Folgen Sie uns

Indizes

Dax: Geht der Abverkauf nach der US-Wahl weiter?

Avatar

Veröffentlicht

am

Die Korrektur im Dax konnte sich deutlich stärker ausprägen, als in der jüngsten Betrachtung in Aussicht gestellt. Dabei konnte der Dax selbst das optional beschriebene Ziel bei 11.694 Punkten (0.50 Retracement) mittels Schlusskurses brechen. Dennoch blieb dem Aktienindex, durch das Verschonen der 0.62-Unterstützung (11.313 Punkte), größeres Ungemach erspart. Auch wenn ich weiterhin verhalten optimistisch für den deutschen Leitindex eingestellt bin, sehe ich nun eine große temporäre Ausdehnung der aktuell laufenden Korrektur.

Ausblick für den Dax:

Mit dem Erreichen des kleineren 1.62-Retracements (11.428 Punkte) konnte der Dax Welle (c) der übergeordneten Welle (A) ausbilden. Der regelkonforme Abschluss dieser Welle steht indes noch aus. Dieser Schritt erfolgt erst durch einen Sprung über das, in relativ weiter Entfernung liegende, 0.76-Retracement bei 12.730 Punkten. Für die nächsten Tage ist dieser Schritt nicht zu erwarten, wie der Chart es zeigt. Auch wenn der Bruch der 0.50-Linie (11.694 Zähler) ein negatives Indiz darstellt, ist eine signifikante Ausdehnung der Korrektur nicht zu erwarten.

Geht der Abverkauf beim Dax nach der US-Wahl weiter?

Sehr guten und zudem massiven Support erfährt der Dax durch das große 0.38-Retracement (11.167 Punkte). Der Bruch dieser Kurslinie wäre regeltechnisch schon zu rechtfertigen, doch räume ich diesem Schritt keine größeren Chancen auf Realisierung ein. Vielmehr ist im Verlauf der folgenden beiden Wochen von einer leichteren Stabilisierung auszugehen. Dabei kann der Dax ohne Weiteres bis zur 0.50-Linie (12.275 Punkte) steigen. Wesentlich stärker sehe ich den Trend nicht verlaufen.

Fazit:

Die Korrektur wird den Dax noch einige Tage beschäftigen, sodass ich von einer Positionierung, besonders für den längerfristigen Bereich, zunächst noch abrate. Die Präferenz sollte auf die Absicherung gelegt werden!

Der Dax nach dem Abverkauf der letzten Woche - was bringt die US-Wahl?

Ein Kommentar

Ein Kommentar

  1. Avatar

    Marko

    2. November 2020 16:08 at 16:08

    bei einer US-Wahl, sollte man schon bedenken : Wie hoch sollte der Anleihemarkt noch steigen, meines Wissens ist der Anleihelemarkt, ein Markt ?

    Der Aktienmarkt, offenbar nicht ?

    Na ja, deshalb…

    Warten mir alb. In dieser Woche dürfte sich einiges ändern, plus den Briefwahlen in Amiland.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Anleihen

Aktienmärkte: Ist das das nächste große Ding? Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte der Wall Street heute allesamt mit neuen Allzeithochs, während der Dax weiter stagniert und sogar einen leichten Wochenverlust ausweist – und das trotz neuem Optimismus in Sachen Brexit. Aber der Fokus richtet sich nun immer mehr auf die US-Anleihemärkte mit steigenden Renditen, die Zinskurve versteilt sich weiter (gut für Finanz-Aktien, nicht so gut für Tech, daher der Nasdaq heute nur mit kleinen Gewinnen). Sollten die Renditen weiter steigen, werden US-Anleihen wieder zunehmend zur Konkurrenz für die Aktienmärkte. Dort aber herrscht nach wie vor eine „Rundum-sorglos-Stimmung“, vor allem die „Corona-Verlierer“ werden wieder gekauft (der Sektor Energie daher wider mit den größten Gewinnen)..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Devisen

Rüdiger Born: Aktuelle Lage im Dow, mögliche Idee für den Yen

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

Im folgenden Video schaue ich direkt am Chart auf die aktuelle Entwicklung im Dow Jones und seine Reaktion auf die US-Arbeitsmarktdaten. Auch überlege ich, ob im Yen ein interessanter Trade möglich sein könnte.

Wollen Sie meine täglichen Analysen im „Trade des Tages“ erhalten? Dieses Angebot ist für Sie völlig kostenfrei! Melden Sie sich dafür einfach hier an.

BORN-4-Trading – Trading-Ideen kostenfrei aufs Smartphone! Aktuelle Trading-News, Handelsideen und Trader-Know-how, Rüdiger Born sendet seine Einschätzungen direkt auf Dein Smartphone, entweder als Video- oder Voice-Nachricht oder einfach als schneller Text mit Bild. Welche Märkte kann man handeln, wo gibt es interessante aktuelle Trading-Setups, wo wären Einstiege möglich oder aber Stopps sinnvoll? Brandaktuell, überall und in gewohnt professioneller und spritziger Art. Klicke dazu einfach an dieser Stelle.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Aktien

Markus Koch LIVE vor dem Handelsstart in New York – Die Good News-Wall Street

Redaktion

Veröffentlicht

am

Von

Markus Koch meldet sich im folgenden Video LIVE vor dem Handelsstart in New York. Besprochen werden die ganz frisch veröffentlichten US-Arbeitsmarktdaten. Auch Thema ist der wohl anstehende neue Konjunkturstimulus.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage