Indizes

Dax, Dow und Co steigen – beginnt jetzt Phase 2 des Crash?

Geht es bald weiter bergab mit Dax und Dow?

Dax und Dow sind seit dem 9. März brutal gecrasht! Markus Fugmann (hier sein dazu passender Marktkommentar von gestern Abend) hat die letzten Tage mehrfach darauf hingewiesen. Nach dem brutalen Crash an den Aktienmärkten könnte zunächst eine Erholung eintreten – allein schon weil der Markt brutal überverkauft ist. Und danach könnte der Crash weitergehen, so wie es bei vergangenen Börsencrashs auch lief. Auch Investoren-Legende und Crash-Guru Marc Faber wies jüngst genau auf diese Phasen eines Crash hin, der diesmal auch so ablaufen könnte. Frage: Stehen wir genau heute am Anfang von Phase 2 des Crash in Dax, Dow, Nasdaq und Co?

Tritt der Dax in Phase 2 ein?

Phase 1 war der Absturz. Vom 21. Februar bis gestern verlor der Dax gut 5.500 Punkte oder 40,7 Prozent. Schauen wir uns den folgenden Dax-Chart auf CFD-Basis an, der bis zum 14. Februar zurückreicht. Ganz grob gesagt kann man diese Woche eine Verlangsamung im Abwärtstrend erkennen. Und seit gestern von 8.000 Punkten haben wir bis jetzt auf fast genau 9.000 Punkte zugelegt. Geht man nach dem Muster „Crash-Erholung-Crash“, dann haben wir jetzt begonnen mit Phase 2, wo sich die Kurse vielleicht einige Zeit erholen und/oder seitwärts laufen. Alle Welt glaubt an eine Bodenbildung – oder besser gesagt man hofft darauf.

Dann aber setzt die Phase 3 ein, der nächste große Abwärtsschub, und der Dax fällt unter die 8.000 Punkte-Marke, und der Dow würde entsprechend auch neue Tiefs sehen. Kann es zu Phase 3 kommen, wenn in den nächsten Wochen die ersten harten Wirtschaftsdaten für den Monat März die realen Auswirkungen der Coronavirus-Krise auf die Wirtschaft zeigen? Dies ist nur ein Szenario, und es muss auch nicht so kommen. Bilden Sie sich bitte immer ihre eigene Meinung! Aber, um es nochmal zu erwähnen: Marc Faber wies explizit darauf hin, dass man in den letzten großen Abstürzen in den Aktienmärkten solche Muster erkennen konnte. Also, es bleibt Vorsicht geboten, wenn der Dax sich die nächsten Tage erholen und/oder seitwärts verlaufen sollte.

Dax auf CFD-Basis seit dem 14. Februar



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

5 Kommentare

  1. Mal schauen, wie stark die Phase 2 ausfällt. Nicht vergessen Puts nachzulegen, für die Phase 3 😉

  2. Puts habe ich, aber es sieht so aus, als würden die Notenbanken den Dow Jones immer bei 20000 festnageln. Ist das überhaupt erlaubt? Das ist Kursmanipulation. So kann ich mit Puts nichts mehr verdienen.

    1. @Joe Die 20000 haben BigBoys heute rausgenommen, scheint gar nicht so manipuliert zu sein!

      1. @Andreas: Danke für die Antwort. Möglich, dass es auch/zusätzlich von Fondsgesellschaften/Banken künstlich gepusth wurde, weil Mi bis Fr jede Menge Termingeschäfte fällig waren. Auf jeden Fall wurde der Dow immer wieder auf 20000 hochgezogen. Teilweise sogar bis auf die Nachkommastellen genau. Das war schon seltsam.

        1. Bitte @Joe, der erste dreifache Hexensabbat des Crashjahres 2020. Da sind einige große Spieler, die in die Schieflage geraten sind am Werk. Ich fürchte, an die Seltsamkeiten aller Art müssen wir uns nächste Zeit gewöhnen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage