Indizes

Dax: Doppeltop droht die Aktivierung

Dem Dax droht die Aktivierung eines Doppeltops, welches ein rechnerisches Abschlagspotenzial von gut 600 Punkte freisetzen könnte..

Dax: Doppeltop droht die Aktivierung

Der Dax hat sich nach einer kurzen Verschnaufpause wieder gen Süden bewegt und damit droht die Aktivierung eines Doppeltops, welches ein rechnerisches Abschlagspotenzial von gut 600 Punkte freisetzen könnte.

Die Nackenlinie, die unterschritten werden muss, um das Doppteltop zu aktivieren, verläuft bei 12.557/37 Punkten.

Auf dem Weg zum Ausschöpfen des Kurspotenzials stellen sich das 50% Fibonacci-Retracement des gesamten Aufwärtsimpulses von Ende März bis Mitte April bei 12.472 Punkten und der seit Anfang Februar 2016 etablierte Aufwärtstrend bei 12.105 Punkten in den Weg.

Interessanterweise harmoniert das Kursziel aus dem Doppeltop recht gut mit der Nackenlinie einer großen Schulter-Kopf-Schulter-Formation aus deren Höhe ein kalkulatorisches Kurspotenzial von gut 1.700 Punkten resultiert.

Die Hoffnungen der Bullen ruhen dagegen auf einen schnellen Wiederanstieg über das Hoch vom 15. Juni bei 13.170 Punkten. Dieses Level fungiert auch als Absicherung für neue Shortpositionen.

Die technischen Indikatoren sind negativ ausgerichtet. Dem RSI oszilliert unter der 50-Punkte-Marke und steht kurz vor einem Rückfall unter das jüngste Tief, während der MACD unter die Nulllinie zu drohen fällt und damit ein handfestes Verkaufssignal generieren würde.

Chart durch anklicken vergrößern)



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Von Schminke und schönen Angesichtern versteht man ja durchaus viel in der Elbmetropole. Nun muss sich der Kosmetikhersteller (und einzige DAX-Konzern in der Hansestadt) nach einem neuen Chef-Visagisten umsehen. Die Märkte scheinen den bisherigen aber geschätzt zu haben…

    https://www.handelsblatt.com/unternehmen/management/nivea-hersteller-beiersdorf-kuendigt-chefwechsel-an-aktie-bricht-ein/22719106.html

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage