Devisen

Dax: die Unterseite im Blick – zwei Explosionen am Brüsseler Flughafen

FMW-Redaktion

Der Dax dürfte heute in schwieriges Fahrwasser gelangen nach dem gestrigen Fehlausbruch auf der Oberseite. Die asiatischen Vorgaben sind gemischt: leichte Kursverluste in China, starke Gewinne in Tokio aufgrund des schwächeren Yen und weil der Nikkei nach dem gestrigen Feiertag einiges nachholt:

Shanghai Composite -0,61%
CSI300 -0,74%
ChiNext -0,23%
Nikkei +1,94%

Explosionen am Brüsseler Flughafen – noch ist unklar, was genau passiert ist. Panische Menschen fliehen, wie in diesem Video zu sehen:

Je nachdem, wie dramatisch die Ereignisse in Brüssel sind (mehrere Verletzte nach Augenzeugen, wohl an einem Terminal einer amerikanischen Fluglinie, was eher auf einen Terroranschlag hindeutet), dürfte das den Handelsauftakt des Dax bestimmen.

Kurzer Blick auf die Charts:

Dax220316

Der Dax droht nach unten weg zu kippen, Auftakt wäre der Bruch der 9890er-Unterstützung, nächste Ziele dann 9820 und 9750. Letztere Untertstützung ist zentral, ein Bruch würde die Trendwende einläuten.

Hier das große Zeitfenster:

Dax2203162

Auf der Oberseite das gestrige Hoch bei 10997 als Widertstand, dann die 10115..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Irgendwie sieht das nach einer Gasexplosion als nach Bombe aus. Die Deckenteile liegen alle am Boden und drum herum ist alles intakt. Das Schild z.B. müsste Spuren von zerborstenen Teilen und einschlage aufweisen, nichts von dem ist zu sehen. Gas, verteilt in den Leistungsschächten hat auch eine enorme Sprengkraft, nur kommt dann alles vom oben, erklärt auch warum das Dach zerborsten ist.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage