Aktien

Dax: Gefahr in Verzug!

FMW-Redaktion

Das dürfte heute nicht einfach werden für den Dax! Gestern zeigte sich nämlich ein typisches Muster im Umfeld der Fed-Entscheidung: die erste Bewegung ist meistens die „falsche“ Bewegung – und am Tag nach der Fed wird dann die neue Trendrichtung festgelegt. Und hier spricht derzeit – wie im Videoausblick thematisiert – mehr dafür, dass dieser Trend nach unten gerichtet ist, nachdem die US-Indizes aus ihrer Verkeilung nach unten ausgebrochen sind und gestern den Wiedereintrittt in den kurzfristigen Aufwärtstrendkanal nicht geschafft haben.

Können die Aktien-Märkte, die sich lange Jahre an eine ultralaxe Geldpolitik gewöhnt haben, jetzt den Schalter umlegen und realisieren, dass die Fed eine restriktivere Geldpolitik verfolgt – unabhängig von der Frage, ob die Notenbank die Zinsen drei oder eben viermal in 2018 anhebt? Die Fed hat in ihren gestrigen dot plots eine weitere Anhebung jeweils für das Jahr 2019 und 2020 hinzugefügt und damit klar gemacht, was Sache ist: wir sind noch lange nicht fertig mit den Zinsanhebungen.

Und genau das ist die Botschaft, die nun zu verarbeiten ist: die Musik spielt immer leiser, aber getanzt wird noch immer recht wild. Dieser Widerspruch wird sich auflösen – sehr wahrscheinlich durch fallende Aktienmärkte!

Für die Wall Street (und damit indirekt auch für den Dax) gilt: die Zone beim S&P 500 um 2700 Punkte ist entscheidend – genau da handelt der amerikanische Leitindex jetzt auf Future-Basis. Fällt diese Bastion, ist der Weg nach unten frei, dürften wir sogar mindestens noch einmal die Tiefs aus dem Februar-Abverkauf sehen!


(Chart durch anklicken vergrößern)

Auf der Oberseite müsste der S&P das gestrige Hoch bei 2740 Punkten überbieten, damit die Bullen wieder aufatmen können. Aber das ist aus derzeitiger Sicht nicht sehr wahrscheinlich..

Kommen wir zum Dax – der X-Dax hat sich zunächst gut gehalten nach Eröffnung, sieht sich jedoch mit stark fallenden US-Futures konfrontiert und trägt dem jetzt zumindest teilweise Rechnung:


(Chart durch anklicken vergrößern)

Auch der Dax ist nun aus seinem kurzfristigen Aufärtstrendkanal heraus gekippt, was perspektivisch auf weitere Kursverluste hindeutet. Wahrscheinlich ist nun ein Test der Zone 12140 bis 12110, also der nächstliegenden Unterstützung – dann wird man weiter sehen. Alles, was beim Dax unter der Zone 12460/80 stattfindet, bedeutet, dass für den Dax Gefahr in Verzug ist!



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage