Indizes

Bullen weiterhin vorsichtig Dax: Stabil auf hohem Niveau, aber ohne Dynamik

Dax: Stabil auf hohem Niveau, aber ohne Dynamik

Der Dax konnte im gestrigen Handel nicht an seine Höchststände von Dienstag anknüpfen. Vor der Flut an US-Konjunkturdaten kam der Leitindex kaum vom Fleck und pendelte an der Marke von 14.400 Punkten entlang. Der erneute Versuch, die Seitwärts-Range nach oben zu verlassen, scheitert wie tags zuvor an einsetzenden Gewinnmitnahmen. Das deutsche Börsenbarometer ging schließlich kaum verändert bei 14.427 Zählern aus dem Handel.

Die US-Börsen konnten den zweiten Tag in Folge ansteigen und haben damit den Dax gestützt. Saisonal ist die Zeit rund um Thanksgiving eine gute Phase für die US-Indizes. Unterstützung erhielten die Aktienmärkte auch von dem gestern Abend veröffentlichten FOMC-Protokoll, das von den Marktteilnehmern eher positiv aufgenommen wurde. Zwar zeigte es, dass die Terminal-Rate höher liegt als zuvor erwartet, aber auf dem Weg dahin dürfte die Fed das Tempo etwas drosseln.  Das sorgte an den Aktienmärkten für Erleichterung. Der Dax legte nachbörslich wieder zu und könnte mit einem Aufwärts-Gap in den Donnerstag-Handel starten.

Für den Leitindex geht es weiterhin darum, die Seitwärts-Range aufzulösen. Dafür sollte er ein wenig mehr Dynamik zeigen. Die zaghaften Versuche, die Handelsspanne nach oben zu verlassen, scheiterten bislang. Da die US-Börsen heute geschlossen sind und am Freitag nur ein eingeschränkter Handel stattfindet, ist der Dax auf sich allein gestellt und muss den nachhaltigen Ausbruch aus der Range ohne die Hilfe der Wall Street angehen.

News und Konjunkturdaten

Da in den USA heute keine Konjunkturdaten wegen des Thanksgiving-Feiertages auf der Agenda stehen, richtet sich der Fokus der Dax-Händler auf den ifo-Geschäftsklimaindex für November. Analysten rechnen mit einer leichten Aufhellung zum Vormonat von 84,3 auf 85,0 Punkte. Die aktuelle Lage dürfte sich ebenfalls etwas aufhellen – Prognose 93,8, vorher 94,1 Punkte. Um 13:30 Uhr erscheint zudem das Protokoll der jüngsten EZB-Sitzung. Das Sitzungsprotokoll könnte die hawkishe Stimmung der letzten EZB-Sitzung bestätigen.

Dax: Ausbruch aus der Seitwärts-Range?

Der Dax hält sich weiterhin auf hohem Niveau nahe der Oberkante der Seitwärts-Range. Über dem gestrigen Tageshoch von 14.446 könnte der Index zuerst den Bereich bei 14.485/500 anpeilen. Überwindet er diese Hürde, wäre der Weg in Richtung 14.544 frei. Zudem könnte er die Zielmarke einer DBW-Chart-Formation bei 14.570 erreichen. An dem horizontalen Widerstand bei 14.601 dürfte ihm spätestens die Luft ausgehen. Darüber befindet sich noch ein offenes Gap vom 6. Juni bei 14.653 sowie das Verlaufshoch bei 14.709.

Unterhalb des gestrigen TH von 14.446, ist zunächst mit einem Rücklauf bis 14.427 und bis zum heutigen Pivot bei 14.412 zu rechnen. Hier könnten der Dax wieder in den Vorwärtsgang schalten. Kommt es an dieser Stelle zu keiner Gegenreaktion, dann rücken die Marken bei 14.378 und 14.363 in den Fokus. Bei einem Rutsch unter das gestrige Tagestief könnte der Leitindex die Tiefs der Vortage bei 14.343, 14.321 und 14.300 anvisieren. Hier ist allerdings mit Kaufinteresse zu rechnen. Das offene Gap bei 14.266 sollte er in den nächsten Tagen aber auch noch schließen.

Dax-Prognose: Die Dynamik für den Ausbruch aus der Seitwärts-Range fehlt

Dax Unterstützungen (US)

14.427 – Gap 22.11.

14.412– Pivot Punkt

14.378 – Pivot S1

14.363 – Tagestief 23.11.

14.343 – Tagestief 22.11.

14.321 – Tagestief 21.11.

14.300 – Tagestief 18.11.

14.266 – Gap 17.11.

14.172 – Horizontale (H1)

14.149 – Tagestief 17.17.

14.146 – Rest-Gap 10.11.

14.038/032 – mehrfache US/WS (D1)

13.947/930 – Verlaufshoch 16. + 17.08.

13.688 – vorher WS

Dax Widerstände (WS):

14.446 – Tageshoch 23.11.

14.453 – 161,8% Ext. (11.809 – 13.445)

14.485 – Tageshoch 22.11.

14.495 – Pivot R1

14.544 – Pivot R2

14.600 – Horizontale (D1)

14.653 – Gap 06.06.

14.709 – Verlaufshoch 06.06.

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage