Indizes

Dax: und drüber..

FMW-Redaktion

Jetzt ist das geschafft, was gestern noch mißlang: der Sprung über den Widerstandsbereich 10050/60. Und das mit einer spriztzigen Kerze:

Dax1005163

Nun warten allerdings noch ein paar kleiner Widerstände im Bereich der 10100er-Marke:

Dax1005164

Damit einher geht eine Erholung des Ölpreises nach dem gestrigen Abverkauf, der Yen bleibt schwach – soeben stieg Dollar-Yen kurz über die 109er-Marke. Damit hat sich das charttechnische Bild des Dax weiter etwas aufgehellt, die „Entscheidungsschlacht“ steht allerdings noch bevor..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Ja, ja, die „Entscheidungsschlacht“.
    Wie @Wolfgang Koch gestern schon bemerkte. Es gab in den Jahrzehnten schon so viele alles entscheidende Zonen und Hürden, mal drüber, dann mal wieder drunter und nichts war für die Ewigkeit.

    Ich schrieb ja schon mal, dass ich es befürworte, dass auch Herr Risse hier seine Meinung kundtut. Allerdings kann ich mich jedesmal richtig amüsieren, wenn er wieder mal ein GAP entdeckt hat. Und das tut er beständig.

    Dass ich das mit den Gaps für Quatsch halte, ist lediglich meine persönliche, subjektive Meinung. Aber objektiv gefragt: Welcher Chart ist denn der einzig
    Richtige für die Beurteilung, ob es sich überhaupt um ein GAP handelt?

    Xetra; von 9Uhr bis 17:30?
    Oder z.B. Stuttgart 8-22Uhr?
    Oder z.B. Lang und Schwarz und die anderen Daxindikationen von 7:30 bis 23Uhr?

    Oder gar der Handel im DAX-Future rund um den Globus?
    Fast rund um die Uhr, wo die Gaps aus Xetra überhaupt nicht vorkommen können?

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage