Indizes

Dax mit guter Laune – was jetzt wichtig ist

Dax mit guter Laune - was jetzt wichtig ist

Der Dax versprüht wieder gute Laune. Aus technischer Sicht war der Ausbruch über der Marke von 15.270 Punkten das entscheidende Signal für die Fortsetzung der Zwischenerholung. Unterstützend kommt hinzu, dass die Wall Street weiterhin Gas gibt. Vor allem die guten US-Quartalsergebnisse lassen die Anleger wieder zurück in die Märkte strömen. Die hohen Gewinnzuwächse der Finanzhäuser lassen zunächst auf einen anhaltenden Konjunkturaufschwung hoffen. Die Berichtssaison steht jedoch erst am Anfang, die Dickschiffe aus dem Techsektor legen ihre Zahlen erst in den kommenden Wochen vor.

Zudem gab es erfreuliche Daten vom US-Arbeitsmarkt, die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe sanken erstmals wieder unter die 300.000er Marke. Am Ende eines starken Börsentags stand schließlich ein Plus von 213 Punkten (1,40%) bei 15.462 Zählern zu Buche. Aufgrund der aktuell guten Newslage rücken die zahlreichen Belastungsfaktoren vorerst in den Hintergrund. Allerdings hat der Dax zwischen 15.500 und 15.550 Punkten ein weiteres technisches Erholungsziel erreicht. Nun muss er beweisen, dass die Erholung auch nachhaltig ist. Dafür werden Anschlusskäufe oberhalb von 15.400 Punkten benötigt, ansonsten könnte es erneut zu einem Rücksetzer kommen.

News und Konjunkturdaten

Heute stehen zwar keine Konjunkturdaten aus Deutschland auf der Agenda, dennoch könnte Schwung in den Dax kommen, wenn am um 14:30 die viel beachteten US-Einzelhandelsumsätze erscheinen. Analysten erwarten für den September einen Rückgang von 0,2% (vorher +0,7%). Zeitgleich wird zudem der NY Empire State Herstellungsindex (Okt) veröffentlicht. Anschließend folgen die Konsumentenerwartungen sowie das Verbrauchervertrauen für Oktober der Uni-Michigan (16:00 Uhr). Zuvor erscheint am Vormittag die Handelsbilanz der Eurozone (11:00 Uhr). Mit Goldman Sachs legt heute noch ein weiteres Bankhaus seinen Quartalsbericht vor.

Lesen Sie auch

Dax: Wo heute die wichtigen Marken für den Handelstag liegen

Der Dax hat den Ausbruch über 15.267 absolviert und sich in Richtung der Widerstandszone zwischen 15.500 und 15.555 aufgemacht. Vor allem der Bereich an der 15.550 Marke (261er Ext.) dürfte zunächst eine Hürde darstellen. Um die Zone zu überwinden, benötigt der Leitindex wahrscheinlich mehr als einen Versuch. Dafür müsste der Dax aber zuerst den Widerstand bei 15.501 bezwingen. Hier lag zuvor die Unterkante der Seitwärtsrange. Ein Ausbruch über 15.555 würde den Weg bis 15.626 und später bis 15.715 bereiten.

Steigt der Dax heute noch bis 15.555 an, könnte er an dem Widerstand abprallen. Ein möglicher Pullback wäre jedoch alles andere als dramatisch. Der Rücklauf könnte bis an das 23,6% bei 15.404 erfolgen und später noch das 38er bei 15.330 von oben testen. Hier könnte dann die nächste Aufwärtsbewegung starten. Erst wenn der Index wieder nachhaltig unter 15.270 fällt, trübt sich das Chartbild ein.

Der Börsen Jäger

Haben Sie Interesse an konkreten Trading-Ideen, dann werfen Sie doch einen Blick auf unseren Service „Der Börsen Jäger“. In dem kostenlosen Börsenbrief nehme ich Sie mit auf die Jagd und vermittle interessante Anregungen zu fundierten Handelsmöglichkeiten sowohl für die bekannten Indizes und Aktien als auch für die Devisen- und Rohstoffmärkte.

DAX Ausblick: Nächste Zielzone bei 15.500/555 erreicht

Dax Unterstützungen (US)

15.464 – Tageshoch 14.10.

15.404- 23,6% Fib-Level

15.330 – 38,2% Fib-Level

15.303 – Tagestief 14.10.

15.267 – Ausbruchsniveau

15.174 – zuvor WS

15.109/094 – US-Zone

Dax Widerstände (WS):

15.500 – WS-Zone (D1)

15.530 – Nachthoch

15.542 – Tageshoch 28.09.

15.555 – 261,8% Ext. (Tief 14.818)

15.626 – horizontaler WS

15.715 – mehrfacher WS/US

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage