Indizes

Dax: Steht der Markt kurz vor einer Konsolidierung?

Dax vor Konsolidierung in Zeiten der Corona-Krise?

In den letzten 10 Jahren ist der Dax-Anleger verwöhnt worden. Alles ist gestiegen, und somit wurde das Leben für viele sorglos. Diese Zeiten sind vorbei, und die Umstellung des Denkens des Anlegers ist mit dem Breitschwert „Corona“ herbeigeführt worden. Harte Realitäten sorgen auch für harte Maßnahmen. Der Dax hat in den letzten Wochen schon eine Öffnung der Landesgrenzen und die Wiederaufnahme des normalen Lebens gehandelt. Dies wird wieder geschehen, aber es ist die Frage wann. Dieser Frage wird jetzt gerade an den Märkten nachgegangen. Es bedarf guter Nachrichten. Die Frage ist nur, woher sie kommen sollen. Gestern ist das WTI (Crude Oil) weit unter die Marke von Null US-Dollar gesunken. Das war ein historischer Moment. Keiner weiß mehr wohin mit dem schwarzen Gold.

Es wird als Option gekauft und kann im Zweifelsfall physisch ausgeliefert werden. Ausgeliefert wäre schön. Es muss abgenommen werden und zwar vom Kai des entsprechenden Hafens. Dies nennt man FOB (Free On Board). Es gibt jedoch keine Lagerstätten mehr. Daher sind auch Donald Trumps Worte, noch weitere 76 Mio. Barrel von Staatsseite abzunehmen, mit äußerster Vorsicht hinzunehmen. Er gab auch keinen Zeitraum an. Also wird es dann nächstes Jahr sein, um sein Versprechen einzulösen. Dax und Co befinden sich einfach in einer Entscheidungsphase. Auch wenn die Zukunftsaussichten jeden Tag besser werden können, darf nicht vergessen werden, dass gerade in dieser Woche jeden Tag Daten auf den Tisch kommen.

Jetzt mögen sie noch gut sein, da manche Bereiche anfänglich nicht so stark von der Corona-Krise betroffen waren. Dies wird sich aber in Q2 stark relativieren. Die Unternehmensgewinne werden extrem einbrechen. Gerade bei dem deutschen Zugpferd, der Autoindustrie. Allein in Italien sind aktuell die Autoverkäufe um 72% eingebrochen (auch europaweit brutaler Einbruch den den Autozulassungen). Dies ist sicherlich nur für einen kurzen Monat zu sehen, aber die Menschen denken jetzt nicht an Autokäufe. Wenn schon Angst geschürt wird, dann werden die Menschen auch das Geld zusammenhalten. Auf jeden Fall bereitet sich der Dax auf die Öffnung des Lebens vor. Er braucht nur noch die Bestätigung. Bis neue Nachrichten eintreffen, wird der Dax wohl in relativ „engen“ Bahnen laufen.

Der Ausblick für den DAX

Wie schon angesprochen, ist die positiv gesehene Zukunft schon aus dem „Sack“. Jetzt muss nur noch die positive Zukunft eintreffen. Davon sind wir momentan noch weit entfernt. Daher könnte der Markt seine Enttäuschung vielleicht nochmal zeigen. Aus technischer Sicht ist noch sehr viel Luft auf der Unterseite. Selbst wenn der Dax jetzt unbegründet noch einmal positiv ausschlagen sollte, kann dies eventuell mit einer kommenden Inflation begründet werden. Fundamental wäre eine Korrektur im Dax nur zu wahrscheinlich. Spätestens dann, wenn die bisherigen Dividenden nicht mehr gezahlt werden können. Die Kursgewinne relativieren sich dann auch. Das Sparbuch gibt auch keine Zinsen mehr und dann wird es eng auf Dauer. Spätestens dann sollte man nach Alternativen suchen.

Im mittelfristigen Bereich gibt es offensichtlich zwei charttechnische Marken im Dax, die beachtet werden müssen. Die Oberseite wird bei 10.766 und die Unterseite bei 10.058 Punkten begrenzt. Solange sich nicht neue Gegebenheiten auf dem Markt präsentieren, sollte der Dax in dieser Range floaten. Die Tendenz eines Ausbruchs liegt aber klar auf der Oberseite. Dazu muss aber erst einmal der Ausbruch über die Marke von ca. 10.766 gelingen, und dafür fehlen aktuell die Argumente.

Dax Kursverlauf in einem Chart

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können ein individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage