterhand hochgezogen wird!Die Ammis lassen sich doch nicht das Wochenende versauen.Daher Close über 10.600

    • Avatar

      bauer

      14. Oktober 2016 18:00 at 18:00

      Vorab…wenn da(DOW) nicht noch ein abverkauf stattfindet….ist ja bei denen nichts neues,vorallem die letzen 15 min.

      Du meinst aber nicht die gesetzl.Rente,od.?Denn die kannst spenden!
      Warum:
      Als ich 1986 auf meinen Lohnzettel schaute und immer feststellen mußte,daß ca.500DMark o.Arbeitgeberanteil abgezogen wurde und der Blüm einen „Rente ist sicher „Spruch ausrief und dann noch die Mauer fiel,wußte ich,ich muß aus dem System heraus!!
      1992 habe ich dann das dt.Abzockersystem gott sei dank verlassen.
      Alder sorry..da mußt dein hirn einschalten,,,,verlass dich nur auf dich und nach dir die Sintflut,dann kommst zu was.
      Steuerfrei lebe ich auch noch…hier 7% Tax bei euch 19%Mwst.

      • Avatar

        bauer

        14. Oktober 2016 18:32 at 18:32

        …und jetzt überlegst,für was du heutzutage deine Abgaben berappen mußt!!
        Da bist ein Sozialfall,wie meine Genaration heute!!
        Mach einen auf PRIVAT in jeder Hinsicht und lass dich nicht verarschen!
        Machs gut..@long

  17. Avatar

    bauer

    14. Oktober 2016 18:21 at 18:21

    Chinas Börsencrash hat eine unangenehme Wahrheit ans Licht gebracht. Die Wirtschaft des Landes lahmt, der Riese wankt und droht dabei auch deutsche Unternehmen mitzureißen

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Wichtige Botschaften! Videoausblick

Die Aktienmärkte heute aufgrund des US-Feiertags wohl eher ruhig. Aber es gibt heute dennoch sehr wichtige Botschaften für die Zukunft!

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte dürften heute aufgrund des US-Feiertags Thanksgiving einen ruhigen Handelstag vor sich haben. Aber es gibt dennoch sehr wichtige Botschaften, die das größere Bild in den nächsten Tagen und Wochen prägen sollten: so dürfte die Fed Änderungen bei Anleihekäufen vornehmen (operation twist) und denkt bereits über Tapering (Reduzierung des Kaufvolumens) nach. China dagegen will bereits die Stimulus-Maßnahmen zurück fahren. Und Italien will von der EZB einen Schuldenerlass – das ist der Beginn von Forderungen, die ausufernden Schulden einfach zu streichen (aber wer hat dann den Schaden?). Kann der Dax ohne die US-Indizes heute Dynamik entwickeln? Ohne die Aktienmärkte der USA ist Europa aber wohl allein zu Haus – und langweilt sich..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Überdosis an Rotation! Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte zeigen in der Erwartung eines Impfstoff eine Art massive Überdosis an Rotation: man erwartet eine Erholung der Wirtschaft und damit vieler von der Coronakrise stark betroffener Unternehmen, die so sehr wahrscheinlich gar nicht stattfinden wird. Dementsprechend sind viele Aktien vor allem aus dem Energiesektor sowie viele „Small Caps“ hoffnungslos überbewertet, zumal deren Verschuldung in den letzten Monaten geradezu explodiert ist. Heute zeigen die Aktienmärkte erste kleine Gewinntmitnahmen vor allem gerade in jenen Sektoren, die zuletzt geradezu explodiert sind. Wie geht die Wall Street angesichts des morgigen Feiertags aus dem Handel? Die gehandeltne Volumina sind schon deutlich ausgedünnt..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Alle sitzen im selben Boot! Videoausblick

Die Euphorie der Aktienmärkte scheint grenzenlos: Der Dow Jones mit dem besten Monat seit dem Jahr 1987. Aber alles sitzen im selben Boot!

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte auch gestern mit einem weiteren Anstieg – die Euphorie und die Rally scheinen kein Ende zu nehmen. Das Problem aber ist: alle sitzen auf der selben Seite des Bootes (vor allem in den Aktien, die zu den Corona-Verlierern gehört hatten) – und wenn plötzlich ein unerwartetes Hindernis auftaucht, dann bekommt das Boot Schlagseite und kentert. Nach dem morgigen Thanksgiving (Freitag ist halber Feiertag in den USA) werden Fonds und Pensionskassen ihre Aktien-Bestände reduzieren müssen – und das wird dann ein Gegegnwind für die Aktienmärkte. Der Dow Jones mit dem besten Monat seit dem Jahr 1987, der Russell 2000 mit dem besten Monat aller Zeiten – das Chance-Risiko-Verhältnis wird nun immer ungünstiger..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage