Indizes

Dax – und wieder Allzeithoch

Von Christoph Lange

Der deutsche Leitindex DAX hat am Freitag sein neues Allzeithoch erreicht und notiert deutlich über 11 000 Punkten.
In Deutschland sind die Produzentenpreise um 2,2 % stärker als erwartet gefallen.
Die Unternehmensstimmung hat sich in Deutschland und in der Eurozone weiter aufgehellt. Die entsprechenden Einkaufsmanagerindizes stiegen weiter und bleiben deutlich über der wichtigen Marke von 50 Punkten.
Nach einer Umfrage des Forschungsinstituts Markit hat sich die Stimmung in der US-Industrie im Februar verbessert. Der Einkaufsmanagerindex ist von 53,9 auf 54,3 Punkte gestiegen.
Heute stehen auf der Agenda: ifo-Geschäftsklima in Deutschland und Verkäufe bestehender Häuser in den USA.

Nach der Berg- und Talfahrt in den ersten Handelsstunden konnte der DAX deutlich zulegen und überschritt nicht nur 11 000, sondern auch 11 100 Punkte (Einigung in Brüssel wegen Griechenland).
Wenn der Kurs nicht signifikant unter 11 006 – 10 979 fällt, kann er weiter steigen. Notierungen über 11 117 sind möglich.
Unter 10 979 kann der DAX bis 10 853 fallen.

dax_4h



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage