Devisen

Dax: Eintagsfliege – oder Ausbruch..

FMW-Redaktion

War das gestern eine Eintagsfliege beim Dax? Oder wirklich der Ausbruch? Der heutige Handelstag wird sehr wahrscheinlich den Beleg für das eine – oder das andere liefern!

In Asien sind die Vorgaben eher leicht negativ, der Nikkei rutscht zum Handelsende etwas weiter in negatives Terrain – in Hongkong hat man auf den Handel lieber verzichtet, weil der Typhoon Haima im Anmarsch ist:

Shanghai Composite -0,03%
CSI300 +0,07%
ChiNext -0,69%
Nikkei -0,42%

Der X-Dax öffnet wenig verändert gegenüber dem Vortagesschluß:

dax21-10-16

Im 4-Stunden-Chart sieht man, dass dieser große Bereich zwischen 10700 und 10810 ein harte Nuß werden könnte. Wenn diese aber geknackt wird, könnte es richtig bullisch werden! Denn dann verschieben wir in gewisser Weise die Handelsrange nach oben, neue Räume würden dadurch geöffnet..

dax21-10-162

Auftrieb geben die gestrigen Zahlen von Microsoft – nach den vielen Enttäuschungen bisher aus dem Tech-Bereich. Aber aus Europa wieder ein anderes Bild mit miesen Zahlen von Ericsson – aber klar: Microsoft ist wichtiger..

Was derzeit der Fall ist: massive Dollar-Stärke – der Euro so tief wie seit sieben Monaten nicht mehr, jetzt im Bereich der Brexit-Tiefs. Die Euro-Schwäche mag dem Dax etwas Rückenwind geben, aber die Dollar-Stärke ist eben für viele große US-Unternehmen ein echtes Problem, das sich in ihren Zahlen wiederspiegeln wird. Wenn das so weiter geht, könnte in 2017 die USA in eine Rezession abrutschen, wie zuletzt Steen Jakobsen warnte.

Kurzfristig wichtiger aber ist, dass diese Dollar-Stärke die US-Indizes ausbremst, weil das Auslandsgeschäft der in den großen US-Indizes enthaltenen Unternehmen darunter leiden wird. Grundsätzlich geht es also um die Frage, ob sich der Dax – wie derzeit schon – wirklich von den US-Indizes wird abkoppeln können!

Und das ist ihm, das muß man klar sagen, in der Vergangenheit noch nie dauerhaft gelungen. Aber sicher ist diesmal alles anders..

Und so bleibt es dabei: damit der Dax nachhaltig seine Aufwärts-Bewegung fortsetzen kann, müssen die US-Indizes zeitnah nachziehen. Nächster relevanter Widerstand ist der Bereich 10800/10810, das bisherige Jahreshoch. Unterstützung bieten jetzt der Bereich 10675-10700, dann das getrige Tagestief knapp unter der 10600er-Marke..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

3 Kommentare

  1. zu welcher uhrzeit wird heute abgerechnet ?

    1. Heute ist der letzte Handelstag für viele Optionen und Futures (falls das mit „Abrechnung“ gemeint ist). Jeder Handelsplatz hat seine eigenen Handelszeiten.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage