Indizes

600-Punkte Rally Dax mit Kurssprung nach dem Inflations-Schock, worauf ist zu achten?

Dax mit Kurssprung nach dem Inflations-Schock, worauf ist zu achten?

Nach einem grandiosen Comeback dürfte der Dax mit einer großen Kurslücke in den letzten Handelstag der Woche starten. Tags zuvor erlebten Händler eine wilde Achterbahnfahrt. Zuerst kletterte der Leitindex am Vormittag noch auf ein Hoch bei 12.369 Punkten, um nach der Bekanntgabe der US-Inflationszahlen auf ein Tagestief bei 12.000 Punkten abzurutschen. Die etwas höher als erwartete Teuerung setzte die Aktienmärkte zunächst unter Schock. Dem Leitindex gelang es jedoch, die runde Marke zu verteidigen und zusammen mit den US-Indizes einen Turnaround einzuleiten. Der Dax machte die Verluste letztlich vollständig wett, sodass am Ende eines verrückten Handelstages noch ein Plus von 183 Punkten (1,51%) bei 12.355 Zählern herausgesprungen ist.

Der Inflations-Schock war schnell verdaut, da die Daten im Grunde die Erwartungen getroffen haben. Sowohl die Konsensschätzungen der Analysten als auch die Prognose des Inflation-Nowcast Indikators der Cleveland Fed signalisierten eine Rate von 8,1 %. Unter dem Strich ist die Inflationsrate von 8,2 % also keine große Überraschung. Die dynamische Gegenreaktion nach dem erneuten Rücksetzer ist ein positives Signal. Setzt sich die Stabilisierung über der Marke von 12.300 Punkten fort, dann könnte der Leitindex seine Erholung ausweiten. Im außerbörslichen Handel hat er bereits eine erste Zielzone bei 12.600 Punkten erreicht.

News und Konjunkturdaten

Konjunkturseitig richtet sich der Blick zuerst nach China. Während die USA und Europa mit steigenden Inflationsraten zu kämpfen haben, liegt die Teuerung in China auf niedrigem Niveau. Die Erzeugerpreise für September fielen von zuvor 2,3 auf 0,9 %. Die Verbraucherpreise stiegen indessen leicht von -0,1 auf 0,3 %. Um 11:00 Uhr folgt die Handelsbilanz der Eurozone, ehe um 14:30 Uhr die wichtigen US-Einzelhandelsumsätze auf der Agenda stehen. Analysten erwarten einen Anstieg der Einzelhandelsumsätze im September um 0,2 % zum Vormonat. Das wäre ein zusätzliches Anzeichen dafür, dass die US-Wirtschaft (noch) robust ist. Anschließend folgen Stimmungsdaten aus den USA. Um 16:00 Uhr stehen sowohl die Konsumentenerwartungen als auch das Verbrauchervertrauen der Uni-Michigan auf dem Terminplan. Zudem erfolgt der Startschuss zur Bilanzsaison durch die US-Großbanken. Neben Morgan Stanley und JPMorgan legen ebenfalls Wells Fargo und Citigroup ihre Zahlen vor.

Dax: Wo heute die wichtigen Marken für den Handelstag liegen

Der Dax wird den Freitagshandel mit einem großen Aufwärts-Gap starten. Im frühen Handel hat er zeitweise die Marke von 12.600 Punkten überwunden, fiel aber wieder etwas zurück. Sehen wir zum Handelsstart Gewinnmitnahmen nach der gestrigen Rally, dann dürfte es zum Rücksetzer bis 12.491/475 kommen. Hier könnte der Leitindex wieder in den Vorwärtsgang schalten. Zeigt er an dieser Stelle Schwäche, wäre ein Rücksetzer bis zum 38,2 Retracement (12.383) denkbar, das unter der horizontalen Unterstützung bei 12.412/395 liegt. Unterhalb von 12.395 rücken das Gap bei 12.355 sowie die Ausbruchsmarke bei 12.300 in den Fokus.

Setzt sich der starke Aufwärtsimpuls fort, dann dürfte der Dax zuerst das Nachthoch bei 12.623 anvisieren. Ein Anstieg darüber eröffnet Potenzial bis 12.700 Punkte. Dabei könnte er die Tageshochs 12.643 (06.10.), 12.661 (05.10.) und 12.670 (04.10.) abarbeiten. Im Bereich von 12.700 könnte er eine Verschnaufpause einlegen, bevor er die Marken bei 12.782/800 und 12.860 anpeilt.

Dax Ausblick nach Inflationsdaten - Erholung + Aufwärts-Gap

Dax Unterstützungen (US)

12.491/475 – vorher WS

12.412/395 – US-Zone

12.379 – Tageshoch 13.10.

12.355 – Schlusskurs 13.10.

12.308/300 – 50% Retr. / Horizontale

12.245 – Pivot Punkt

12.150 – 61,8 % Retr. (11.808-12.701)

12.104 – Tagestief 12.10.

12.097 – Tagestief 11.10.

12.036 – Horizontale

12.000 – Tagestief 13.10.

11.918 – Zwischentiefs

11.893 – Tagestief 03.10.

11.862/867 – Doppeltief 28.09. / 29.09.

Dax Widerstände (WS):

12.623 – Nachthoch / Pivot R2

12.643 – Tageshoch 06.10.

12.661 – Tageshoch 05.10.

12.673/670 – Rest-Gap 04.10. / Tageshoch 04.10.

12.700 – Verlaufshoch

12.782 – Zwischenhoch

12.860/868 – Zwischenhoch / Pivot R3

12.927 – Horizontale

13.000 – psychologische Marke

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage