Folgen Sie uns

Indizes

Dax: Nur noch mit rosaroter Brille?

Ist nach der Yellen-Rede nun alles bullisch beim Dax? Kann sein, muß aber nicht sein – der heutige Handelsverlauf wird Auskunft geben, wie es wirklich um die innere Verfassung des Dax bestellt ist..

Redaktion

Veröffentlicht

am

FMW-Redaktion

Ist nach der Yellen-Rede nun alles bullisch beim Dax? Kann sein, muß aber nicht sein – der heutige Handelsverlauf wird Auskunft geben, wie es wirklich um die innere Verfassung des Dax bestellt ist, sagt „die Stimme“:

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

Jochen Stanzl mit einer Analyse der Yellen-Aussagen und den charttechnischen Konsequenzen für den Dax:

Die Wall Street – in Gestalt von Peter Tuchman – euphorisch und meint: „keiner will verkaufen“, weil „free Money“ nach wie vor die Märkte flute:

6 Kommentare

6 Comments

  1. Avatar

    walter

    13. Juli 2017 10:55 at 10:55

    Super…5% Leitzinserhoehung??
    Shoenen Gruss,vom Herrn Herbert Hoover!
    Wer lesen kann ist klar im Vorteil(fuer viele hier, ist H.Hoover nicht bekannt..)
    http://www.goldseiten.de/artikel/338591–START-noch-diesen-Sommer~-Wie-Sie-dem-finanziellen-Hurrikan-entkommen.html
    Komm Yelen,noch bis ende 2018 auf 5%.

  2. Avatar

    walter

    13. Juli 2017 11:03 at 11:03

    Hier ein Auszug:
    Im Dezember 2015 startete die Fed mit der Rückabwicklung ihrer beispiellosen Manipulation von Dollar, Aktien, Anleihen und einem breiten Spektrum von Asset-Klassen. Zuletzt erhöhte die Fed im Juni 2017 zum vierten Mal die Zinsen um 0,25 Prozent.

    Öffentlich vertritt die Fed die Ansicht, dass die US-Wirtschaft stark genug wäre, um eine Anhebung der Zinsen in kleinen Schritten gut zu verkraften. Doch genau das dachte die Fed auch in 1937 – dem letzten Mal, als die Zinsen für einen längeren Zeitraum nahe Null gehalten wurden, ehe die abrupte Anhebung folgte. Wie sich damals zeigte, waren die Nachwirkungen alles andere als harmlos. Höhere Zinsen mobilisierten die Hinterkante des Hurrikans und die Große Depression lebte für vier weitere Jahre auf.

    Werde mich mal um ein „Baggage-Invest“umsehen,denn die Koffertraeger werden sich mehren!

    • Avatar

      walter

      13. Juli 2017 11:35 at 11:35

      Ohhh @Walter Schmid,
      hatte gerade bemerkt,dass ich die Quelle nicht benannt habe,,aber ich habe sie leider wieder vergessen..,schlimm fuer ihre Augen?
      Ich werde mich bessern,aber NUR,wenn das „Zauberwort“aus ihrer Feder kommt!
      Danke

  3. Avatar

    Altbär

    13. Juli 2017 13:02 at 13:02

    @Walter, Super Info von 10″55 , ALLE DIE MEINEN ES KÖNNE MIT GELDDRUCKEN WEITERGEHEN U.ES HÄTTE KEINE KONSEQUNZEN SOLLTEN DEN ARTIKEL VON GOLDSEITEN DE MAL ÜBERDENKEN !

    • Avatar

      walter

      13. Juli 2017 13:11 at 13:11

      @Altbaer,
      Danke!
      Aber leider sind die ALTEN nicht mehr am Leben,die das Szenario durchmachen mussten!
      Aber meine Oma(1911),hat mir in den 70er Jahren diese Geschichte erzaehlt und seit Jahren gibts nur Gold in meinen Tresor.
      Ich werde den Niedergang der EU bestimmt erleben…

  4. Avatar

    Altbär

    13. Juli 2017 14:10 at 14:10

    @Walter,man muss die Zeit nicht unbedingt erlebt haben um daraus zu lernen, es gibt 3 Varianten um etwas zu lernen
    1.Mit Lesen, überliefern.
    2.Aus Erfahrung von andern.
    3.Eigene Erfahrung,die ist meistens teuer weil man Geld verliert,anderseits bleibt die meistens imGedächtnis haften.Im Moment habe ich allerdings das Gefühl dass sich sehr viele Naive auf den Kasino-Finanzmärkten herumtollen die alle früheren Regeln ausser Betrieb sehen , die kann man dann später in die Kategorie 3 einteilen.In dieser Beziehung ist der Mensch das dümmste Geschöpf weil er nie etwas lernt.In der Tierwelt gibt es x Beispiele wo Tiere wegen gewissen Umständen ihr Verhalten anpassen.Mein Hund hat einmal an der Tür den Kopf angeschlagen, seither weicht er immer zurück beim öffnen der Türe. Daraus schliesse ich ,wenn die Notenbänker “ Hunde “ wären, dann hätten sie das QE schon lange aufgegeben.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Indizes

Dax, Wall Street: Das Erwachen

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

Der Thanks-Giving-Feiertag in den USA hat zwar einen Bruch im Ablauf, nicht aber einen Bruch in der Richtung bewirkt: der Aktienmarkt ist weiter gestiegen. Doch kann die Bewegung wirklich überzeugen? Eigentlich spricht noch immer einiges gegen eine direkte Fortsetzung, oder etwa doch nicht? Wie das gegenwärtige Bild sich verändert hat und wie Händler mit der aktuellen Situation umgehen können ist Thema dieses Beitrags.

Wollen Sie meine täglichen Analysen im „Trade des Tages“ erhalten? Dieses Angebot ist für Sie völlig kostenfrei! Melden Sie sich dafür einfach hier an.

BORN-4-Trading – Trading-Ideen kostenfrei aufs Smartphone! Aktuelle Trading-News, Handelsideen und Trader-Know-how, Rüdiger Born sendet seine Einschätzungen direkt auf Dein Smartphone, entweder als Video- oder Voice-Nachricht oder einfach als schneller Text mit Bild. Welche Märkte kann man handeln, wo gibt es interessante aktuelle Trading-Setups, wo wären Einstiege möglich oder aber Stopps sinnvoll? Brandaktuell, überall und in gewohnt professioneller und spritziger Art. Klicke dazu einfach an dieser Stelle.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Bitcoin

Goldpreis: Gestern Bitcoin-Absturz, heute Gold! Marktgeflüster (Video)

Gestern stürzte Bitcoin ab, heute fällt der Goldpreis mit einer schnellen Bewegung unter die Unterstützung bei 1800 Dollar. Was ist da los?

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Gestern stürzte Bitcoin ab, heute fällt der Goldpreis mit einer schnellen Bewegung unter die Unterstützung bei 1800 Dollar (und das im buchstäblich selben Moment, als auch der VIX deutlich fiel). Was ist da los? Wiederholt sich das Geschehen aus dem März, als ein heftiger Abverkauf von Bitcoin das Vorspiel für den Absturz der Aktienmärkte im März-Crash war? Auffallend ist die Schwäche im Goldpreis und gestern die Schwäche bei Bitcoin) vor allem deshalb, weil der Dollar alles andere als Stärke zeigt – normalerweise unterstützt ein schwacher Dollar das gelbe Edelmetall. Die heute in den USA verkürzt handelnden US-Aktienmärkte nun immer mehr im „Gier-Modus“ – wie lange geht das noch?

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Indizes

Rüdiger Born: Die aktuelle Lage am verkürzten US-Handelstag

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

Ich melde mich im folgenden Video mit einem kurzen Überblick zur aktuellen Marktlage. Denken Sie an den heute verkürzten Handelstag in den USA!

Wollen Sie meine täglichen Analysen im „Trade des Tages“ erhalten? Dieses Angebot ist für Sie völlig kostenfrei! Melden Sie sich dafür einfach hier an.

BORN-4-Trading – Trading-Ideen kostenfrei aufs Smartphone! Aktuelle Trading-News, Handelsideen und Trader-Know-how, Rüdiger Born sendet seine Einschätzungen direkt auf Dein Smartphone, entweder als Video- oder Voice-Nachricht oder einfach als schneller Text mit Bild. Welche Märkte kann man handeln, wo gibt es interessante aktuelle Trading-Setups, wo wären Einstiege möglich oder aber Stopps sinnvoll? Brandaktuell, überall und in gewohnt professioneller und spritziger Art. Klicke dazu einfach an dieser Stelle.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage