Indizes

Dax: im Oktober bei 8500 Punkten?

FMW-Redaktion

Fällt der Dax im Oktober auf 8500 Punkte? Gut möglich, sogar eher wahrscheinlich, wenn man sich den Index auf Elliott-Waves-Basis ansieht:

DaxElliottWave
(Chart von Kim Cramer-Larsson, Saxo Bank; zum Vergrößern bitte anklicken)

Im April diesen Jahres hat der Dax die 5er-Welle abgeschlossen – und verläuft seitdem mustergültig wieder in einem 5er-Schritt, wobei der Crash im August die 3 darstellt, derzeit läuft aller Wahrscheinlichkeit nach Welle 4 mit einer moderaten Erholung, die dann von der Welle 5 abgelöst werden sollte – mit einem erneuten Abverkauf des Dax.

Im kurzen Zeitfesnter stellt sich die Frage, ob der Dax noch einmal das Hoch vom Mittwoch knapp über der 10500er-Marke überwinden kann. Aber selbst wenn das gelänge, könnte es sich hierbei um eine A-B-C Korrektur in Richtung des 61.8%er-retracements handeln – zumindest solange der Dax dann die 10800 (hier liegt das 61,8er-retracement) nicht nachhaltig überwindet.

Dass der Dax wahrscheinlich nicht „über den Berg“ ist, zeigt der RSI. Dieser bildete im April auf dem Dax-Hoch eine Divergenz aus – und zieht man eine Trendlinie des RSI (siehe Chart), zeigt sich, dass es nicht gelingt, die obere Begrenzung dieser Abwärtstrendlinie anzulaufen. Und das ist ein Zeichen für die innere Schwäche des Dax.

Fazit: solange der Dax nicht nachhaltig die 10800 überwindet, besteht ein akutes Risiko für einen erneuten sell-off in den nächsten vier bis sechs Wochen!



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage