Indizes

Dax: Ziel 13335 Punkte wegen inverser SKS? Und: Neuwahlen in Deutschland wären ein Desaster..

FMW-Redaktion

Der Dax steigt über den Widerstand bei 12645 Punkte – und Jochen Stanzl meint, dass damit eine inverse SKS aktiviert wurde, der Kursziel bei 13335 Punkte liege. Dazu Aussagen zu den Steuerplänen der US-Regierung, die heute vorgelegt werden:

Dass der Dax weiter haussiert, dürfte aber nur dann gelingen, wenn in Deutschland die Dinge nicht allzu schwierig werden innenpolitisch. Robert Halver meint: Neuwahlen wären verheerend! Dazu noch Aussagen über Trump, China und die Fed:



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

5 Kommentare

  1. Haben Wirtschaft und Industrie Angst dass ihnen die Billigheimer ausgehen ? Jatzt hat man sich solche Mühe gegeben, mit riesigen Summen Spendengeldes die Politik bestochen und muss ansehen, dass im Falle einer Neuwahl das alles für die Katz war ?
    Es wird Zeit dass diesen Heuchlerbanden die Stelten beshclagen werden.
    Nein, ich bin kein Linker und erst recht kein Kommunist.
    Ich nehme für mich nur in Anspruch nicht so ein Drecksack zu sein, wie er offenbar als Sprachrohr von Industrie und Wirtschaft aus den Löchern gekrochen kommt.

  2. Wenn die Parteien sich an ihr Wahlversprechen und Ausrichtung halten kann es nur Neuwahlen geben.
    Die FDP wird da nicht klein beigeben da sie schon in der Versenkung war. Den Grünen ist eigentlich alles egal außer dem Thema Flüchtlinge, keine Obergrenze. Die CSU sieht ihre Felle davon schwimmen und wird auch auf eine Obergrenze bestehen. Merkels Standpunkt kennen wir, also kann diese Ampel ohne Gesichtsverlust nicht starten. Nach dem Wahlergebnis werden die Parteien nicht wie immer alles durch gehen lassen nach dem Motto Hauptsache wir sind mit im Boot.
    Sollte die FDP sich wieder einmal drehen und es würden trotzdem Neuwahlen geben wären sie sofort wieder weg. Die CSU hat das Problem bei den nächsten Landtagswahlen dann wäre diese Partei auch einer der Kandidaten die um die 5% Hürde kämpfen.

  3. Halver wie fast immer spitze in seiner Analyse.

    1. besonders ab Minute 8 finde ich sehr gut.

  4. Neuwahlen wären ein verheerendes Desaster!Soso.Bis sie dann irgendwann vor der Tür stehen.Dann wären sie auf einmal positiv für „Die Märkte“!Wetten,dass?Ich glaube schon seit einiger Zeit,dass selbst ein Weltuntergang positiv für „Die Märkte“wäre!Die sind doch alle dement,die nimmt doch kein normaler Mensch mehr für voll.Siehe Wahlergebnisse in €uropa!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage