Folgen Sie uns

Indizes

Dax – immer tiefer..

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Von Christoph Lange

Nach einer kleinen Erholungspause am Vortag ging der DAX gestern deutlich nach unten.
Chinas Außenhandel hat sich im Juni nicht so gut entwickelt wie von Analysten erhofft. Die Exporte sind zwar um 7,2% gestiegen, erwartet wurde aber ein zweistelliger Zuwachs.
Japans Maschinenbausektor überraschte negativ: die Aufträge für neue Maschinen sanken um rekordverdächtige 19,5%.
Auch unser Nachbarland Frankreich zeigt Probleme: Im Juni ist die Industrieproduktion um 1,7% zum Vormonat gesunken. Ebenfalls ist die Inflationsrate in Frankreich überraschend gefallen. Sollte
der Inflationsdruck in der Eurozone weiter bestehen, wird die EZB zu unkonventionellen Mitteln, wie großangelegte Käufe privater und öffentlicher Schuldtitel, greifen.
Auch in Italien muss die Industrie einen herben Rückschlag einstecken. Die Produktion ging dort um 1,2 % zurück.
In Portugal wurden die Aktie und Anleihen der Bank Espirito Santo vom Handel ausgesetzt. An den Märkten geht nun die Furcht vor einer Ansteckung und einer neuen sich ausbreitenden Bankenkrise um.
Auch geopolitisch ist die Lage momentan nicht sicher: Kämpfe in Israel weiten sich deutlich aus. In der Ukraine nähert sich die Armee der Stadt Donezk, die von pro-russischen Separatisten regiert wird.
Positive Signale kamen gestern einzig und allein aus den USA, wo die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe um 11.000 gefallen sind.
Heute stehen im Fokus: Verbraucherpreise in Deutschland und Haushaltssaldo in den USA.

Der Dax fiel – nach einem ordentlichen Start – gestern schnell Kurs bis unter 9620 Punkte zurück. Von dort aus konnte er sich erholen und notierte in der Folge nur knapp unter der Marke von 9700 Zählern.
Wenn der DAX über 9642 bleibt, kann er noch bis 9727 – 9753 steigen.
Tut er das nicht, sind Notierungen um 9580 möglich.

 

dax1107

Hier klicken und kommentieren

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Abverkauf bei Gold als Vorbote? Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Vergleicht man die Entwicklung der Aktienmärkte (anhand des Leitindex S&P 500) mit Gold, so fällt auf, dass das gelbe Edelmetall seit dem Sommer diesen Jahres eine Art Vorläufer-Funktion hat: es stieg vor den Aktienmärkten dynamisch an und erreicht ein neues Allzeithoch, dann folgte bei Gold ein Abverkauf – bevor schließlich die Aktienmärkte unter Druck kamen. Nun erneut Schwäche bei Gold – folgen nun die Aktienmärkte? Der Schlüssel ist hier der stärker werdende Dollar, das Vehikel für Risiko-Aversion schlechthin. Nach einem starken Start geht es an der Walll Street Richtung Süden – wie so oft steigen vorbörslich die US-Futures, zur Kassa-Zeit wird es dann aber schwieriger..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Indizes

Markus Koch zur Lage an der Wall Street – und Impfstoff-Optimismus

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Markus Koch weilt bekanntlich derzeit in Deutschland, berichtet aber dennoch über das Wichtigste an der Wall Street. Fast schon peinlich für Deutschland, wie schwer Koch mit dem schlechten Internet hierzulande kämpfen muß – heute ist er am Tegernsee.

Der Wall Street-Reporter spricht heute über Nike, die den Dow Jones nach oben ziehen nach den gestrigen sehr starken Ergebnissen, dazu über den gestrigen Battery Day von Tesla, der doch eher enttäuschte.

Und: Markus Koch glaubt mit Goldman Sachs an den Wunder-Impfstoff, der das Coronavirus-Problem schlagarig beseitigen könne schon gegen Ende des Jahres. Das ist eher Wunder-Glaube – aber der Glaube versetzt bekanntlich Berge. Und führt zu Portfolio-Umschichtungen in jene Branchen, die von der Coronakrise so stark betroffen sind – Stichwort Rotation.

Markus Koch zur Lage an der Wall Street

weiterlesen

Gold/Silber

Rüdiger Born: Gold und Nasdaq im Fokus

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

Gold und Nasdaq schaue ich mir im folgenden Video genauer an. Wie ist die aktuelle Lage, und welche Tradingchancen gibt es? Wollen Sie meine täglichen Analysen im „Trade des Tages“ erhalten? Dieses Angebot ist für Sie völlig kostenfrei! Melden Sie sich dafür einfach hier an.

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen