Asien

Dax: wieder Bayer als Belastungsfaktor

FMW-Redaktion

Zu Wochenbeginn dürften Abgaben beim Index-Schwergewicht Bayer den Dax ausbremsen: das Unternehmen will 62 Milliarden Dollar bieten für Monsanto und damit einen saftigen Aufschlag von 37% auf den Monsanto-Schlußkurs zahlen. Vorbörslich Bayer daher mit einem Minus zwischen 2% und 3% – das kann nach Handelseröffnung aber noch turbulent werden! Bayer will über eine Kapitalerhöhung 15,5 Milliarden Dollar aufnehmen..

In Asien Schwäche beim Nikkei, nachdem die Anhebung der Mehrwertsteuer wohl doch (entgegen der Erwartung der Märkte) bald kommen wird, dazu noch miserable Zahlen zu den Exporten und Importen Nippons. All das sorgt für Yen-Stärke, was wiederum die Risikobereitschaft dämpft. In China Abverkauf der Rohstoffe, stützend dagegen die Ablehnung von neuen IPOs durch die Regulierungsbehörden – das dämpft die Sorgen vor einer Flut neuer Unternehmen, die an die Börse kommen und so die Liquidität anderen Aktien entziehen würden:

Shanghai Composite +0,57%
CSI300 +0,25%
ChiNext +1,60%
Nikkei -0,49%

Der Dax eröffnet wenig verändert zum Freitag – wir sind nach wie vor in einer Seitwärtsrange, deren untere Begrenzung bei 9715/50 verläuft, oben ist bei 10060/80 und 10100 der Deckel drauf:

Dax230516

Bislang also unklar, wohin die Reise geht: Gelingt dem Dax der nachhaltige Sprung über 9945/65 wäre der Weg frei bis zu den alten Marken 10060/80 und 10100. Gelingt das aber nicht, droht schließlich nach wie vor die Ausbildung einer Schulter-Kopf-Schulter-Formation, wie der längere Chart zeigt:

Dax2305162

Entscheidend bleibt also die Zone 9715/50, deren Bruch dann eine Vorentscheidung für die Reise nach Süden bedeuten würde. Derzeit aber ist der Dax im Niemandsland, abwarten ist angesagt. Belastend wirken übergeordnet die Stärke des Yen sowie die Schwäche bei Öl..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage