Folgen Sie uns

Die Woche

Dax, US-Indizes, Gold, Öl – Ausblick für Mittwoch

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Von Michael Borgmann

Der Deutsche Aktien-Index sollte im Idealfall noch einmal in einen breiten Unterstützungsbereich zurückfallen und dabei Kurse von 12.780/12.820 erreichen. Dies tat er dann auch kurz und schmerzlos in den ersten Handelsminuten des heutigen Tages, um von dort eine kleine Mini-Rallye von 200 Punkten loszutreten. Kurz vor dem Gapclose der Kurslücke vom Montag verschnauften die Bullen dann aber erst einmal und gaben einen Teil ihres Terrains an die Bären zurück. Prinzipiell hat sich noch immer nicht viel geändert, der Index verharrt in einer Art neutraler Zone, gefangen von der Unsicherheit, Lustlosigkeit und Planlosigkeit eines Großteils der Marktteilnehmer. In diesen Phasen ist Stock-Picking angesagt, während man wartet, bis die Märkte wieder einen klaren Trend aufnehmen.

https://youtube.com/watch?v=wNlUYeazRB0

3 Kommentare

3 Comments

  1. Avatar

    Martin Stafflinger

    24. März 2015 20:46 at 20:46

    In deinem Einleitungstext schreibst du vom zurückfallen des Dax auf 12.780/12.820 !!!
    Sollte das nicht je 1000 Punkte niedriger sein?
    Oder sehe ich das falsch?
    Lg. Martin

  2. Avatar

    Chris

    25. März 2015 07:46 at 07:46

    Hi, erstmal danke für deine Analysen jeden Tag…ich finde schade das du das Gold nicht immer behandelst, da ich deine Analysen da die letzten Tage immer sehr geschätzt habe….vielleicht doch wieder den Goldchart mit reinnehmen? :-)

    Viele Grüße und weiter so

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Die Woche

Michael Borgmann: Index-Update für Dienstag, den 18.8.2015 – Fieses Zeugs?

Redaktion

Veröffentlicht

am

Von

Von Michael Borgmann

Moin! Sollte sich morgen zu Handelsbeginn echte Stärke durchsetzen, würde es zwischen 11.114-11.154 schöne Kaufsignale hageln, die einen Weg gen 11.240/11.285 ebnen könnten, erst darüber ist mit weiteren technischen Zugewinnen bis sogar 11.420/470 zu rechnen. Gerade wenn weder 11.114 noch 11.154 fallen oder bereits 11.000 und 11.095 massive Probleme bereiten, kann der Index jederzeit seine laufende starke Abwärtsdynamik wiederfinden und neue Verlaufstiefs ausbilden…..aber schaut selber….

https://youtube.com/watch?v=K7IVePsgIsk

weiterlesen

Die Woche

Index-Update für Montag, 13.7.2015 – Der Tag X

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Von Michael Borgmann

Der Index ist kurzfristig überhitzt, was nicht weiter verwunderlich ist, nach einer fast 700-Punkte-Kurserholung binnen 2,5 Handelstagen. Den Bären gestehe ich zu Wochenbeginn aber lediglich moderat Kraft zu. Eventuell drücken sie den Markt nochmal an die zuvor nach oben durchbrochenen Widerstand-Marken, die inzwischen als Unterstützung fungieren, aber für viel mehr dürfte es wohl eher nicht reichen, zu bullisch sind aktuell noch die Muster im Tages-Chart. Als Rücklaufpunkte bieten sich 11.150/11.040 und ca. 11K glatt an. Spätestens ab der zuletzt genannten Marke sollten sich die Bullen wieder in der Prärie zeigen. Nach oben hin gilt der Fokus dem 11.400er-Bereich, da ein Bruch dort direktes weiteres Aufwärtspotential bringen könnte, denn bis knapp unter 11.600 liegt da nichts, was man als wirklichen Widerstand definieren könnte.

https://youtube.com/watch?v=9JQ-Uw3Cup8

weiterlesen

Die Woche

Index-Update für Freitag, den 10.7.2015 – Lass die Sonne in dein Herz

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Von Michael Borgmann

Einzig eine kleine schwarze Linie trennte seit etwa 26. Juni säuberlich die Bullen von den Bären. Seit heute morgen trennt sie die Bären von den Bullen! Die Marktteilnehmer sind nun in der gefährlichen Situation, eine potentiell beginnende Rallye nicht als solche zu erkennen bzw. erkennen zu WOLLEN! Zu lange (seit gut 4 Monaten) schwangen die Bären das Zepter,da wird man pessimistisch und glaubt einfach nicht, was man sieht. De facto ist aber nichts bestätigtes in Richtung Rallye geschehen. Das heutige Tageshoch fand an in einem technischen Bereich statt, der vom 15 Minuten- bis in den Monats-Chart STARKE Widerstände besitzt. Somit könnte zB ein morgiger Wochen-Close deutlich oberhalb 11.055 befreiende Wirkung zeigen, wobei mir persönlich 11.007 Punkte reichen würden um 17:35 Uhr (Sonnen-Chart)..

https://youtube.com/watch?v=LebR_VREsxg

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage