Aktien

Dax: Schwierige Ausgangslage

FMW-Redaktion

Schwierige Ausgangslage heute beim Dax: einerseits sehr gute Zahlen heute von der Commerzbank, was den Banken-Sektor stützen könnte (Coba-Aktie vorbörslich 10% im Plus). Gleichzeitig aber senkt S&P die Ratings für Tier-1-Papiere der Deutschen Bank – schlecht für de Banken-Sektor. Das deutsche BIP mit +0,3% wie erwartet, die Preis im Großhandel in Deutschland aber fallen um weitere 0,4% zum Vormonat, das ist der sechste Monats-Rückgang in Folge.

Wichtiger aber ist Japan: in Tokyo fällt der Nikkei 4,8% und beendet damit die schlechteste Woche seit der Finanzkrise (genauer: seit Oktober 2008). Heute Morgen wieder Yen-Stärke, Dollar-Yen nur noch knapp über der 112er-Marke. Solange der Yen stark bleibt, werden sich die Aktienmäkte nicht erholen können. Und der Euro wieder über der 1,13er-Marke, auch das ein Symptom für das Knirschen im Gebälk.

Heute entscheidend die US-Einzelhandelsumsätze und das Verbrauchervertrauen der Uni Michigan: hier wird sich zeigen, ob die US-Konsumenten kalte Füße bekommen. Sollten die Daten enttäuschen, wird es hart für die Märkte, weil die Konjunktursorgen dann Hoffnungen auf ausbleibende Zinsanhebungen überlagern würden.

Kommen wir zum Dax. Der Index hat gestern einen Stabilisierungsversuch unternommen nach der Verunsicherung im Vormittags-Handel. Aber wir bewegen uns weiter auf sehr dünnem Eis, die Lage bleibt fragil. Die zentrale Unterstützung liegt derzeit bei 8735/40, auf der Oberseite ist der Bereich 8910 wichtig – schafft der Dax hier den Durchbruch, wäre die Chance auf einen erneuten Anlauf bis 9125 gut:

Dax120216

Dax1202162

Achten Sie auf den Dollar-Yen: bricht die Unterstützung bei 112 nachhaltig, wird es sehr ungemütlich für die Aktienmärkte..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage