Indizes

Dax – immer tiefer..

Von Christoph Lange

Nach einer kleinen Erholungspause am Vortag ging der DAX gestern deutlich nach unten.
Chinas Außenhandel hat sich im Juni nicht so gut entwickelt wie von Analysten erhofft. Die Exporte sind zwar um 7,2% gestiegen, erwartet wurde aber ein zweistelliger Zuwachs.
Japans Maschinenbausektor überraschte negativ: die Aufträge für neue Maschinen sanken um rekordverdächtige 19,5%.
Auch unser Nachbarland Frankreich zeigt Probleme: Im Juni ist die Industrieproduktion um 1,7% zum Vormonat gesunken. Ebenfalls ist die Inflationsrate in Frankreich überraschend gefallen. Sollte
der Inflationsdruck in der Eurozone weiter bestehen, wird die EZB zu unkonventionellen Mitteln, wie großangelegte Käufe privater und öffentlicher Schuldtitel, greifen.
Auch in Italien muss die Industrie einen herben Rückschlag einstecken. Die Produktion ging dort um 1,2 % zurück.
In Portugal wurden die Aktie und Anleihen der Bank Espirito Santo vom Handel ausgesetzt. An den Märkten geht nun die Furcht vor einer Ansteckung und einer neuen sich ausbreitenden Bankenkrise um.
Auch geopolitisch ist die Lage momentan nicht sicher: Kämpfe in Israel weiten sich deutlich aus. In der Ukraine nähert sich die Armee der Stadt Donezk, die von pro-russischen Separatisten regiert wird.
Positive Signale kamen gestern einzig und allein aus den USA, wo die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe um 11.000 gefallen sind.
Heute stehen im Fokus: Verbraucherpreise in Deutschland und Haushaltssaldo in den USA.

Der Dax fiel – nach einem ordentlichen Start – gestern schnell Kurs bis unter 9620 Punkte zurück. Von dort aus konnte er sich erholen und notierte in der Folge nur knapp unter der Marke von 9700 Zählern.
Wenn der DAX über 9642 bleibt, kann er noch bis 9727 – 9753 steigen.
Tut er das nicht, sind Notierungen um 9580 möglich.

 

dax1107



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage