Indizes

Dax: Springen oder nicht springen..

Derzeit blenden die Aktienmärkte alles aus, was irgendwie stören könnte. Solange das so ist, bleiben die Aktienmärkte ingesamt gut unterstützt, sind die Chancen auf der Long-Seite besser als auf der Short-Seite..

FMW-Redaktion

Jetzt kommt es darauf an: wird der Dax springen – oder doch nicht springen? Gemeint ist der Sprung über den Widerstand bei 10750 Punkten, der bislang hartnäckig gehalten hat. Die Vorgaben aus Asien sind gemischt: Party in China wegen (eher nicht begründeten) Stimulushoffnungen nach den schwachen Konkunkturdaten der letzten Woche, in Tokio dagegen leichte Ernüchterung nach einem unveränderten BIP – und das trotz der Anstrengungen der Bank of Japan:

Shanghai Composite +2,62%
CSI300 +3,20%
ChiNext +3,14%
Nikkei -0,30%

Der X-Dax startet in Lauerstellung, braucht noch einen „finalen Schwung“, um die 10750er-Marke zu überbieten:

Dax1508162

Übergeordnet – also im längeren Zeitfenster – hat sich bislang wenig verändert:

Dax150816

Wir erleben vermutlich heute eine recht ruhige Veranstaltung an den Aktienmärkten, der Blick richtet sich schon auf den Mittwoch, an dem das FOMC-Protokoll veröffentlicht wird. Heute dagegen nur der New York Empire State Index (14.30Uhr), der die Märkte jedoch nicht allzu stark schütteln dürfte.

Insgesamt scheint sich derzeit ein neues Muster durchzusetzen: die Kapitalströme fließen nach der großen Party am US-Aktienmarkt wieder verstärkt nach Europa, weil die Bewertungen dort deutlich günstiger sind. Man bekommt also „mehr für´s Geld“, das haben jetzt auch die Fondsmanager realisiert. Derzeit blenden die Aktienmärkte alles aus, was irgendwie stören könnte, selbst extrem schwache Konjunkturdaten wie die US-Einzehandelsumsätze werden schulterzuckend zur Kenntnis genommen. Solange das so ist, bleiben die Aktienmärkte ingesamt gut unterstützt, sind die Chancen auf der Long-Seite besser als auf der Short-Seite..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Wie beinahe jedem bekannt sein dürfte,finden zur Zeit die Olympischen Sommerspiele statt.Das IFC=Internationales Finanzkommitee(aus IWF BIZ,EIB,FED,EZB,PBoC&BoE),hätte daher die seltene Chance das IOC mal so gehörig vorzuführen.Dem IOC ist das Verbot des Staatsdopings gehörig misslungen &ramponiert seinen Ruf in Richtung FIFA!Dem IFC wird daher dringend geraten,jegliches finanzielle Staatsdoping(QE,Stimuli,Minuszinsen usw.)zu verbieten&die Rekordlisten der(“ Weltbörsen“,hiessen sie einst,)neu zu schreiben!Stattdessen,denken Sie jedoch über Luftdoping=Helikoptergeld nach.Irrer geht’s nimmer!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage