Folgen Sie uns

Die Woche

Dax, Dow, Öl, Gold – Ausblick für Freitag

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Von Michael Borgmann

Die gestrige Analyse war nicht einfach rauszuhauen. Schließlich stellte sie sich KLAR gegen die allenthalben vorherrschende Meinung, dass die Indizes in D und den USA tendenziell in größere Korrekturen umschwenken müssen/würden oder bereits stecken. Die Bären-Fraktion suchte in jedem noch so kleinen Chart-Winkel nach Mustern dafür und meinte diese auch in vermeintlichen Fehlausbrüchen ausgemacht zu haben – nun denn, ein Bulle oder Bär zu sein ist die EINE Sache, die notwendige Neutralität bei der Betrachtung eines Chartbildes abzulegen hingegen ist aus meiner strengen Analystensicht ein Kapitalfehler – die Indikationen (gerade in den USA) sind und waren derart bullisch, das man schon als Bär die Augen mit Honig zugekleistert haben musste, um dies nicht sehen bzw. akzeptieren zu wollen! In diesem Sinne zeigt auch die HEUTIGE Analyse COJONES!

3 Kommentare

3 Comments

  1. Avatar

    Roger

    5. Februar 2015 22:34 at 22:34

    Hallo

    bin erst seit einigen Tagen neu bei deinen Chartanalysen dabei und ich muss sagen gefällt mir sehr gut !!! Möchte also einmal ein großes Dankeschön bei dir abliefern ^^

    Grüße Roger

  2. Avatar

    Guido Marx

    6. Februar 2015 08:42 at 08:42

    Guten Morgen,

    wie finde ich sie direkt bei Guidants.go??????
    liebe grüße und herzlichen dank

    • Avatar

      Michael Borgmann

      15. Februar 2015 14:44 at 14:44

      Sämtliche Links sind in der Kanalinfo bei Youtube zu finden, danke!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Die Woche

Michael Borgmann: Index-Update für Dienstag, den 18.8.2015 – Fieses Zeugs?

Redaktion

Veröffentlicht

am

Von

Von Michael Borgmann

Moin! Sollte sich morgen zu Handelsbeginn echte Stärke durchsetzen, würde es zwischen 11.114-11.154 schöne Kaufsignale hageln, die einen Weg gen 11.240/11.285 ebnen könnten, erst darüber ist mit weiteren technischen Zugewinnen bis sogar 11.420/470 zu rechnen. Gerade wenn weder 11.114 noch 11.154 fallen oder bereits 11.000 und 11.095 massive Probleme bereiten, kann der Index jederzeit seine laufende starke Abwärtsdynamik wiederfinden und neue Verlaufstiefs ausbilden…..aber schaut selber….

weiterlesen

Die Woche

Index-Update für Montag, 13.7.2015 – Der Tag X

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Von Michael Borgmann

Der Index ist kurzfristig überhitzt, was nicht weiter verwunderlich ist, nach einer fast 700-Punkte-Kurserholung binnen 2,5 Handelstagen. Den Bären gestehe ich zu Wochenbeginn aber lediglich moderat Kraft zu. Eventuell drücken sie den Markt nochmal an die zuvor nach oben durchbrochenen Widerstand-Marken, die inzwischen als Unterstützung fungieren, aber für viel mehr dürfte es wohl eher nicht reichen, zu bullisch sind aktuell noch die Muster im Tages-Chart. Als Rücklaufpunkte bieten sich 11.150/11.040 und ca. 11K glatt an. Spätestens ab der zuletzt genannten Marke sollten sich die Bullen wieder in der Prärie zeigen. Nach oben hin gilt der Fokus dem 11.400er-Bereich, da ein Bruch dort direktes weiteres Aufwärtspotential bringen könnte, denn bis knapp unter 11.600 liegt da nichts, was man als wirklichen Widerstand definieren könnte.

weiterlesen

Die Woche

Index-Update für Freitag, den 10.7.2015 – Lass die Sonne in dein Herz

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Von Michael Borgmann

Einzig eine kleine schwarze Linie trennte seit etwa 26. Juni säuberlich die Bullen von den Bären. Seit heute morgen trennt sie die Bären von den Bullen! Die Marktteilnehmer sind nun in der gefährlichen Situation, eine potentiell beginnende Rallye nicht als solche zu erkennen bzw. erkennen zu WOLLEN! Zu lange (seit gut 4 Monaten) schwangen die Bären das Zepter,da wird man pessimistisch und glaubt einfach nicht, was man sieht. De facto ist aber nichts bestätigtes in Richtung Rallye geschehen. Das heutige Tageshoch fand an in einem technischen Bereich statt, der vom 15 Minuten- bis in den Monats-Chart STARKE Widerstände besitzt. Somit könnte zB ein morgiger Wochen-Close deutlich oberhalb 11.055 befreiende Wirkung zeigen, wobei mir persönlich 11.007 Punkte reichen würden um 17:35 Uhr (Sonnen-Chart)..

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen