Folgen Sie uns
jetzt kostenfrei anmelden fĂĽr das DAX-Signal

Finanznews

Dax erstaunlich robust! MarktgeflĂĽster (Video)

Der Dax ist heute erstaunlich robust – dabei ist die Nachrichtenlage nicht so wirklich berauschend..

Veröffentlicht

am

Der Dax ist heute erstaunlich robust und ist heute der stärkste unter den groĂźen europäischen Indizes – und dabei ist die Nachrichtenlage nicht so wirklich berauschend: die Brexit-Verhandlungen stehen auf der Kippe, und Italien verpaĂźt die Frist zur Einreichung des Haushaltsplans bei der EU. Nach anfänglicher Schwäche aber kann der Dax (im Grunde nachrichtenlos) zulegen, der Index war wohl nach den Kursrutschen schlicht ĂĽberverkauft. Auch an der Wall Street nicht viel Bewegung – mit Ausnahme der US-Tech-Werte, die heute unter Druck sind. Ist das heute die Ruhe vor dem Sturm? Derzeit wartet man auf die weiteren Ergebnisse der US-Berichtssaison, aber die politischen Risiken könnten schnell wieder ein groĂźes Thema werden..

6 Kommentare

6 Comments

  1. Michael

    16. Oktober 2018 00:26 at 00:26

    Ansonsten ist es a bissl fad, wie der Bayer sagt. Kommt darauf an, manchmal sind Nachrichten aus der Peripherie der losgelösten Finanzmärkte auch ganz interessant:
    Der Gröpaz hat sich vom Klimawandler-Saulus zum Nahezu-Paulus verwandelt. Irgendetwas scheint da zu passieren, das aber selbstverständlich sicher nicht menschgemacht ist. Doch immerhin…
    ER will zwar keine Milliarden in den Schmarrn investieren, weil ER ja schon Milliarden investiert, um das alles voranzutreiben, aber immerhin…
    https://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/Trump-ueberdenkt-seine-Haltung-zum-Klimawandel-article20670981.html
    Dämlich, wie ER ist, ĂĽbersieht ER die „Millions and Millions of Jobs“, die ER nicht verlieren i>möchte, sondern im Gegenteil gewinnen wĂĽrde. ER ĂĽbersieht die Millionen neuer Arbeitsplätze, die ER schaffen könnte, wenn ER von Steinzeit zur Gegenwart oder noch besser, zur Zukunft wechseln wĂĽrde. Ein Schicksal, das alle reaktionären Konservierer bisher ereilt hat.
    Ich finde es am Ende gar nicht mal so fad, was heute passiert ist.
    Nur die rechten Großmäuler hier im Forum waren etwas ruhig, aber auch das wird sich wieder geben.

    • MeiĂźner

      16. Oktober 2018 09:17 at 09:17

      @Michael

      Finden Sie es gut andere Menschen im Forum zu beleidigen?

      • Michael

        16. Oktober 2018 12:59 at 12:59

        @Meißner, natürlich finde ich es nicht gut, andere Menschen zu beleidigen. Deswegen tue ich es ja auch nicht! Wollte ich jemanden beleidigen, müsste ich ihn namentlich ansprechen oder zumindest nennen oder einen für andere erkennbaren Zusammenhang zu ihm herstellen. Grundsätzlich nicht beleidigungsfähig sind demgegenüber politische Kollektive, da diese keine Persönlichkeit besitzen, sodass sie kein Opfer einer Ehrverletzung sein können, wie der Jurist so schön sagt.
        Falls Sie sich durch rechte Großmäuler persönlich angesprochen fühlen, bedauere ich das sehr. Von Ihnen habe ich bisher noch nie etwas gelesen, also kann ich Sie auch nicht gemeint haben. Aber danke, dass Sie sich geoutet haben. Wenn ich von Großmäulern spreche, meine ich auch ganz konkret solche, und nicht rechts-reaktionäre Konservative oder rassistisch verblendete Wutbürger im Allgemeinen. Ich meine damit Leute, die regelmäßig hier im Forum andere konkret und namentlich beleidigen, Leute, die andere ganz öffentlich, namentlich und direkt als Nazis bezeichnen, Leute, die 45% der deutschen Bürger und Wähler als linksliberale bis hin zu drogensüchtige Hirnlose bezeichnen, während weitere 40% naive und/oder arrogante Schafe und Lemminge in ihrem verqueren Weltbild darstellen.

        Oder meinten Sie vielleicht meine Ă„uĂźerung zum Gröpaz? Dass er dämlich sei? Nun gut, da muss ich zugeben, dass ich mich nicht immer politisch korrekt zurĂĽckhalten kann, wenn es um dieses Subjekt geht. Aber politisch korrekt und höflich ist heutzutage ohnehin verpönt, und der Gröpaz wird es schon aushalten. Er ist ja selbst nicht zimperlich im Austeilen…

        • leftutti

          16. Oktober 2018 13:41 at 13:41

          Zum GlĂĽck gibt es wenigstens noch 10 bis 15% deutsche BĂĽrger, die aus der Geschichte gelernt haben, die mit Weisheit und Weitblick den wahren Kern der Dinge erfasst haben.

        • Chris

          16. Oktober 2018 15:12 at 15:12

          Ich meine, wir sollten uns nicht weiter hineinsteigern, die Sache(jetzige Ausgangslage) ist schlimm genug.

          Meine ganze Fröhlichkeit ist bereits seit 2007 größter Besorgnis gewichen.

          Meine Mutter starb diese Woche ohne jede Zuversicht fĂĽr Deutschland.

          Wir haben mit Frau Merkel Zustände wie unter Adolf, man schlägt auf Unbeteiligte ein, aus Wut, weil einem die andere Meinung nicht passt.

          Es wäre schön, wenn wir friedlich miteinander diskutieren könnten.

          Wer erwartet welche Entwicklung fĂĽr Deutschland, Europa, USA, Welt, …

          GrĂĽĂźe an alle

  2. Lausi

    16. Oktober 2018 03:40 at 03:40

    Toll, dass Sie Herrn LĂĽders erwähnen – bin schon lange ein Fan von ihm. Sehr empfehlenswert ist auch folgender Vortrag von Herrn LĂĽders:

    https://youtu.be/syygOaRlwNE

    Da dieses Video schon ein paar Jahre alt ist, kann man Herrn LĂĽders fast prophetische Fähigkeiten unterstellen…

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Warum die Chancen auf eine Rally steigen! MarktgeflĂĽster (Video)

Der neue Fed-Vize Richard Clarida hat heute angedeutet, dass es wird erst einmal nicht mehr viele Zinsanhebungen geben wird..

Veröffentlicht

am

Die Chancen auf eine Rally sind gestiegen! Das gilt vor allem fĂĽr die Wall Street – denn der neue Fed-Vize, Richard Clarida, hat in einem CNBC-Interview die aktuellen Zinsen als „nahe an der neutralen Rate“ bezeichnet, nun mĂĽsse man abwarten, wie die US-Konjunktur-Daten ausfallen. Subtext: es wird erst einmal nicht mehr viele Zinsanhebungen geben, womit die Aussagen von Fed-Chef Powell Anfang Oktober (die den Abverkauf der Aktienmärkte ausgelöst hatten) relativiert sind – das sorgt fĂĽr einen Abverkauf beim Dollar. Und die Aktienmärkte verlaufen technisch derzeit recht sauber – auch der Dax, der heute die untere Begrenzung seiner kurzfristigen Abwärtstrendlinie angelaufen ist und dann von dort nach oben abgeprallt ist..

weiterlesen

Finanznews

Ein Schweine-Markt! Videoausblick

Auch heute dĂĽrfte wieder das Brexit-Thema fĂĽr Nervosität sorgen – daher wird es auch vermutlich erneut einen „volatilen Schweine-Markt“ geben

Veröffentlicht

am

Das war gestern nichts fĂĽr schwache Neven! Die Aktienmärkte erleben derzeit wilde Achterbahnfahrten, getrieben durch Schlagzeilen und GerĂĽchte: so etwa gestern die später dementiert Meldung, dass die USA nicht wie ursprĂĽnglich geplant die Zölle auf chinesische Waren auf 25% erhöhen wĂĽrden ab 01.Januar 2019. Aber das waren, wie sich dann heraus stellte, Fake News. Aber diese Fake News halfen der Wall Street wieder auf die Beine, die zuvor stark unter Druck war und beim S&P 500 wichtige UnterstĂĽtzungen gebrochen hatte. Ist das ein Beleg dafĂĽr, dass interessierte Kreise versuchen, die Jahresendrally endlich beginnen zu lassen? Auch heute dĂĽrfte wieder das Brexit-Thema fĂĽr Nervosität sorgen – daher wird es auch vermutlich erneut einen „volatilen Schweine-Markt“ geben..


Von Photo: Myrabella / Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=28808009

weiterlesen

Finanznews

Harter Tobak! MarktgeflĂĽster (Video)

Was die Märkte heute abliefern, ist schlicht „harter Tobak“. Das gilt gleichermaĂźen fĂĽr die Aktienmärkte, die Devisenmärkte (Pfund!) sowie Rohstoffmärkte (Erdgas)..

Veröffentlicht

am

Was die Märkte heute abliefern, ist schlicht „harter Tobak“. Das gilt gleichermaĂźen fĂĽr die Aktienmärkte, die Devisenmärkte (Pfund!) sowie Rohstoffmärkte (Erdgas). Es geht an der Wall Street wie auch beim Dax in wilden SchwĂĽngen rauf und runter – zunächst heute morgen rauf, dann mit dem RĂĽckritt des Brexit-Minister Dominic Raab runter. Der Leitindex S&P nach Eröffnung der Wall Street mit einem neuen Verlaufstief, dann wieder eine scharfe Erholung – nach wie vor scheint es erhebliche Schieflagen am Markt (vor allem Hedgefonds) zu geben. Vielleicht sollten heute noch einige Investoren aus dem Markt geschĂĽttelt werden, um den Weg frei zu machen fĂĽr eine impulsive Jahresendrally, die so dringend im Interesse der Finanzindustrie ist?


Av Kotoviski photograph by Henryk Kotowski – Eget arbete, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=8254214

weiterlesen

Anmeldestatus

Online-Marketing

Online-Marketing hier bei uns! Ihr Unternehmen / Pressefach auf finanzmartwelt.de = Effektives Online-Marketing
Höchst personalisierbare Strategien
Faire Preise
Pressefächer und Meldungen
Content relevante Artikel und mehr
Jetzt informieren

Meist gelesen 30 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

SchlieĂźen