Indizes

Dax geht mit zwei Chancen ins Wochenende! – Werbung

Werbung

Lieber Börsianer,

Vor zwei Wochen gab ich zwei Kursziele im DAX aus: Entweder 8.000 oder 11.500 Punkte. Der Markt brach nach oben aus, unterstützt von massiv steigender Arbeitslosigkeit in den USA, erreichte aber nur 10.800 Punkte. Bislang waren enorm hohe neue Arbeitslosenzahlen stets gut für steigende Kurse. Doch da es in dieser Woche weniger als fünf Millionen Neuanmeldungen gab, scheint der Bullenmarkt etwas auf die Bremse treten zu wollen. Schon seit Tagen liegen die neuen Hochs unter den vorhergehenden. Es bildete sich ein fallendes Dreieck aus.

Warum der Markt bisher jede Woche auf die historisch einmalig hohen Arbeitslosenzahlen in den USA reagierte, ist mir ein Rätsel. Ich könnte es noch verstehen, wenn der Markt zehn Millionen wöchentliche Neuanmeldungen einpreiste und dann von fünf bis sieben Millionen positiv überrascht wäre. Doch so ist es nicht. Die Märkte sind nur einen Hauch von ihren Allzeithochs entfernt, während sich in den USA eine dramatische Abschwächung der wirtschaftlichen Aktivität zeigt. Während in Deutschland die Kurzarbeit ein relativ hohes Einkommensniveau sichert, bedeutet Arbeitslosigkeit in den USA oft genug baldige Obdachlosigkeit und Hunger.

Der Aktienmarkt ignoriert die Nachrichtenlage einfach

Aber auch in Deutschland leidet das Konsum- und Investitionsklima unter dem Abschwung, der die Rezession der Finanzkrisenzeit in den Schatten stellt. Die Märkte tun bislang jedoch so, als ginge sie das alles nichts an. Die Krönung war für mich gestern die ARD, die allen Ernstes fragte, ob Warren Buffett zu ängstlich sei, jetzt Aktien zu kaufen. Nein liebe…..

Täglich gratis! Lesen Sie diesen Artikel in ganzer Länge, und erhalten Sie auch alle meine folgenden Analysen regelmäßig und in voller Länge automatisch per e-mail. Sie müssen nur beim Klick an dieser Stelle ihre e-Mail Adresse angeben.

Mit Börsianer-Grüßen,
Thomas Kallwaß
Chefanalyst Profit Alarm



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage