Aktien

Dax: Was kommt jetzt?

Sind heute neue Dax-Wunder zu erwarten, nachdem der Index gestern die 12.000er-Marke geknackt hatte?

FMW-Redaktion

Nachdem der Dax gestern die runde Marke von 12.000 Punkten überboten hatte, wird die Luft kurzfristig nun etwas dünner. Was den deutschen Leitindex stützt, ist zunächst einmal der neue Konjunkturoptimismus für die Eurozone nach den starken Einkaufsmanagerindizes vorgestern und dem sehr guten ifo Index gestern. Das lenkt den Blick der Investoren auf die Tatsache, dass die europäischen Aktien insgesamt deutlich günstiger sind als die US-Werte. Aber reicht das, damit Indizes wie der Dax sich von den US-Märkten emanzipieren? Wahrscheinlich nicht, nach der jüngsten Aufholjagd des Dax gegenüber S&P und Co. hängt das Wohl und Wehe des deutschen Leitindex nach wie vor von der Wall Street ab.

Und nächste Woche wird es „kitzlig“ – im Fokus die Rede Trumps vor dem Kongress (28.Februar). Aber was soll Trump da schon sagen? Es wird eine Abfolge von Absichtserklärungen kommen, aber die Frage ist doch, wie es um die Realisierung steht. Im Fokus natürlich die Steuersenkungen, die für die Aktienmärkte das wichtigste Thema sind – in einem Interview hat der neue Finanzminister Steve Mnuchin nun den August ins Spiel gebracht. Die Polit-Praxis in Washington aber dürfte komplizierter sein, von daher ist die Einschätzung von Goldman Sachs realistischer, wonach Steuersenkungen erst ab 2018, vielleicht sogar erst ab 2019 greifen werden.

Gerstern die US-Indizes uneinheitlich, S&P und Nasdaq leicht schwächer, der Dow Jones dagegen mit dem siebten Tagesschlusskurs auf Allzeithoch in Folge – das gab es zuletzt 1987. Aber es bleibt bei extrem geringer Volatilität, und genau darüber macht sich die Fed Sorgen, wie das gestrige FOMC-Protokoll zeigt – die Wall Street aber nicht. Wie auch immer: die Fed gestern sehr defensiv, man spielt die Inflation herunter und schwächte so den Dollar, will aber dann doch „fairly soon“ die Zinsen anheben. So richtig schlau wird man aus diesen eher konfusen Aussagen nicht!

Die Vorgaben aus Asien mäßig euphorisch:

Shanghai Composite -0,29%
CSI300 -0,47%
ChiNext +0,29%
Nikkei -0,04%

Und der X-Dax startet unverändert zum Vortagesschluss:

Auf der Oberseite nun Widerstand das gestern erreichte Jahreshoch bei 12033 Punkten, darüber warten Widerstände bei 12060 und 12080/85 aus dem Frühjahr 2015. Verdammt lang her!
Unterstützung dagegen in der Zone 11960/66, danach das vorherige Jahreshoch im Bereich der 11900er-Marke, dann die 11800. Wenn wir heute eine Haltung zum Dax ausdrücken sollen, dann die: neutral!



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. ….diese Fokussierung auf die Trump Rede hier verstehe ich auch nicht er wird dann wieder etwas von phantastischen Steuersenkungen reden etc… Vor dieser Rede haben die Märkte sicher keine Angst im Gegenteil.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage