Indizes

Dax im Plus – Anleger setzen auf positive Impulse der Fed

Dax im Plus - Anleger setzen auf positive Impulse der Fed

Neben dem Krieg in der Ukraine steht heute ebenfalls die Fed-Entscheidung im Fokus. Der Dax bleibt im Vorfeld des Events positiv gestimmt und dürfte heute mit einer Kurslücke starten. Im gestrigen Handel konnte er noch einen Turnaround vollziehen, nachdem er zwischenzeitlich deutlich im Minus lag. Deutliche Gewinne an den US-Börsen haben den deutschen Leitindex aus der Patsche geholfen. Am Vormittag fiel dieser zunächst auf ein Tagestief bei 13.577 Punkten, konnte sich aber im Laufe des Handels zurück an die 14.000er Marke hangeln. Den bewegten Handelstag beendete der Dax schließlich kaum verändert bei 13.917 Zählern. Auftrieb kam von weiter fallenden Öl- und Rohstoffpreisen. Der Ölpreis gab zuletzt deutlich nach und handelt inzwischen wieder unter der Marke von 100 USD. Dies ließ Anleger aufatmen und zurück in den Risk-On-Modus wechseln.

Der Krieg in der Ukraine dürfte nach wie vor ein Belastungsfaktor für die Märkte bleiben. Aber im Vorfeld der geldpolitischen Entscheidung der US-Notenbank gelang es dem Dax, sich weiter zu stabilisieren. Dient die Fed heute als Impulsgeber für den Dax? Marktteilnehmer erwarten, dass die Federal Reserve die Zinssätze um 25 Basispunkte erhöhen. Entscheidender für die Märkte ist aber, wie sich der Fed-Chef in Bezug auf künftige Zinsschritte äußert. Allzu hawkish sollten seine Aussagen nicht ausfallen, sonst droht doch wieder ein Rücksetzer im Dax. Aus Sicht der Bullen wäre es wichtig, wenn der Leitindex nachhaltig die 14.000er Marke überwindet. Dann dürfte es nämlich zu einer Ausweitung der Erholung kommen.

News und Konjunkturdaten

Der brutale Absturz der ZEW-Konjunkturerwartung hat den Dax gestern nur zeitweise belastet. Der ZEW Index ist mit -39,3 Punkten dramatisch schwächer ausgefallen als erwartet (Prognose war +10,0; vorher +54,3). Laut ZEW ist dies der stärkste Rückgang der Erwartungen überhaupt, seitdem man mit dieser Umfrage im Jahr 1991 begonnen hat.

Bevor heute Abend die Fed-Entscheidung im Fokus liegt, erscheinen zuvor noch die viel beachteten US-Einzelhandelsumsätze (13:30 Uhr). Angesichts der hohen Ölpreise lohnt sich auch der Blick auf die US-Rohöllagerbestände, die um 15:30 Uhr veröffentlicht werden. Um 19:00 Uhr steht dann das Fed-Event auf der Agenda. Zuerst erscheinen das FOMC-Statement und die Zinsentscheidung. Anschließend tritt Fed-Chef Powell um 19:30 Uhr vor die Mikrofone und äußert sich zur aktuellen Geldpolitik.

Lesen Sie auch

Dax: Wo heute die wichtigen Marken für den Handelstag liegen

Freundliche Vorgaben aus Asien haben den Dax weiter angeschoben. Dieser notiert vorbörslich deutlich im Plus, dabei hat er sogar die Hürde bei 14.114/132 überwunden. Nun steht er aber den Wiederstand bei 14.215 erreicht. Hier könnte es zunächst zu einem Rücklauf kommen. Erste Unterstützungen befindet sich bei 14.082 und 14.000. Unterhalb der runden Marke könnte er auch noch die 13.956 anvisieren. Geht es noch etwas tiefer, dann dürfte der Dax die Zone bei 13.929 anlaufen und das Gap bei 13.917 schließen. An dieser Stelle sollte er jedoch wieder nach oben abprallen, sonst geht es noch eine Etage tiefer. Die nächsten Unterstützungen liegen bei 13.853 und 13.800.

Hält sich der Dax über der Marke von 14.000, dann dürfte sich die Erholung noch etwas ausweiten. Den Widerstand bei 14.114/132 konnte ihn im frühen Handel nicht ausbremsen. Im Bereich von 14.215 könnte ihm jedoch kurz die Puste ausgehen. Überwindet er auch diese Hürde, rücken der Pivot R2 bei 14.288 und ein Extensionsziel bei 14.323 in den Fokus.

Dax Ausblick: Die Erholng läuft - Fed im Blick

Dax Unterstützungen (US)

13.929 – horizontale US

13.917 – Gap 15.03.

13.853 – Pivot Punkt

13.800 – mehrfache US

13.697 – Pivot S1

13.577 – Tagestief 15.03.

13.528 – Zwischentief

13.407 – Tagestief 11.03.

13.341 – Tagestief 10.03.

13.273 – Verlaufstief

Dax Widerstände (WS):

14.114 – Tageshoch 02.03.

14.132 – Pivot Punkt R1

14.215 – mehrfache US/WS

14.288 – Pivot R2

14.323 – 161,8% Ext. Bodenbildung

14.367 – horizontaler WS

14.406 – 127,2% Ext.

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage