Indizes

Dax: Nächste Runde im Tauziehen um die 14.000er Marke

Dax: Nächste Runde im Tauziehen um die 14.000er Marke

Bullen und Bären ringen erneut um die Marke von 14.000 Punkten. Am Montag scheiterte der Anstieg über die runde Marke, damit geht die erste Runde an die Bären. Nachdem der deutsche Leitindex auf ein Tageshoch bei 14.043 Zählern geklettert war, fiel er im Laufe des Nachmittags deutlich zurück. Die zwischenzeitlichen Verluste von über einem Prozent konnte er jedoch größtenteils wieder wettmachen. Am Ende des Handelstages stand schließlich ein moderates Minus von 63 Punkten (0,45%) bei 13.964 Zählern zu Buche. Zum wiederholten Mal kommt es also zum Tauziehen zwischen Bullen und Bären um die Marke von 14.000 Punkten. Die Bullen bleiben dabei hartnäckig und dürften schon heute den nächsten Versuch starten.

Schwache Konjunkturdaten aus China und den USA haben indessen die Stimmung nach der Aktienmarkt-Rally am Freitag etwas eingetrübt. Im Reich der Mitte sind neben den Zahlen der Industrieproduktion ebenfalls die Einzelhandelsumsätze im April dramatisch eingebrochen. Der Konjunkturmotor der weltweit zweitgrößten Wirtschaft gerät immer mehr ins Stocken. Ähnlich schwache Daten kamen auch aus der weltgrößten Volkswirtschaft. Der Empire State Manufacturing Index, der als Stimmungsindikator für die Industrie gilt, ist regelrecht abgestürzt. Der Index fiel auf -11,6 Punkte zurück, also deutlich unter die Nulllinie, was einen Rückgang der wirtschaftlichen Leistung signalisiert.

Ungeachtet der eingetrübten fundamentalen Lage könnte der Dax seine Erholung fortsetzen. Rückläufe bis in den Bereich bei 13.750 oder auch 13.620 Punkte sind zwar noch möglich, aber die Chancen, dass sich der Leitindex oberhalb der 14.000er Marke behauptet stehen weiterhin gut.

News und Konjunkturdaten

Angesichts der zuletzt schwächeren Wirtschaftsdaten aus den USA, schauen Anleger heute ganz genau hin, wenn um 14:30 Uhr die wichtigen Einzelhandelsumsätze veröffentlicht werden. Hier erwarten Analysten einen Zuwachs von 0,9% im April. Es dürfte jedoch spannend werden, wie die Marktteilnehmer auf die Daten reagieren. Enttäuschende Daten könnten die US-Indizes und den Dax eventuell sogar stützen, da man sich erhofft, dass eine Konjunkturabschwächung die Fed bei ihrem Straffungskurs ausbremst. Am Vormittag um 11:00 Uhr stehen zudem die europäischen Daten des Bruttoinlandsprodukts (BIP) auf der Agenda.

Dax: Wo heute die wichtigen Marken für den Handelstag liegen

Am Dienstagmorgen notiert der Dax wieder über der 14.000. Allerdings ist es ihm bisher nicht gelungen die Widerstandszone bei 14.055/078 zu überwinden. Ein Ausbruch darüber könnte den Leitindex bis an die Marken bei 14.132 und 14.144 bringen. An der 50-Tage-Linie könnte die Erholung wieder ins Stocken geraten. Spätestens an der fallenden Trendlinie bei 14.186 ist mit Gegenwehr der Bären zu rechnen. Bei einem Ausbruch über Trendlinie ergibt sich weiteres Potenzial bis 14.315.

Fällt der Dax unter 14.032, dann könnte er zunächst die 14.000 von oben testen. Knapp darunter befindet sich zudem der heutige Pivot Punkt bei 13.992. Hier könnte er wieder nach oben abprallen. Unterhalb der 13.962 würde es zu einem Rücklauf an die 13.901 kommen. Eintrüben würde sich die Lage, wenn der Index das gestrige Tagestief bei 13.864 unterschreitet. Dann rücken die Marken bei 13.834 und 13.725 in den Fokus.

Dax Ausblick: 14.000 Punkte-Marke Ausbruch bis an die fallende Trendlinie

Dax Unterstützungen (US)

14.032 – Zwischentief

13.992 – Pivot Punkt

13.964 – Gap 16.05.

13.864 – Tagestief 16.05.

13.829 – Tageshoch 11.05. / 127,2% Ext.

13.795 – Tagestief / Pivot S1

13.751 – 161,8% Ext.

13.725 – zuvor WS

13.621 – horizontale US

13.508 – Tagestief 11.05.

13.479 – Tagestief 12.05.

13.388 – 61,8% Retr. (14.925-13.887)

Dax Widerstände (WS):

14.047 – 50-Tage-Linie (SMA)

14.055/078 – horizontale WS-Zone

14.132 – Nachthoch 16.05.

14.144 – EMA50 (D1)

14.186 – fallende Trendlinie

14.315 – Tageshoch 05.05.

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage