Indizes

Dax: Um Haaresbreite..

Wie erwartet konnte sich der deutsche Leitindex nicht auf dem Niveau der Vorwoche behaupten und mußte im Verlauf der zurückliegenden Handelswoche weitere Verlauste hinnehmen. Dabei hat der Dax das prognostizierte Ziel bei 11.680 Punkten (0.38 Retracement) nur um Haaresbreite verfehlt. Sehr leicht kann sich die aktuelle Korrektur lediglich als erste Phase einer größeren Korrektur entpuppen..

Eine Analyse von Henrik Becker

Wie erwartet konnte sich der deutsche Leitindex nicht auf dem Niveau der Vorwoche behaupten und mußte somit, im Verlauf der zurückliegenden Handelswoche, weitere Verlauste hinnehmen. Dabei hat der Dax das von mir prognostizierte Ziel bei 11.680 Punkten (0.38 Retracement) nur um Haaresbreite verfehlt. Doch noch ist nicht aller Tage Abend; noch besteht auch weiterhin die Möglichkeit des erneuten Zielanlaufes. Im Chart habe ich dieses Szenario bereits dargestellt, wenngleich dessen Eintreten nicht zwingend notwendig ist.

Ausblick:


Der Dax hat als Wellenabschluß von (
c) einen Diagonalimpuls (12345) ausgebildet. Mit dessen abschließender Welle (5) konnte sich der Index dem prognostizierten Ziel bei 11.680 Punkten (0.38 Retracement) sehr weit annähern; allerdings nicht ganz erreichen. Aktuell ist Welle (5) noch aktiv, denn deren Abschluß würde erst durch einen Schlußkurs über dem Widerstand bei 12.171 Punkten (0.62 Retracement) besiegelt. Dieser Schritt würde zudem ein kleines durchaus nutzbares Kaufsignal darstellen.

Bis dahin bleibt, zumindest theoretisch, der Anlauf an das 0.38 Retracement (11.680 Punkte) als Option bestehen. Durch den Abschluß von (c) wird selbstredend auch die größere Welle (4) abgeschlossen, sodaß einer Wiederaufnahme des Aufwärtstrends so gut wie nicht mehr im Wege steht. Doch, auch wenn ich dieses Szenario im Chart bereits so dargestellt habe; über diese Brücke gehe ich momentan noch nicht.

(Chart durch anklicken vergrößern)

Sehr leicht kann sich die aktuelle Korrektur lediglich als erste Phase einer größeren Korrektur entpuppen. Denn der Verlauf der Korrektur weicht sehr deutlich von dem üblicherweise von einer Welle „4“ zu erwartenden Chartbild ab. Besonders der temporäre Verlauf läßt daher in mir Zweifel an der zeitnahen Vollendung der Korrektur aufkommen.

Fazit:


Aktuell befindet sich der Dax noch im Korrekturmodus, doch allein schon mit Überschreiten des
0.62 Retracements bei 12.171 Punkten, würde sich ein kleines Kaufsignal ergeben. Sichern Sie Ihre Positionen auf der Unterstützung bei 11.680 Punkten (0.38 Retracement) ab.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage