Indizes

Dax: vor den US-Arbeitsmarktdaten

FMW-Redaktion

Nach dem gestrigen, uninspirierten Handelstag geht es heute wieder richtig zur Sache: die US-Arbeitsmarktdaten stehen an. In Asien durchweg negative Vorzeichen, vor allem Schwäche in China aufgrund der Spekulation, dass in den USA gelistete chinesische Unternehmen nicht mehr an Chinas Märkten gelistet werden können:

Shanghai Composite -1,89%
CSI300 -1,75%
ChiNext -2,76%
Nikkei -0,25%

Wichtiger aber ist, dass einerseits der Ölpreis seinen Höhenflug trotz der Brände in Kanda abrupt unterbrochen hat, andererseits Aussagen von Fed-Mitgliedern (Kaplan, Lockhart, Bullard, Williams) eher in Richtung baldige US-Zinsanhebung deuten – und das scheckt den Märkten gar nicht. Daran dürfte vielleicht sogar ein schwacher US-Arbeitsmarktbericht heute nichts ändern, da die Inflation immer mehr in den Fokus der US-Notenbank gerät und der Arbeitsmarkt nicht mehr das Problem zu sein scheint.

A propos US-Arbeitsmarktbericht: die Konsenserwartung liegt bei 205.000 neue Stellen, die Flüsterschätzungen jedoch nach den schwachen ADP-Zahlen vom Mittwoch deutlich darunter. Insodern haben die Märkte durch die Zahlen nicht viel zu gewinnen: sind die Daten zu schlecht, nehemn Konjunktursorgen überhand, sind sie besser als erwartet, die Zinssorgen.

Der (X-)Dax versucht heute Morgen sich nicht zu weit von der 9800er-Marke zu entfernen, aber es sieht eher danach aus, dass der Stabilisierungs-Versuch im Bereich der 9800er-Marke mißlingt – wie schon zuvor in der Zone 9910/9960 und 10100/10145:

Dax060516

Nun droht ein Abrutschen bis 9750, vielleicht sogar 9700/9710. Auf der Oberseite bleibt die 9900, die gestern erneut verglich getestet wurde, das Maß aller Dinge, dann 9960 und 10145. Letzere Marken jedoch vor den US-Daten eher unwahrscheinlich.

Im größeren Zeitfenster erkennt man, dass der Dax derzeit nicht wirklich bullisch ist:

Dax0605162

Mit den US-Arbeitsmarktzahlen kann dann alles passieren – auch das Gegenteil davon..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage