Indizes

Dax: erste Kratzer.. Williams (Fed) deutet baldige Zinsanhebung an

FMW-Redaktion

Der Dax hat erste Kratzer bekommen. Erst der mehrfach erfolglose Versuch, den 9960er-Widerstand zu überwinden – dann der Bruch der 9890er-Unterstützung, die heute Vormittag zunächst erfolgreich getestet worden war:

Dax2903163

Die zunächst positive Grundstimmung beim Dax resultierte vorwiegend aus Auflösungen von Puts, die vor dem langen Wochenende von größeren Playern eingegangen worden waren, um sich vor eventuellen Risiken während der handelsfreien Feiertag zu schützen. Das Thems ist jetzt jedoch durch, Anschlußkäufer haben sich nicht gefunden, die den Index über den 9960er-Widerstand katapultiert hätten. Nach unten ist nun schon einiges angebrannt, die die aktuelle Konstellation mahnt zur Vorsicht, zumal von Janet Yellen heute Abend wenig Rückendeckung für die Aktienmärkte zu erwarten ist.

Vor wenigen Minuten – und das dürfte der Auslöser der Schwäche der US-Futures sein, die den Dax mit nach unten zogen – kamen Aussagen des San Francisco Fed-Chef Williams der die US-Wirtschaft lobte: „My outlook is positive“, die Wirtschaft der USA werde um mehr als 2% wachsen, die Arbeitslosigkeit von derzeit 4,9% auf 4,5% Ende 2016 sinken:

„The recent data reinforce my expectation that inflation is on track to move back to 2% over the next two years“.

Klar hawkish also, und das gefällt den Märkten nicht. Daher sollten die Märkte eben auch nicht überrascht sein von Zinsanhebungen:

„Our plans for both rate hikes and the balance sheet are steady and consistently communicated. It’s frankly the most telegraphed monetary policy of our lifetimes.“

Der Dax bricht das Verlaufstief vom Gründonnerstag bei 9840 und versucht aktuell die nächste Unterstützung bei 9820 Punkten zu verteidigen..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. EUR/USD reagiert aber null.

    1. @V, doch, Euro-Dollar ging nach oben – weil die Aktienmärkte unter Druck kamen..

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage