Folgen Sie uns

DAX

Folgend aktuelle News zum DAX.

Dax: Bullenmarkt?

Von Christoph Lange Ukraine? Nein, danke! Der DAX schüttelt erst einmal die Sorgen um den Ukraine-Konflikt ab und erholt sich deutlich. Die Lage im Osten der Ukraine bleibt allerdings sehr ernst. Der Antiterror-Einsatz der Regierungstruppen gerät ins Schwanken. Die Rebellen haben mittlerweile einige Panzerfahrzeuge der ukrainischen Armee erbeutet, die sie auch verwenden werden. Die NATO will ihre Truppen näher an die Ostgrenze des Pakts verlagern. Ob das Treffen zwischen Russland, der Ukraine und der EU stattfindet, steht immer noch nicht fest. Zur Kurserholung haben relativ gute Wachstumsdaten aus China, gute Quartalszahlen und eine stärkere Industrieproduktion aus den USA beigetragen. Der […]

Der Dax heute..

Von Christoph Lange Nach unten! Das war die einzige Richtung für den DAX am gestrigen Tag. Die Eskalation der Gewalt in der Ukraine hat die Marktteilnehmer wieder stark beunruhigt: Nach dem Start der „Antiterror-Operation“ der ukrainischen Regierung gab es die ersten Toten, zum ersten Mal ist in den deutschen Medien das Wort „Bürgerkrieg“ gefallen. Entscheidend ist jetzt die Reaktion Russlands. Ob das für morgen in der Schweiz geplante Treffen von Vertretern aus Russland, der Ukraine und der EU eine dauerhafte Lösung bringt, ist mehr als fraglich. Zudem hat der ZEW-Index einen Schatten auf den DAX geworfen. Der Erwartungs-Index fiel überraschend […]

Dax: Charttechnische Ausgangslage

Von Christoph Lange Nicht oft erleben wir an den Märkten Tage wie gestern, geprägt von Spannung und hoher Volatilität. Den Montag hat der DAX mit einem deutlichen Minus begonnen und mit einem Plus beendet. Die große Unsicherheit der Marktteilnehmer sind auf die Ukraine-Krise zurückzuführen: Zunächst eine Verschärfung der Lage, als das Ultimatum des Übergangspräsidents Turtschinow ergebnislos verstrichen ist (Ostukrainische Separatisten sollten ihre Waffen niederlegen und alle besetzten Regierungsgebäden räumen, dafür sollten sie Straffreiheit erlangen), dann eine Entspannung nach der Äußerung Turtschinows, ein Referendum über die Zukunft des Landes zuzulassen. Dann zahlreiche Bitten der russischen Separatisten um Putins eingreifen und dessen […]

Wochenausblick Dax und S&P 500

Von Christoph Lange Für die Indizes DAX und S&P 500 war die vergangene Woche von deutlichen Verlusten geprägt (für den S&P war es der größte Wochenverlust seit 2012). Durchwachsene bis schwache Konjunkturdaten aus Deutschland, USA und China und Sorgen um die beginnende Berichtsaison belasten die Märkte. In dieser Woche stehen, außer Quartalszahlen, folgende Daten auf der Agenda: EU: Industrieproduktion, Konjunkturerwartungen, Verbraucherpreise USA: Einzelhandelsumsatz, Verbraucherpreisen, Baugenehmigungen und Erstanträge. Diese Handelswoche wird vom offenkundig eskalierenden Konflikt in der Ostukraine überschattet (vgl. Berichte der letzten Tage): Einerseits beunruhigen separatistische Bestrebungen der russischen Minderheit in der Ukraine (und eine mögliche Reaktion Russlands), andererseits die Drohung des russischen […]

Dax: Crashgefahr!

Von Christoph Lange Es scheint, dass die Korrektur dieser Woche nun eine deutliche Beschleunigung erhält. Nach schwachen Konjunkturdaten aus China (Exporte -6,6%, Importe -11,5%) und schwachen Ergebnissen von Nasdaq-Unternehmen, verbuchte der Nasdaq 100 gestern den größten Tagesverlust seit 2011. Hinzu kommen die möglicherweise eskalierenden Spannungen in der Ukraine: Es besteht die Gefahr, dass der Osten des Landes sich von Kiew abspaltet. Entscheidend wäre dabei die Reaktion Russlands. Möglich ist eine Militärintervention „zum Schutz“ der russischen Minderheit. Für zusätzliche Verunsicherung sorgte gestern ein Brief Putins an die EU: Die Ukraine und teils auch Europa könnten bald unter Lieferengpässen bei der Gasversorgung leiden, so Präsident Putin. […]

1 367 368 369 370 371 373

Der DAX (Deutscher Aktienindex) wurde am 1. Juli 1988 eingeführt und stellt seit dem die Entwicklung der 30 größten Unternehmen in Deutschland dar.

Er ist der Leitindex für den deutschen Aktienmarkt und wir häufig auch als Börsenbarometer bezeichnet. Die 30 Unternehmen mit der höchsten Marktkapitalisierung und dem meisten Umsatz bilden den DAX. Der Wert des Index basiert auf den Kursen des elektronischen Handelssystems Xetra.

Voraussetzung für eine Aufnahme ist das Listing im Prime Standard, das Marktsegment der Deutschen Börse, in dem Unternehmen festgelegte internationale Transparenzanforderungen erfüllen müssen. Z.B. müssen mindestens 10 Prozent der Aktien Free Float Aktien sein, d. h. sich im Streubesitz befinden.

Als wichtigster deutscher Aktienindex baut auf dem DAX heute eine bedeutende Gruppe an weiteren Indizes auf, darunter u.a. der MDAX, SDAX, TecDAX und QIX Deutschland.

Tweets der DAX 30 Unternehmen

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen