Indizes

Der Dax ist vorbörslich im Aufwind, aber die Luft wird dünner

Der Dax ist vorbörslich im Aufwind, aber die Luft wird dünner

Nach dem erfreulichen Wochenauftakt hat der Dax seine Erholungsrally am Dienstag ausgeweitet. Der deutsche Leitindex konnte bereits zur Eröffnung zulegen und überwand im weiteren Verlauf schließlich ein wichtiges technisches Level. Unterstützung gab es von den US-Börsen, die ihre Vortagsgewinne weiter ausgebaut haben. Vor allem die Schnäppchenjagd auf Technologiewerte hat dem Gesamtmarkt Rückenwind verliehen. Dementsprechend gelang es dem Dax die hartnäckige Hürde bei 15.585 Punkten zu überwinden, um anschließend auf ein Tageshoch bei 15.687 Zählern anzusteigen. Unter dem Strich stand ein Plus von 148 Punkten (0,69%) bei 15.619 Zählern zu Buche.

Mit dem Ausbruch über die Hochs der Vortage hat der Dax ein technisches Signal für eine Fortsetzung der Erholung geliefert. Zudem konnte er die 200-Tage-Linie bei 15.618 überwinden. Allerdings sollte der Leitindex im heutigen Handel nicht mehr nachhaltig unter die Marke von 15.585 Punkten fallen, ansonsten könnte sich der Ausbruch als Fehlausbruch herausstellen. Die nächsten entscheidenden Zonen auf der Oberseite befinden sich im Bereich von 15.730 (61,8% Retracement) und 15.920 Punkten (letzte lokale Hoch).

News und Konjunkturdaten

Im Verlauf des Handelstages stehen dies- und jenseits des Atlantiks spannende Konjunkturdaten auf der Agenda. Zuerst richtet sich das Augenmerk der Dax-Händler auf die um 11:00 Uhr kommenden Verbraucherpreise der Eurozone. Hier erwarten Ökonomen einen Rückgang von zuvor 5,0% auf 4,4% im Januar. Angesichts der morgigen EZB-Sitzung stehen die Daten besonders im Fokus, denn eine höher als erwartet Teuerungsrate dürfte die Notenbanker in Erklärungsnot bringen. Am Nachmittag folgen dann die ADP-Beschäftigungszahlen für den Januar. Unternehmensseitig liegt der Fokus auf den Zahlen der Facebook-Mutter Meta Platforms. Außerdem legen der Halbleiterhersteller Qualcomm und der Hersteller von Messsystemen Thermo Fisher Quartalszahlen vor. Hierzulande öffnet das Softwareunternehmen Teamviewer aus dem MDax seine Bücher.

Lesen Sie auch

Dax: Wo heute die wichtigen Marken für den Handelstag liegen

Der Dax hat außerbörslich seine Erholung fortgesetzt und dabei die Marke von 15.700 überwunden. An dem Widerstand bei 15.730 war dann aber Schluss. Um seine Erholungsrally fortzuführen, muss er die Zone zwischen 15.730 und 15.750 bezwingen. Hier könnte die Gegenwehr der Bären langsam zunehmen. Oberhalb von 15.750 dürfte sich der Anstieg bis 15.800/810 ausweiten. In diesem Bereich nimmt die Wahrscheinlichkeit eines Rücksetzers deutlich zu. Weitere Widerstände liegen bei 15.854 und 15.912/921.

Erste Dax Unterstützung des Tages befinden sich bei 15.687 und 15.666. Unterhalb von 15.665 könnte es zum Rücksetzer an das Ausbruchsniveau bei 15.585/570 kommen. Der Rücklauf sollte jedoch nicht tiefer als bis zum TT bei 15.537 gehen. Ansonsten rücken die Marken bei 15.434 und 15.391 ins Visier. Kritisch wird es, wenn der Dax unter das Verlaufstief bei 15.338 fällt.

Der Börsen Jäger

Unser Service „Der Börsen Jäger“ wird bis auf Weiteres ausgesetzt. Bei Twitter (@BoersenJaeger) erhalten Sie weiterhin aktuelle Informationen zu verschiedenen Assets und Handelsmöglichkeiten sowohl für die bekannten Indizes und Aktien als auch für die Devisen- und Rohstoffmärkte.

Dax Ausblick: Wichtige Widerstandszone erreicht - Rücksetzer?

Dax Unterstützungen (US)

15.619 – Gap 01.02.

15.537 – Tagestief 01.02.

15.479/64 – US-Zone

15.434 – SMA200 H1

15.391 –Pivot S2

15.338 – Tagestief

15.280/260 – US-Zone

15.197 – Tagestief 27.01.

Dax Widerstände (WS):

15.687 – Tageshoch 01.02.

15.729/747 – 61,8% Retracement / WS-Zone

15.800 – Bulle-Bär-Marke

15.807 – Pivot R1

15.854 – mehracher WS/US

15.896 – Pivot R2

15.921 – letztes lokales Hoch

16.000 – psychologische Marke

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage