Folgen Sie uns

FMW

Dax: Ganz dicht dran

Sollte der Dax die 12400 und damit das Allzeithoch überwinden, befindet er sich in nie gekannten Zonen, auf der Unterseite bietet der Bereich um 12260 Punkte die erste wichtige Unterstützung. Man darf gespannt sein, ob der Dax heute Geschichte schreibt!

Redaktion

Veröffentlicht

am

FMW-Redaktion

Der Dax schnuppert schon am Allzeithoch – es fehlen nur noch wenige Punkte. Zu verdanken hat der deutsche Leitindex diese Stärke der neu entdeckten Liebe internationaler Investoren für europäische Aktien, nachdem die Konjunkturzahlen aus der Eurozone robust und die politischen Risiken nach dem bescheidenen Abschneiden von Wilders in Holland geringer geworden zu sein scheinen. Daher starke Zuflüsse vor allem über ETFs nach Europa, daher wohl auch die Stagnation der US-Indizes, deren Potential im kurzen Zeitfenster ausgeschöpft zu sein scheint.

Nachdem in Asien kaum Bewegung zu verzeichnen ist (in China geht aufgrund von Feiertagen der Handel erst am Mittwoch wieder los), startet der X-Dax erneut mit einem kleine Aufwärts-Gap – und ist nun schon ganz dicht dran am Allzeithoch:

Nach langer Seitwärtsphase und dem Bruch der Aufwärtstrendlinie dann der starke Konter, und das in vergleichsweise kurzer Zeit.

Im Tageschart sieht man, dass der Index nun sogar die obere Begrenzung des Aufwärtstrends, der bei 12260 Punkten verlief – das auch noch ein Widerstand noch aus dem Jahr 2015 – überwunden hat:

Also alles schick, alles bullisch? Sieht so aus, aber eines ist doch bemerkenswert: der Dax läuft den US-Indizes wie dem SP500 ziemlich stark voraus:


(S&P500 orange, Dax schwarz)

Nun zeigt die Vergangenheit: lange und nachhaltig ist so etwas in der Regel nicht, und das bedeutet: entweder die US-Indizes rechtfertigen den Anstieg des Dax durch Stärke und einen Anstieg, oder der deutsche Michel hat ein bißchen übertrieben und muß sich wieder den US-Indizes annähern – es sei denn, man glaubt daran, dass diesmal alles anders ist, dass diesmal der Dax dauerhaft sich wird entkoppeln können. Was wir jedoch nicht tun – und für diesen Zweifel ungezählte Belege haben!

Der April wird ziemlich heiß mit jeder Menge wichtiger Konjunkturdaten und politischen Großereignissen wie dem Treffen Trumps mit Chinas Xi Xinping am Donnerstag. Dazu die bis 28.April erforderliche Anhebung der US-Schuldenobergrenze, die von Tag zu Tag mehr ins Blickfeld gerät und die nächste große Probe für die Durchsetzungsfähigkeit von Donald Trump ist. Nachdem der US-Präsident bei der ersten wichtigen Probe herb gescheitert ist, werden die Märkte ein zweites Scheitern wohl nicht mehr so einfach weg stecken können.

Zurück zum Dax: sollte der Dax die 12400 und damit das Allzeithoch überwinden, befindet er sich in nie gekannten Zonen, auf der Unterseite bietet der Bereich um 12260 Punkte die erste wichtige Unterstützung. Man darf gespannt sein, ob der Dax heute Geschichte schreibt!

Hier klicken und kommentieren

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: „Dreifaltigkeit“ Stimulus, Corona, US-Wahlen! Marktgefüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Für die Aktienmärkte ist derzeit die „Dreifaltigkeit“ entscheidend: die Frage Stumlus ja oder nein bzw. wann und in welcher Größe, die Lage vor allem in Europa um das Coronavirus – und schließlich die immer näher rückenden US-Wahlen mit der Debatte heute Nacht zwischen Trump und Biden. Immer wieder wiederholt sich in den letzten Tagen ein Muster: die Aktienmärkte der Wall Street starten aufgrund von Stimulus-Hoffnugnen stark, um dann aber deutlich nachzulassen – weil dann doch wieder klar wird, dass die optimistischen Aussagen etwa von Pelosi noch lange nicht bedueten, dass man sich wirklich einigt. Noch jedenfalls handeln die Indizes in einem kurzfristigen Abwärtstrend..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Entscheidende Muster- bullisch oder bärisch? Videoausblick

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Nach wie vor gibt es widersprüchliche Signale für die Aktienmärkte: einerseits positive charttechnische Ausgangsformationen (inverse SKS beim S&P 500 etc.), andererseits deuten vor andere Indikatoren auf wenig Potential auf der Oberseite. Die aktuelle Seitwärtsrange der Aktienmärkte an der Wall Street bleibt weiter intakt, wahrscheinlich solange, bis endlich klar ist, ob man sich zwischen US-Republikanern und US-Demokraten auf ein Stimulus-Paket einigen kann. Die Märkte spielen weiter einen klaren Biden-Sieg – und das hat Konsequenzen für die verschiedenden Assets. Wie sehen diese Konsequenzen aus? Heute Nacht die letzte Fernsehdeabtte zwischen Trump und Biden – der US-Präsident braucht angesichts der derzeitigen Umfragen sehr schnell einen „game changer“..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Der Glaube stirbt zuletzt – aber er stirbt! Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte heute wieder einmal mit einem starken Start – aber dann bröckelten die Gewinne wieder ab. Nach wie vor dreht sich alles um den Stimulus in den USA – nach erneut optimistischen Aussagen waren es dann Aussagen von Goldman Sachs, die die Euphorie bremsten. Dann wieder optimistische Aussagen von Nacy Pelosi – es ist derzeit ein Hin- und Her für die Aktienmärkte ohne klare Richtung, je nach Nachrichtenlage. Dennoch: eine Einigung wird vor der Wahl extrem schwierig, aber der Glaube stirbt bekanntlich zuletzt. Der Fokus richtet sich nun auf die morgige Debatte zwischen Trump und Biden. Der Dax dagegen bleibt weiter auffallend schwach..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen