Folgen Sie uns

Aktien

Dax: Droht ein schwarzer Montag?

Die erste Reaktion der Märkte deutet auf einen, gelinde gesagt, sehr schwierigen Handelstag hin! Droht sogar ein „schwarzer Montag“?

Redaktion

Veröffentlicht

am

FMW-Redaktion

Die erste Reaktion der Märkte deutet auf einen, gelinde gesagt, sehr schwierigen Handelstag hin! Der aus Sicht der Märkte einzige Positiv-Faktor für die Aktienmärkte ist das „ja“ der SPD-Mitglieder zur Groko, aber das wird offenkundig überlagert durch zahlreiche Faktoren, die insgesamt wohl schwerer wiegen! So die Lage in Italien, das in dieser Konstellation unregierbar zu sein scheint, weil die Partei mit den meisten Stimmen, die Cinque Stelle, eigentlich Koalitionen ausgeschlossen hat – rechnerisch möglich wäre allerdings ein Bündnis zwischen Cinque Stelle und der rechtsgerichteten Lega, was jedoch für die Märkte ein eher unschönes Szenario wäre.

Dann die erneut verschärfte Rhetorik von Donald Trump am Wochenende in Sachen Importzölle – nun kommen mit Autos auch die „heiligen Kühe“ der deutschen Exportindustrie in den Fokus, es geht also jetzt ans Eingemachte! Wenn die Dinge so weiter laufen, stehen wir am Anfang einer neue Zeit, nämlich die Abkehr vom Freihandel – Erinnerungen an die 1930er-Jahre sind nicht beabsichtigt, aber wohl alles andere als zufällig!

Und schließlich die Aussagen aus Peking, die klar machen, dass China nun weniger auf Wachstum setzt und vor allem die Verschuldung geringer halten will – für die Märkte heißt das absehbar weniger Stimulus, weniger Kredite etc.

Nachdem der X-Dax sich zunächst noch einigermaßen gehalten hatte, ging es dann in einer schnellen Bewegung unter das Tief vom Freitag in der 11860/70er-Zone:


(Chart durch anklicken vergrößern)

Auf Tages-Basis sieht das nun sehr unschön aus beim Dax:


(Chart durch anklicken vergrößern)

Mit dem Bruch der 11860/70er-Zone ist das Feld nach unten nun offen! Ziel ist nun zunächst 11690/700, dann 11640, schließlich sogar 11550. Nur wenn der Bereich 11860/70 wieder überwnden wrden kann, würden die Chancen steigen, einen „schwarzen Montag“ zu verhindern!

Fakt ist: wenn Trump seine Protektionismus-Agenda weiter voran treibt, wird es für die Aktienmärkte und vor allem für den Dax mehr als schwierig, weitere Abverkäufe zu vermeiden. Dazu die Sorgen um eine anziehende Inflation in den USA und damit um eine restiktivere Geldpolitik durch die Fed, oben drauf kommt noch deren Kündigung des Fed-Puts.

Das alles bedeutet: das, was im Jahr 2017 noch galt, gilt jetzt erst einmal nicht mehr! Hier sind Risiko-Faktoren in den Märkten, die Aktien in der Tat in den nächsten Wochen, vielleicht Monaten zu einem Risiko-Asset machen, wobei die Risiken eher größer als kleiner werden!

9 Kommentare

9 Comments

  1. Avatar

    Masud79

    5. März 2018 09:54 at 09:54

    und man sieht einmal mehr, wenn FMW vom schwarzen montag spricht dann sollte man Long gehen

    • Markus Fugmann

      Markus Fugmann

      5. März 2018 10:01 at 10:01

      @masud, wieder die selbe Leier von Ihnen! Dann machen Sie das doch und bleiben schön sitzen in der Long-Position!

      • Avatar

        Masud79

        5. März 2018 10:12 at 10:12

        hab sie verpasst, daher ärgere ich mich so :)

      • Avatar

        Bernd Reinhardt

        5. März 2018 13:51 at 13:51

        Lieber Herr Fugmann,

        ich bin mehr als zufrieden mit Ihren Prognosen für den Tag. Machen Sie weiter so! Dickes Lob!

  2. Avatar

    KARL MÜLLER

    5. März 2018 10:21 at 10:21

    Hmm, ich weiß, hinterher ist man immer schlauer … Aber bisher nach jedem Großereignis immer dieselbe Leier: die Aktien-Honks kaufen sofort wie blöde jeden DIP. Unfassbar aber leider Realität. Klar haben sich ein paar Hedgies sicher auch eingedeckt …

    Naja – „verstehen wollen“ war noch nic eine wirklich sinnvolle Strategie für das Börsen-Casino ;-)

    VG KArl

  3. Avatar

    Beobachter

    5. März 2018 14:36 at 14:36

    Masud 79 hat es immer noch nicht kapiert.
    1.Fugmann sagt nicht ,es droht ein schwarzer Montag,sondern der Satz ist in Frageform
    DROHT EIN SCHWARZER MONTAG??????????????
    2.Macht er keine Verkaufsempfehlung, er gibt uns nur wichtige Informationen die ich wie vielleicht 98% andere sehr schätzen. ( gratis)
    Wenn Sie unbedingt bullishe Meinungen hören wollen
    gibt es genug solche .Es regt mich auf,dass viele Bankbetater noch jetzt den Einstieg in Aktien empfehlen.
    Ein Super -Bericht habe ich in einer Zeitung gesehen.
    „Es fühlt sich ähnlich wie 1987“
    Bitte googelt Jeffrey Sherman

  4. Avatar

    Guido S.

    5. März 2018 16:51 at 16:51

    Sehr geehrter Herr Fugmann
    Ich finde Ihre Kommentare einfach nur prima. So gut wie immer sehr interessant. Fast immer Lustig (… und Bumms… :-))) ). Hintergründig. Süfisant !!! Mit einer/Ihrer Meinung. Bitte genau so weitermachen. Sie sind zwei mal täglich eines meiner Internet-Highlights !!! Also bitte genau so bleiben !
    Ich finde es einfach prima das Sie nicht immer Mainstream sind !!!
    Auch wenn nicht immer Ihrer Meinung bin, so haben Sie es doch bereits häufig geschafft das Ich bestimmte Themen noch einmal reflektiert habe. Und dabei habe ich sehr wohl des öfteren auch meine ursprüngliche Meinung geändert habe. Ich möchte jemandem (Ihnen) zuhören der mir einen Überblick über die Märkte verschafft und dabei mit seiner Meinung nicht hinter dem Berg hält. Auch mit der „Gefahr“ mal falsch zu liegen. Genau das mag ich an Ihnen … man spürt das Sie mit Spass und Freude dabei sind. VIELEN DANK dafür. Bitte weiter so !!!!
    LG Guido S.

    • Avatar

      berti

      5. März 2018 18:17 at 18:17

      Aus dem Munde gesprochen, kann man nur zustimmen!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Aktien

Markus Koch LIVE vor dem Handelsstart in New York- „Biden vorne, aber das Volk verliert“

Redaktion

Veröffentlicht

am

Von

Markus Koch meldet sich im folgenden Video LIVE vor dem Handelsstart in New York. Die Debatte zwischen Donald Trump und Joe Biden lässt ihn das Fazit ziehen, dass Joe Biden zwar besser abschnitt, dass aber nach dieser Schlammschlacht das ganze amerikanische Volk verloren hat.

weiterlesen

Aktien

Markus Koch LIVE vor dem Handelsstart in New York: Biden vs Trump – Wall Street in Wartestellung

Redaktion

Veröffentlicht

am

Von

Markus Koch meldet sich im folgenden Video LIVE vor dem Handelsstart in New York. Die Amerikaner warten heute gespannt auf die heute Nacht um 3 Uhr deutscher Zeit stattfindende erste Debatte zwischen Donald Trump und Joe Biden.

weiterlesen

Aktien

Wie lange handeln Sie schon mit Aktien? – Werbung

Avatar

Veröffentlicht

am

Werbung

Lieber Börsianer,

sind Sie auch einer der zahlreichen Neu-Börsianer, die seit Ausbruch der Corona-Krise mit dem Aktienhandel begonnen haben? Wenn ja, dann beglückwünsche ich Sie zu diesem Entschluss.
Im Wesentlichen haben in diesem Jahr drei Faktoren zur Stärkung der Aktionärskultur beigetragen:

1) Die Niedrigzinsen lassen die Menschen nach Alternativen zum klassischen Sparkonto suchen.
2) Online-Broker machen den Aktienhandel auch mit kleinen Geldbeträgen attraktiv.
3) Während der Corona-bedingten Zwangspause des öffentlichen und oft auch beruflichen Lebens hatten viele Menschen erstmals Zeit, sich mit Ihrer Geldanlage und Altersvorsorge zu beschäftigen.

Die Millenials entdecken die Börse

In den vergangenen Monaten habe ich bemerkt, dass vor allem junge Menschen die Börse für sich entdecken. Menschen, die um die Jahrtausendwende geboren wurden, zeigen ein großes Interesse an Geldanlagethemen. Das freut mich umso mehr, gelten die Deutschen doch oftmals als Aktienmuffel. Die Rendite der Anlageportfolios hinkte den Menschen in Aktienländern wie den USA deshalb oft deutlich hinterher. Das könnte sich jetzt mit einer neuen Generation von Aktionären ändern.

Doch es ist auch Vorsicht geboten. Viele Neu-Börsianer lassen sich vom Versprechen auf den schnellen Gewinn verführen. Manche vergessen, dass Sie mit echtem Geld agieren und lassen sich von den spielerisch gestalteten Apps der Online-Broker blenden.

Manchmal scheint es tatsächlich sehr einfach zu sein, an der Börse Geld zu verdienen. Doch vergessen Sie niemals: Die Flut hebt alle Boote. In Zeiten steigender Kurse, wie nach dem Corona-Crash am Anfang des Jahres, konnten Sie kaufen was…..

Wollen Sie meine komplette Analyse lesen?

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen