Devisen

Dax: Erholung nachhaltig am Verfallstag?

Die Überverkauftheit der Aktienmärkte ist mit dem gestrigen impulsiven Anstieg stark abgebaut worden. Im größeren Zeitfenster bleiben der übergeordnete und der untergeordnete Abwärtstrend intakt, trotz des Doppelbodens bei 9430 Punkten im Dax..

FMW-Redaktion

Die Nachricht vom Tod der Labour-Politikerin und EU-Befürworterin gestern Nachmittag hat die Märkte völlig auf den Kopf gestellt: die zuvor stark gesuchten sicheren Häfen wurden heftig abverkauft (Gold verlor gut 30 Dollar), die Aktienmärkte haussierten, weil das Gerücht aufkam, dass die Brexit-Wahlen verschoben würden. Obwohl das nicht der Fall ist, blieben die Aktienmärkte stark, weil Risiko-Asstes überverkauft, sicheren Häfen überkauft waren. Dennoch: die Unsicherheit wird bestehen bleiben, solange das Damoklesschwert Brexit über den Märkten hängt!

Die asiatischen Märkte spiegeln die Erholung der westlichen Märkte wider, der Nikkei gibt jedoch zum Handelsende einen Teil seiner Gewinne ab:

Shanghai Composite +0,26%
CSI300 +0,37%
ChiNext +0,49%
Nikkei +1,14%

Wie geht es jetzt weiter beim Dax? Positiv ist zunächst, dass der Index einen Doppelboden bei 9430 Punkten gebildet hat. Aktuell handelt der X-Dax in der Widerstandszone 9650/60 – gelingt der Bruch dieser Zone, wäre der Weg frei bis zum dicken Widerstand 9750:

Dax1706162

Sollte der Bruch der 9750er-Zone gelingen – was sehr schwer werden dürfte – läge die nächste Widerstandszone dann bei 9880/9900. Was nun nicht mehr passieren darf ist ein nachhaltiger Bruch des Doppelbodens bei 9430 – dann wäre die Erholung lediglich eine Eintagsfliege gewesen. Heute großer Verfall, das macht Prognosen nicht eben leichter – aber wir favorisieren derzeit eher die Variante, dass die gestrige Erholung Stück für Stück wieder abbröckelt, ohne dass heute ganz großer Verkaufsdruck aufkommt. Die Überverkauftheit der Aktienmärkte ist mit dem gestrigen impulsiven Anstieg jedenfalls stark abgebaut worden.

Im größeren Zeitfenster bleiben der übergeordnete und der untergeordnete Abwärtstrend intakt – zu achten ist auf der Unterseite auf 9430 und auf den Bereich 9390/9400 als letzte Auffangbastionen:

Dax170616



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage