Indizes

Dax: Setzt sich die Erholungsrally nach der Konsolidierung fort?

Dax: Setzt sich die Erholungsrally nach der Konsolidierung fort?

Nach anfänglichen Zugewinnen hat der Dax am Mittwoch seine Konsolidierung fortgeführt. Zunächst deutete alles darauf hin, dass der deutsche Leitindex seinen jüngsten Rückschlag wettmachen kann. Am Nachmittag wurde jedoch schnell klar, dass die Wall Street nicht ihren besten Tag erwischt hatte. Überraschend gute Stimmungsdaten aus der US-Industrie haben erneut die Zinssorgen angeheizt. Der starke ISM Einkaufsmanagerindex gibt der Fed zusätzlichen Spielraum, den eingeschlagenen Straffungskurs im Kampf gegen die Inflation fortzusetzen, denn die Wirtschaft scheint bisher weniger unter den Belastungsfaktoren zu leiden als gedacht. Vor diesem Hintergrund gaben sowohl die US-Indizes als auch der Dax die Gewinne wieder ab. Unter dem Strich stand zu Börsenschluss ein Minus von 47 Punkten (0,33%) bei 14.340 Zählern zu Buche.

Das Tagestief markierte der Deutsche Aktienindex schließlich bei 14.329 Punkten und verfehlte damit nur knapp sein Konsolidierungsziel. Ein Rücklauf bis in den Bereich zwischen 14.315 und 14.226 Punkten wäre aus der Sicht der Bullen kein Beinbruch. Tiefer sollte es jedoch nicht mehr gehen, ansonsten könnte das Pendel in Richtung der Bären umschlagen. Solange die Unterstützungszone hält, könnte der Dax nochmal einen Versuch auf der Oberseite starten. Ein Ausbruch über 14.600 Punkte würde gleichwohl den Aufwärtstrend bestätigen.

News und Konjunkturdaten

Konjunkturseitig dürfte es heute keine Impulse für den Dax geben. Einzig in den USA stehen ein paar interessante Daten auf der Agenda. Um 14:15 Uhr erscheinen die ADP Beschäftigungszahlen, die einen Vorgeschmack auf den Arbeitsmarktbericht (NFP) am Freitag liefern. Eine Viertelstunde später folgen dann noch die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe. Angesichts der steigenden Ölpreise lohnt sich zudem der Blick auf die US-Rohöllagerbestände um 16:00 Uhr.

Dax: Konsolidierung abgeschlossen?

Vorbörslich handelt der Dax nahe seines gestrigen Schlusskurses. Um sich wieder nach oben aufzufächern, muss der Index zuerst die Hürde bei 14.381/390 überwinden. Ein Anstieg über das Zwischenhoch bei 14.429 würde das Chartbild weiter aufhellen. Bevor der Dax den entscheidenden Widerstand bei 14.501 erreicht, muss er zuvor noch den Pivot bei 14.465 überschreiten. Ein Ausbruch über 14.501 wäre der Trigger für einen Rücklauf an das Verlaufshoch bei 14.590/603.

Da der Dax sein Konsolidierungsziel knapp verfehlt hat, könnte sich die Abwärtsbewegung noch ein Stück fortsetzen. Unterhalb des gestrigen Tagestiefs von 14.329 geht es zur ersten Zielmarke bei 14.315. Ein Rutsch darunter dürfte den Leitindex schließlich bis an die Unterstützungszone bei 14.270/249 führen. Hier könnten die Bullen zurück aufs Parkett kommen. Wenn nicht, dann könnte sich die Konsolidierung bis zum Ausbruchslevels bei 14.226 ausweiten. Tiefer sollte es nicht gehen, andernfalls droht ein Abrutschen bis 14.159/150.

Dax Ausblick: Konsolidierung noch nicht beendet - Erholung folgt?

Dax Unterstützungen (US)

14.329 – Tagestief 01.06.

14.315 – vorheriges Verlaufshoch

14.270/249 – horizontale US-Zone

14.226 – Ausbruchslevel

14.159 – vorher WS

14.115/100 – US-Zone

14.025 – Tagestief 26.05.

13.982 – horizontale US

13.917 – Tagestief 24.05.

13.880 – US-Zone

Dax Widerstände (WS):

14.389 – Pivot Punkt

14.429 – Zwischenhoch

14.465 – Pivot R1

14.501 – horizontaler WS

14.548 – Pivot R1

14.564 – 161,8% Extension

14.589 – Tageshoch 30.05.

14.603/598 – Doppeltop (21./05.04.)

14.679 – Pivot R2

14.732 – Tageshoch 31.03.

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage