Indizes

Dax: Es bahnt sich eine Richtungsentscheidung an

Dax: Es bahnt sich eine Richtungsentscheidung an

Nach der jüngsten Rally setzt der Dax zum Wochenauftakt seine Konsolidierung fort. Es gelingt ihm derzeit einfach nicht, die Widerstandszone bei 14.500/550 zu erreichen, geschweige denn sie zu überwinden. Aufgrund der zahlreichen Risikofaktoren kommt es immer wieder zu Gewinnmitnahmen, sobald der Leitindex über die Marke von 14.450 Punkten ansteigt. Gegenwind erhält der Index zudem von den steigenden Ölpreisen. Ein Kriegsende in der Ukraine scheint weiter in die Ferne zu rücken. Die ukrainische Führung lehnte indessen ein Ultimatum Russlands ab, die Waffen in Mariupol niederzulegen.

Zudem hat die Bundesbank am Montag mitgeteilt, dass der Ukraine-Krieg schwerwiegende Folgen auf die deutsche Wirtschaft hat. Zu viel für den Deutschen Aktienindex, der schließlich mit einem Minus von 86 Punkten (0,60%) bei 14.326 Zählern den Handel beendete. Am Nachmittag drückten ebenfalls die hawkishen Aussagen von Jerome Powell auf die Stimmung an den Aktienmärkten. Der Fed-Chef sagte: „wenn es nötig ist, die Zinsen über die neutrale Rate anzuheben, werden wir das tun“. Außerdem sei die Fed bereit, den Leitzins auf jeder Sitzung um mehr als 25 Basispunkte anzuheben.

Infolgedessen ging es für den Dax zusammen mit den US-Indizes weiter bergab. Auch aus technischer Sicht spricht vieles für eine Konsolidierungsphase. Überraschen dürfte es niemanden, wenn der Dax nach dem 2.000-Punkte Anstieg eine Atempause einlegt. Händler sollten zunächst die Unterstützungszone bei 14.100 Punkten im Blick behalten. Geht es darunter, dann rückt ein Gap-Close bei 13.913 Punkten näher.

News und Konjunkturdaten

Was die Zusammenstellung im Dax betrifft, gab es gestern zwei Änderungen. Die beiden Unternehmen Daimler Truck sowie der Versicherer Hannover Rück steigen in die erste Börsenliga auf. Absteiger in den MDax sind im Gegenzug Siemens Energy und Beiersdorf.

Konjunkturseitig stehen heute hingegen keine impulsgebenden Daten auf der Agenda. Allerdings kann es nicht schaden, die Rede von EZB-Präsidentin Christine Lagarde beim BIS Innovation Summit 2022 auf dem Schirm zu haben (14:15 Uhr).

Lesen Sie auch

Dax: Wo heute die wichtigen Marken für den Handelstag liegen

Seit drei Tagen konsolidiert der Dax seinen jüngsten Anstiegsimpuls von 13.574 bis 14.553. Dabei hat er das 38er Retracementlevel bereits abgearbeitet. Reicht das schon, um den Anstieg fortzusetzen? Ein Ausbruch aus dem Kanal könnte Hinweise geben, ob es sich um eine bullische Flagge oder eine Topbildung handelt.

Der Dax notiert vorbörslich nahe seines Schlusskurses. Bei einem Anstieg über 14.335 könnte er sich zuerst gen Norden aufmachen. Ein erstes Ziel liegt im Bereich von 14.392/400. Überwindet der Dax den Widerstand, dann könnte er in Richtung des gestrigen TH bei 14.457 marschieren. Dafür muss er aber zunächst die Hüre bei 14.429 überwinden. Prallt er hier nach unten ab, könnte er sich auf den Weg zur Unterseite des Kanals machen. Oberhalb von 14.457 dürfte es zu einem erneuten Test der hartnäckigen Widerstandszone zwischen 14.500 und 14.550 kommen. Erst ein Ausbruch über Hochs eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial bis 14.626 und 14.815.

Unterhalb des Pivot Punkts bei 14.334 bleibt der Dax eher im Rückwärtsgang. Handelt er zur Kassaeröffnung auch unter seinem gestrigen TT bei 14.306, dann könnte er die Unterstützungen bei 14.270 und 14.229 anvisieren. Darunter könnte zudem der Pivot S1 bei 14.208 Halt bieten. Fällt der Dax jedoch unter das 38er Retracement bei 14.183, trübt sich die Lage weiter ein. Dann dürfte ein Test der Unterstützungszone bei 14.100/082 anstehen. Unterhalb der psychologischen Marke von 14.000, dürfte das offene Gap bei 13.917 wie ein Magnet wirken.

Dax Ausblick: Richtungsentscheidung beim Aubruch aus Flagge

Dax Unterstützungen (US)

14.306 – Tagestief 21.03.

14.226 – nachbörsliches Tief

14.208 – Pivot S1

14.183 – 38,2% Retr.

14.109 – Tagestief 18.03.

14.082 – horizontale US

14.000 – psychologische Marke

13.949 – 61,8% Retracement

13.917 – Gap 15.03.

13.820 – hoirzontale US

Dax Widerstände (WS):

14.334 – Pivot Punkt

14.392 – Zwischenhoch

14.441 – Pivot R1

14.457 – Tageshoch 21.03.

14.509 – Tageshoch 17.03.

14.542 – 127,2% Ext.

14.553 – Tageshoch 16.03.

14.626 – 50-Tage-Linie

14.815 – Ausbruchsmarke

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage