FMW

Dax- war es das schon mit der Rally?

Von Christoph Lange

Auch am Freitag musste der DAX kräftige Verluste hinnehmen.
Die Industrie in der Eurozone ist kaum gewachsen. Die Produktion ist lediglich um 0,1 % gestiegen.
Die Zahl der Beschäftigten konnte zulegen. Im dritten Quartal hat die Erwerbstätigkeit 0,2 % höher gelegen als im Vorquartal.
In den USA sind dir Erzeugerpreise mit 0,2 % stärker als erwartet gefallen.
Mit einem Deal in letzter Minute hat der US-Kongress eine drohende Lähmung der Regierung verhindert und sich gegen eine erneute Finanzblockade entschieden. Die Abgeordneten stimmten mit 219 zu 206 für das Budget in Höhe von 1,1 Billionen Dollar.
Am Montag stehen Daten aus den USA auf der Agenda: Empire State Manufacturing Index, Kapazitätsauslastung, Industrieproduktion und NAHB-Hausmarktindex.

In den ersten Handelsstunden hat der DAX versucht, über 9779 zu steigen. Nach dem dies misslungen ist, hat der Kurs seine Abwärtsbewegung fortgesetzt und durchbrach 9727 und 9624 mühelos.
In den nächsten Stunden wird sich entscheiden, ob der DAX noch Aufwärtspotential hat oder nicht. Wenn 9532 hält, stehen die Chancen gut, dass 9624 angegriffen wird.
Sollte das nicht gelingen, bietet der rot markierter Bereich um 9375 Punkten eine solide Unterstützung. Langfristig befindet sich der DAX immer noch in einem Aufwärtstrend. Erst unter 9375 wird es gefährlich.

dax_4h



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage