Folgen Sie uns

Indizes

Dax: Noch viel Potential? Oder doch große Schulter-Kopf-Schulter-Formation?

Mit Blick auf die Großwetter-Lage an den Märkten macht uns die derzeitige Wohlfühl- und Kuschel-Atmospähre stutzig und mißtrauisch: die Risiken sind ja nicht verschwunden, sondern nur auf stand by geschaltet..

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Seit Anfang April, als der Dax seinen kurzfristigen Abwärtstrend überwinden konnte, geht es für den Index konstant nach oben. Ein zentraler Grund ist die Euro-Schwäche bzw. Dollar-Stärke, die aufgrund der gestern etwas niedriger als erwartet ausgefallenen US-Verbraucherpreise nur kurzfristig unterbrochen scheint (dadurch sanken die Zinserwartungen der Märkte, damit die Renditen für US-Staatsanleihen, was wiederum den Dollar schwächte).

Seit einer Woche spielt auch die Wall Street wieder mit, der S&P 500 überwand gestern seinen Abwärtstrend seit dem Abverkauf seit Ende Januar, der Dow Jones legte gut 1000 Punkte zu. Man wähnt sich in der Besten aller Welten: die Inflation doch nicht so hoch wie befürchtet (aber +2,5% zum Vorjahresmonat, der Ölpreis weiter steigend), die US-Wirtschaft gut in Schuß aber vermeintlich nicht überhitzend, starke Zahlen der US-Berichtssaison (aber die Ausblicke werden nicht erhöht) etc.

Alles andere aber wird ausgeblendet (Straffung der Geldpolitik durch die Fed, geopolitische Risiken vor allem um den Iran, der Handelsstreit mit China etc.). Aber die Anstiege erfolgen an der Wall Street unter geringem Volumen, was die Rally anfällig macht.

Gestern Abend dann die Zahlen von Nvidia, dem Chip-Highflyer aus den USA, deren Aktien im Mai alleine um 16% gestiegen waren. Tolle Zahlen, aber ein verhaltener Ausblick schickten die Aktie nachbörslich 2% ins Minus. Tech-Schwergewichte wie Apple und Amazon zeigen darüber hinaus im Wochenchart Divergenzen, die auf ein baldiges Ende der Nasdaq-Party hinweisen!

Beim Dax geht nun die Dividenden-Saison zu Ende – und es dürften diese Dividenden (bzw. deren Erwartung) gewesen sein, die den Dax schon Anfang April stabilisiert hatten (neben der Euro-Schwäche). Aber was kommt jetzt? Der Index ist überkauft nach seinem Anstieg von 1300 Punkten, eine Korrektur wäre also nicht wirklich ein Wunder angesichts der Widerstandszone, die der Dax jetzt angelaufen hat:


(Chart durch anklicken vergrößern)

Übergeordnet könnte der Dax nach wie vor eine Schulter-Kopf-Schulter-Formation ausbilden (mit einer etwas höheren rechten Schulter):


(Chart durch anklicken vergrößern)

Mit Blick auf die Großwetter-Lage an den Märkten macht uns die derzeitige Wohlfühl- und Kuschel-Atmospähre stutzig und mißtrauisch: die Risiken sind ja nicht verschwunden, sondern nur auf stand by geschaltet. Es scheint also nur eine Frage der Zeit, bis die derzeitige Vertrauensseligkeit enden wird. Noch gibt es dafür keinen konkreten Beleg, keinen klaren Hinweis. Aber sorgloser als derzeit kann es eigentlich gar nicht werden..

Hier klicken und kommentieren

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Short-Squeeze – alles steigt! Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Es sind zwei Nachrichten, die die Aktienmärkte heute steigen lassen: die Aussage von Pelosi, wonach ein Stimulus nach wie vor möglich sei – und die besser als erwartet ausgefallenen Profite der chinesischen Unternehmen (hier gibt es jedoch einige Fragezeichen..). Diese guten Nachrichten zwingen vor allem institutionelle Investoren in den USA, die mit fallenden Kursen zuletzt in großem Maßstab Short-Positionen aufgebaut hatten, zur Eindeckung ihrer Positionen (sie treten also gezwungenermaßen als Käufer auf). Der Dax steigt über +3% und zeigt damit die beste Performance aller großen europäischen Aktienmärkte. Nun warten alle auf die US-Fernsehdebatte zwischen Donald Trump und Joe Biden in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Indizes

Rüdiger Born: Dax und Nasdaq im Fokus

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

Im folgenden Video werfe ich einen Blick auf die aktuelle Lage im Dax, aber vor allem auf den Nasdaq. Was ist machbar für aktive Trader? Wollen Sie meine täglichen Analysen im „Trade des Tages“ erhalten? Dieses Angebot ist für Sie völlig kostenfrei! Melden Sie sich dafür einfach hier an.

Trading-Ideen kostenfrei aufs Smartphone! Aktuelle Trading-News, Handelsideen und Trader-Know-how, Rüdiger Born sendet seine Einschätzungen direkt auf Dein Smartphone, entweder als Video- oder Voice-Nachricht oder einfach als schneller Text mit Bild. Welche Märkte kann man handeln, wo gibt es interessante aktuelle Trading-Setups, wo wären Einstiege möglich oder aber Stopps sinnvoll? Brandaktuell, überall und in gewohnt professioneller und spritziger Art. Klicke dazu einfach an dieser Stelle.

weiterlesen

Aktien

Markus Koch LIVE vor dem Handelsstart in New York – TINA is back!

Redaktion

Veröffentlicht

am

Von

Markus Koch meldet sich im folgenden Video LIVE vor dem Handelsstart in New York. Die Alternativlosigkeit zu Aktien sei zurück, sowie die Angst bei der Rallye Gewinne zu verpassen.

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen