Indizes

DAX-Future zum Wochenschluss unter Druck

Eine Analyse von Karsten Kagels

Trend des Wochenchart: Abwärts

Der abgebildete Wochenchart des DAX-Future (logarithmische Skalierung) zeigt die Kursentwicklung seit April 2016, bei einem letzten Kurs von 12.406,5 Punkten.

(Chart durch anklicken vergrößern)

DAX-Index steckt in großer Trading Range fest – Diamant?

Aus Sicht des Wochenchart liegt beim DAX-Index eine große Trading Range oder Seitwärtsbewegung vor, die Ende April 2017 begonnen. Der DAX-Future zeigt große Marktschwankungen und erreichte im Januar 2018 sein Allzeithoch bei 13596 Punkten. Das Jahrestief 2018 wurde im März bei 11706 Zählern ausgebildet. Insgesamt gesehen hat sich die Struktur einer sogenannten Diamant Chartformation entwickelt, die im Chart eingezeichnet ist.

Wochenkerze ist negative Trendkerze

Im Wochenverlauf hat sich eine negative Trendkerze entwickelt und der DAX-Future erreicht zum Wochenschluss ein 4-Wochentief. Ausgehend von dem Aprilhoch bei 13206 Zählern hat sich in den letzten Wochen abwärts gerichtete Trendstruktur entwickelt, die vermutlich weiter fallende Kurse impliziert.

Fazit unserer Chartanalyse zum DAX-Future

Das Chartbild des Dax-Future ist negativ einzuschätzen. Das nächste Kursziel könnte das Junitief bei 12087 und dann das Märztief bei 11706,6 Zählern sein.

Die Aussichten für den DAX-Future würden erst dann wieder auf positiv drehen, wenn das Julihoch bei 12.880,5 überschritten wird.

Die Diamant Chartformation stellt in vielen Fällen eine Top-Umkehrformation dar und könnte sich am Ende durch fallende Kurse mit einem neuen Abwärtstrend auflösen. Aber erst ein Kursrückgang unter das Junitief bei 12087 Punkten würde einen Abwärtstrend etablieren. Das größere Kursziel, projiziert aus der Kursspanne der Diamant Chartformation, könnte bei psychologisch wichtigen 10000 Punkte Marke liegen.

Mehr von Karsten Kagels unter https://www.kagels-trading.de/dax-chartanalyse/

 



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage