Indizes

Warten auf neue Signale Dax: Rally-Fortsetzung oder Korrektur – Die Entscheidung naht

Dax: Rally-Fortsetzung oder Korrektur - Die Entscheidung naht

Ohne die Wall Street, die aufgrund eines Feiertags geschlossen blieb, fehlte dem Dax zu Wochenbeginn der Schwung. Nach einem gemächlichen Handel ging der Index schließlich mit einem moderaten Plus von 47 Punkten (0,31%) bei 15.134 Zählern aus dem Handel. Aus charttechnischer Sicht gab es keine relevanten Bewegungen. Die Rückkehr der Wall Street dürfte jedoch neue Erkenntnisse bringen. Sehen wir eine Fortsetzung der Rally oder kommt die überfällige Korrektur?

Während die US-Indizes vor wichtigen Hürden stehen, könnten im Dax schon bald erste Gewinnmitnahmen einsetzen. Allein seit Jahresbeginn beläuft sich der Zugewinn auf 8,7 Prozent. Noch zeigt der Dax zwar keine Schwäche – der Aufwärtstrend ist intakt. Doch die euphorische Stimmung nach dem fulminanten Jahresauftakt könnte neben der nachlassenden Dynamik und den RSI-Divergenzen ein weiteres Warnsignal sein.

Konjunkturdaten – Berichtssaison

Spannende Konjunkturdaten hierzulande und aus China könnten Impulse für den Dax liefern. Zuerst richtete sich der Blick der Anleger ins Reich der Mitte, dort sind in der Nacht die BIP-Zahlen, Einzelhandelsumsätze und die Daten der Industrieproduktion erschienen. Das BIP für das vierte Quartal ist mit 2,9 % gegenüber dem Vorjahr deutlich besser als erwartet ausgefallen (Prognose 1,8%). Auch die Industrieproduktion liegt mit 1,3% über der Schätzung von 0,2%. Trotz der strengen Corona-Maßnahmen gingen die Einzelhandelsumsätze nur um 0,8 % zurück, erwartet wurde ein Rückgang von 8,6 % im Dezember. Angesichts flächenweiten Lockdowns und der anschließenden Covid-Welle sind die Daten überraschend positiv ausgefallen!?

Hierzulande liegt der Fokus um auf den Verbraucherpreisen Dezember und den ZEW-Konjunkturerwartungen um 11:00 Uhr. Die endgültigen Inflationszahlen sind mit 8,6 % exakt so ausgefallen wie zuvor. Am Nachmittag um 14:30 Uhr folgt dann noch der NY Empire State Herstellungsindex. Darüber hinaus stehen die nächsten Bilanzen der US-Großbanken Goldman Sachs und Morgan Stanley auf der Agenda.

Dax oberhalb von 15.000 Punkten

Da sich der Dax am Montag nur in einer engen Range seitwärts bewegt hat, gilt der gestrige Fahrplan weiterhin. Oberhalb des heutigen Pivot Punkts (15.123) wartet eine Hürde bei 15.150. Diese muss der Index überwinden, um die horizontale Widerstandszone bei 15.192/202 anzuvisieren. Darüber ergibt sich zusätzliches Potenzial bis 15.232 (R3) und 15.245, das letzte große Retracement (76,4%) vor dem Allzeithoch. Allerdings wird die Luft über 15.200 Punkten dünn. Ein mögliches Bonusziel liegt noch bei 15.320/342.

Sollte der Dax das gestrige TT bei 15.086 unterschreiten, könnte sich der Abwärtsdruck erhöhen. Erste Anlaufpunkte befinden sich bei 15.041 und 15.025. Unter der 15.000er Marke dürfte sich der Rücksetzer ausweiten. Im Bereich von 14.950 und 14.934 warten erste Unterstützungen. Ein Bruch des Tiefs bei 14.934 macht eine ausgedehnte Konsolidierung wahrscheinlicher. Das Mindestziel liegt dann im Bereich von 14.819/774. Später können sich Korrekturen unterhalb von 14.774 noch bis 14.675 und 14.570 ausweiten.

Dax-Prognose: Korrektur oder Rally - Warten auf ein Signal

Dax-Chart von TradingView

Dax Unterstützungen (US)

15.086 – Tagestief 16.01.

15.041 – Tagestief 13.01.

15.025 – Pivot S3

14.934 – Tagestief 12.01.

14.816 – Tief Mai/Oktober 2021

14.795 – Tagestief 11.01.

14.774 – Gap 10.01.

14.692 – Tagestief 10.01.

14.675 – Dezember-Hoch (13.12.)

14.610 – Gap 06.01.

14.570/580 – vorher WS

Dax Widerstände (WS):

15.107 – 127,8 % Extension (Ziel Welle 3)

15.123 – Pivot Punkt

15.134 – Schlusskurs 16.01.

15.153 – Tageshoch 16.01.

15.192/202 – horizontale WS-Zone

15.232 – Pivot R3

15.245 – 76,4 % Retracement (11.862 – 16.290

15.317 – Hoch 18.02.22

15.455 – 161,8 % Extension (Ziel Welle 3)

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

    1. Ein fieser Spike…mal sehen wieviel davon noch kommen….

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage