Allgemein

Dax fällt – Merkel: brauchen neue Maßnahmen! Kommt Lockdown?

 

Dax - Merkel warnt vor Corona

Soeben der Dax und die Futures der amerikanischen Value-Indizes (Dow Jones, Russell 2000)  unter Druck nach Aussagen von Noch-Bundeskanzlerin Merkel:

– die Corona-Situation sei dramatisch, es müsse weitere Kontaktbeschränkungen geben

– die derzeitige Lage sei so schlimm wie noch nie in Sachen Corona

Merkel wörtlich:

„Wir haben eine hoch dramatische Situation. Was jetzt gilt, ist nicht ausreichend“

„Wir haben eine Lage, die alles übertreffen wird, was wir bisher hatten.“

Am Freitag war der Dax nach den von Österreich verkündeten Maßnahmen (Lockdown ab heute, ab Februar Impfpflicht) unter Druck gekommen – aber Aussagen von Noch-Aussenminister Maas, wonach es in Deutschland weder einen flächendeckenden Lockdown noch eine Impfpflicht geben werde, hatten für Beruhigung gesorgt. Aber die Aussage von Merkel zeigt, dass die noch amtierende Bundesregierung offenkundig doch über Lockdowns nachdenkt (in Abstimmung mit der möglchen Nachfolge-Regierung)..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

10 Kommentare

  1. Video von Marc Friedrich zur Covid-Impfung:

    https://www.youtube.com/watch?v=YEkFGWYHNvc

    Ich kommentiere das Video nicht, jeder kann selbst seine Schlüsse ziehen.
    Beruhigend ist für mich, daß ich jetzt eine gewisse Spezies von „Warnern“ nicht mehr Ernst zu nehmen brauche.

  2. … „unter Druck kommen ist super“. Das sind immer schöne Einstiegskurse. Warum die Märkte wegen Lockdown jetzt fallen sollten, erschliesst sich mir auch nicht. Im Gegenteil, das hält die großen Werte oben und das ist entscheidend. Denn die halten und ziehen den Markt nach oben.

  3. Jetzt nachdem 70% der Bevölkerung doppelt geimpft sind und weitere ca. 12-15% )Kinder sind die in der Regel keine schweren Verläufe haben wird es also noch schlimmer als zuvor. Is klar.

  4. Tja,wenn man die Wirksamkeit der Impfstoffe an der Anzahl der Gesamtbevölkerung(die zu 90% sowieso asymthomatisch reagiert) bemisst und nicht an den zu erwartenden schweren Fällen und mir dann noch total unerwartete der Virus wegmutiert,tja dann fliegt mir die gesamte antimathematische Zirkusshow halt komplett um die Ohren.

    „“ Die Ungeimpften sind an der Inkompetenz des Mathelehrers der Geimpften schuld „“

    Die Impflicht ist laut Artikel 3 der EU-Menschenrechtscharta komplett illegal!
    Also keine Angst ,das ist ein Bluff.

    1. @Klempner

      Könnten Sie mir Ihren Kommentar in die deutsche Sprache übersetzen?
      Aber nur wenns leicht geht.

      1. @Columbo, der Klempner macht doch auf Softwareprofi und somit Mathe- und Algospezialist. Sprache ist da nebensächlich. Außerdem würde verständliche Sprache entlarven, dass er nichts zu sagen hat. So klingt es einfach, als wüsste er, von er redet. Zumindest für ihn selbst.

        Ihn interessiert auch nicht, dass nach eigenen Angaben 8,3 Millionen Menschen symptomatisch reagieren (also die nicht Asymthomatischen 😂). Wobei mich einmal interessieren würde, woher er zu wissen glaubt, wie viele Leute sich unerkannt anstecken.
        https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/116777/SARS-CoV-2-Studie-schaetzt-den-Anteil-der-asymptomatischen-Erkrankungen-neu-ein
        Auch juckt ihn nicht, dass die Intensivstationen voll sind und Patienten sogar schon nach Italien verlegt werden. Und dass das vor allem Ungeimpfte sind. Und natürlich auch nicht, dass bei jeder Berechnung der Wirksamkeit sehr wohl vor allem die Wahrscheinlichkeit angegeben wird, schwer zu erkranken.

        Da Dr. Klempner auch noch eine Jura-Promotion in Menschenrecht besitzt, habe ich Angst, dass er blufft.

        1. @Michael,vielen Dank für ihre Nachsicht im Bezug auf meine Sprache.Ich erwähnte schon mal ,daß ich nicht in Deutschland lebe. Trotzdem kann ich mich bei diesem Logikunfug ,der global über die Titelseiten geht ,nicht zurückhalten.
          Lassen wir die exakten Zahlen,die ohnehin niemand hat ,weil die PCR-Testpraxis nicht für Gruppen oder
          Diagnosezwecke herhalten kann, mal weg.Alles nur Beispielzahlen.Total grob und tendenziell !!

          Also Virus vs. Pflegeüberlastung(Das Nadelöhr ist Personalmangel) ,das ist die Problematik.
          Wir wissen seit Anfang 2020 : ca. 95 % der Gruppe sind nicht vulnerabel !
          Ergo haben wir 5% von 80 Mio, sind 4 Mio ,als potenzielle Systembelaster.

          Relevant sind nur diese 5% ,für alles was passiert . Impstoffwirksamkeit ,Studien,Massnahmen,Medikamente etc.
          Die Virusverbreitung kann nicht verhindert werden und die folgende natürliche Durchseuchung nicht und die natü. Immunisierung nicht.
          Bei jeder Massnahme mit der 95% Gruppe wird diese mich zwingen eine 90%ige Effizienz zu erreichen,
          um genug Restwirkung auf die 5% Gruppe zu erreichen .Weil kleine Vola bei 95 ,macht riesengroße Vola bei 5 . Verstehen sie was ich meine ,alles andere ist Logikunfug !
          In dem Moment sind Masken,Tests und Impfstoffe für die 95er obsolet .Der Virus ist dann endlich nicht mehr monetär, sondern tatsächlich medizinisch.
          Jedes Land hat im Winter für 4 Monate ein Problem,man könnte für den Anfang ja mal pro Monat Cash und steuerfrei für jede ausgebildete Intensivpflegekraft 10000€ Bonus und via Crashkurs neu um.-angelernte Helferkraft 5000€ ausloben.Erstmal um Zeit zu gewinnen.
          Den ganzen Fokus muss man auf die 5% Gruppe konzentrieren! Spezielle Impfstoffe ,Intensivbetten,Medikamente , Massnahmen,Aufklärung !! etc. Was innerhalb der 95% Gruppe passiert ist gänzlich irrelevant und fürt zu Wirkungsgradverlust.
          Die 95% Gruppe immunisiert sich automatisch und kommt dem Erfolg mit jedem Tag näher .
          Das ist die Grundstrategie für maximalen Ertrag bei minimal möglichen Kosten.
          Leider ist das was gemacht wird genau 180° dimetral.
          Um die EU Charta zu verstehen muss ich kein Jurist sein. Wenn der Virus für 100% zu 100 % tödlich ist und der Impfstoff zu 100% vor dem Tod schützt ,dann könnte man mir das Recht auf Artikel 3 mit Artikel 2 aufheben ,das trifft aber nicht zu,ergo illegal.Ganz im Gegenteil.

          1. @Klempner, Sie reden von erkrankten Menschen als Systembelaster und schwurbeln von 5% Vulnerablen ohne nachvollziehbare Datenbasis. Woher beziehen Sie diese Zahl?
            Sie schreiben von monetären Viren und Wirkungsgradverlusten.
            Von Grundstrategie für maximalen Ertrag bei minimal möglichen Kosten.
            Klingt einseitig und marktliberal.

            Tatsache ist doch, dass wir von Menschen reden. Von Ihrer oder meiner Mutter, von Brüdern, Schwestern oder Freunden. Und nicht von Quantilen und Wahrscheinlichkeiten. Dass unsere Intensivstationen überlastet sind, dass andere wichtige Operationen verschoben werden. Schon wieder! „10000€ Bonus für Pflegekräfte und via Crashkurs 5000€ für neu um.-angelernte Helferkräfte“ sind hilflose Ideen, wie sie nur der freie kranke Markt entfalten kann.

            Auf den Intensiv-Mäkten liegen viele Nicht-Vulnerable, die von Menschen gepflegt werden, die auf Ihren Bonus scheißen.
            Eine Intensiv-Pfleger-Ausbildung dauert viele Jahre. Mit einem Bonus aka Marktdividende lassen die sich nicht herbei zaubern. Ausländische Pfleger sind in Nicht-Krisen-Situationen äußerst unwillkommen, auf die können wir spontan auch nicht bauen.

  5. @michael , ich schrieb extra Beispielzahlen ,um eben nicht zu schwurbeln.Ich will nur den Denkansatz verdeutlichen. Als Entscheider ,der eine Entscheidungsstrategie entwickelt(hoffentlich haben die Politiker das),muss ich auf das Gesamtkonstrukt schauen. Ich kann nicht das menschliche Einzelleid hernehmen und dann systemisch rumbasteln. Das ist genau das ,was wir Alle im Moment sehen können!! Es läuft so eben nicht.
    Ein Vorhaben bei dem ca.!! 95% etwas verkauft wird ( Impfstoff) ,welches den 95% überhaupt keinen Nutzen bringt (im Gegenteil ,um so jünger umso größer das Nebenwirkungsrisiko) und am Ende doch wieder die !Systembelastung! passiert. Was soll das bitte für ein Masterplan sein ??
    Selbst mit Daten im Rücken wird gelogen, die 7 Tage Hospitalisierungsinzidenz ist breit über die Altersgruppen
    und Bundesländern in Richtung „Wellenanfangslevel“ gefallen . Selbst bei den ü70 Vulnerabelen .
    Kann es sein ,daß es schon genug Immunisierung gibt? Der R -Wert fällt auch. In einer höllischen Exponentialfunktion ist der Reduktionsfall unmöglich. Deswegen ist jegliche Proklamation von Fall -Inzidenzen direkter Betrug und schäbige Propaganda. Die TEST-CASE-INZIDENZZAHL ist 100% irrelevant.
    Wahrscheinlich passiert jetzt ,welches ich proklamiere , auf natürlicheArt und Weise automatisch. Die Kinder und Jungen durchseuchen sich jetzt und wir hoffen mal ,daß man die Vulnerabelen ausreichend beachtet hat .
    Aber lesen sie selbst , 2Monate Zeitachse fängt Anfang mit ein.

    https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/COVID-19-Trends/COVID-19-Trends.html?__blob=publicationFile#/home

  6. Nachtrag ,die Aussage die Hospitalisierungszahl ist „ein Blick in den Rückspiegel und zeigt nicht die aktuelle Lage“ ist auch falsch und geheuchelt ,weil die Welle die Welle ist. Und nach mindestens 4 Wochen Wellenexistenz expontiell keine Reduktion mehr möglich ist . Wenn doch, ist die Welle bereits gebrochen.
    Zwischen der pos.Testwelle und der tatsächlichen Hospitalisierungwelle wirkt nämlich die bereits bestehende
    natürliche Immunität oder Ungefährlichkeit(bei Kindern ,jungen und nicht chronische erkrankten gesunden Menschen),denn der Impstoff ist gegen die Deltamutation ja nachweislich defizitär.
    Darauf eine universelle Menschrechtseinschränkung Artikel 3 zu fordern, ist hochgradig………………………………..

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage