Devisen

Dax: na warte..

FMW-Redaktion

Gestern hat es noch einmal gereicht beim Dax – die Schwäche, die wir gestern antizipiert hatten, endete bei 10635/40 und damit an der derzeit maßgeblichen Unterstützung. So weit, so gut. Solange der Dax über dieser Marke ist, ist die Welt noch (einigermaßen) in Ordnung. Aber es steht zu fürchten, dass das nicht so bleibt..

Schauen wir nach Asien, wo in Tokio der Nikkei zulegen kann, nachdem der Yen wieder abverkauft wird, also Dollar-Yen zulegen kann:

Shanghai Composite +0,03%
CSI300 +0,01%
ChiNext +0,59%
Nikkei +1,03%

Faktisch sind wir derzeit in einer Seitwärtstendenz mit Neigung zu leichter Schwäche. Diese Schwäche aber kommt noch nicht zum Durchbruch, und die Wahrscheinlichkeit ist nicht gering, dass das bis heute Abend so bleibt. Heute Abend deshalb, weil dann das Fed-Protokoll ansteht (20.00Uhr), das die Märkte noch einmal durchschütteln könnte.

Es ist ja derzeit etwas paradox: der Dollar wird derzeit abverkauft, und das obwohl gestern Dudley die Bereitschaft der Fed zu einer zeitnah anstehenden Zinsanhebung (vielleicht schon im September) ausgedrückt hat. Daraufhin zogen die in den Fed Fund Futures eingepreisten Wahrscheinlichkeiten einer Zinsanhebung für September und Dezember kräftig an, aber der Dollar erholte sich trotzdem nicht. Mental sind die Märkte also nicht wirklich auf einen Schritt vorbereitet, und schon deshalb könnte ein hawkisher als erwartet ausfallendes Fed-Protkoll für Turbulenzen sorgen.

Sehen wir uns den Dax im kürzeren Zeitfenster an:

Dax170816

Was auffällt ist, dass die Erholungen nicht mehr impulsiv sind, man wackelt sich eher nach oben. Möglich ist, dass vor dem am Freitag anstehenden kleinen Verfall versucht wird, den Dax in dem Bereich um 10700 Punkten zu halten. Aber wenn klar werden sollte, dass das nicht gelingt, müßten einige reagieren und sich absichern, was dann die Bewegung verstärken würde.

Noch viel „würde“ und „sollte“, zugegeben. Lassen wir also einfach den Markt sprechen. Meist dauert es länger als erwartet, bis eine eigentlich überfällige Bewegung einsetzt. Wer Geduld hat, wird belohnt werden!



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage